eec91871

1.10. Die elektrische Ausrüstung

Die Zündanlage
Die elektronische Zündanlage gewährleistet die höhere Energie iskroobrasowanija im Vergleich zur gewöhnlichen Kontaktzündanlage. Deshalb hüten Sie sich, die Leitungen und die Blöcke der Zündanlage anzurühren.

Der Block der elektrischen Schutzvorrichtungen
Die Abb. 1.122. Die Anordnung des Blocks der Schmelzsicherungen


Der Block der Schmelzsicherungen ist unter dem Deckel rechts von der Steuerspalte (der Abb. 1.122) gelegen.
Auf der inneren Seite des Deckels sind die Informationen über die Bestimmung der Schutzvorrichtungen (über die geschützten Ketten) gebracht.

Die Schutzvorrichtung
Um die durchbrennende Schutzvorrichtung zu ersetzen, öffnen Sie den Deckel und ziehen Sie die Schutzvorrichtung aus dem Netz heraus.

Die Abb. 1.123. Die Schutzvorrichtung

Die fehlerhafte Schutzvorrichtung kann man optisch nach dem durchbrennenden Draht (der Abb. 1.123) unterscheiden. Die neue Schutzvorrichtung ist nötig es anstelle durchbrennend nur festzustellen, nachdem der Grund des Defektes bestimmt und entfernt sein wird. Die Farbe der Schutzvorrichtung je nach dem nominellen Strom: 10 Und – rot; 20 Und – gelb; 30 Und – grün. Es wird erlaubt, nur die elektrischen Standardschutzvorrichtungen, die auf eine bestimmte Größe des nominellen Stromes berechnet sind zu verwenden. Die Größe des nominellen Stromes ist auf dem Körper jeder Schutzvorrichtung angegeben. Im Block der Schutzvorrichtungen gibt es die Ersatzschutzvorrichtungen verschiedenen Nominalwertes.

Die Anordnung, die nominellen Ströme der Schutzvorrichtungen und die geschützten Ketten
1. Die elektronische Steuereinheit vom Motor, die Steuereinheit von der automatischen Transmission – 10 A
2. Die Brennstoffpumpe, immobilajser – 26 A
3. Die Laternen der Fahrtrichtungsanzeiger, die Bremslichter, die elektrischen Antriebe der äusserlichen Rückspiegel – 20 A
4. Der Scheibenwischer der Windschutzscheibe, den Elektromotor der Pumpe stekloomywatelja – 30 A
5. Das Relais der Temperatur des Heizkörpers – 30 A
6. ABS, die Klimaanlage der Luft, das Relais der Abschaltung des Kompressors – 20 A
7. Die elektrischen Scheibenheber – 30 A
8. Das Audiosystem – 10 A
9. Die Elektroheizgeräte der Heckscheibe und der äusserlichen Rückspiegel – 20 A
10. Das Relais des Elektromotors des Lüfters des Heizkörpers (die hohe Geschwindigkeit) – 30 A
11. Die Beleuchtung, die hinteren Ladelaternen – 10 A
12. Die Brennstoffdüsen – 10 A
13. Prikuriwatel, das melodische lautliche Signal – 20 A
14. Die Kombination der Geräte – 10 A
15. Der Indikator der Alarmanlage, das Deckengemälde der Beleuchtung des Salons, das Deckengemälde der lokalen Beleuchtung, das Deckengemälde der Beleuchtung des Gepäckraumes, das Audiosystem – 20 A
16. Der Airbag – 20 A
17. ABS (eine Ernährung von der Batterie), die Kette einer Ernährung des Blocks immobilajsera – 10 A
18. Das lautliche Signal, das zentrale elektrische Schloss, den automatischen Schalter (den Gepäckraum) – 30 A

Der Block des Relais, der in der motorischen Abteilung gelegen ist
Die Zentraleinheit des Relais ist in der motorischen Abteilung auf dem Schutzblech des Vorderrads neben der Batterie bestimmt.
1. Das Relais der Regulierung der Geschwindigkeit des Scheibenwischers.
2. Das Relais des Einschlusses des Selektors der Transmission in die Lage «N» oder "R".
3. Das Relais des Elektromotors des Lüfters des Heizkörpers (die hohe Geschwindigkeit).
4. Das Relais der Nebellampen.
5. Der Abzieher der Schutzvorrichtungen.
6. Das Relais des Elektromotors des Laders.
7. Wird nicht verwendet.
8. Das Relais des lautlichen Signals.
9. Wird nicht verwendet.
10. Wird nicht verwendet.
11. Das Relais des Kompressors der Klimaanlage der Luft.
12. Das Relais des Elektromotors des Lüfters des Heizkörpers (die niedrige Geschwindigkeit).
13-1. Die Schutzvorrichtung der Nebellampen – 20 A
13-2. Die Schutzvorrichtung der Lampe des entfernten Lichtes (der linke Scheinwerfer) – 10 A
13-3. Die Schutzvorrichtung der Lampe des nahen Lichtes (der linke Scheinwerfer) – 10 A
13-4. Die Schutzvorrichtung des Relais des Elektromotors des Laders – 30 A
13-5. Die Schutzvorrichtung der Lampe des entfernten Lichtes (der rechte Scheinwerfer) – 10 A
13-6. Die Schutzvorrichtung der Lampe des nahen Lichtes (der rechte Scheinwerfer) – 10 A

Der zusätzliche Block des Relais ist im Salon des Autos links unter dem Paneel der Verwaltung gelegen
1. Das Relais des Bremslichtes in hinter спойлере*.
2. Das Relais der Brennstoffpumpe.
3. Das Relais der Verwaltung der Beleuchtung.
4. Das Relais der Elektroheizgeräte der Heckscheibe und der äusserlichen Rückspiegel.
Das Relais der zentralen Blockierung der Türschlösser ist höher oder hinter der elektronischen Steuereinheit vom Motor gelegen.
Die Blöcke des melodischen benachrichtigenden Signals und das Relais-Unterbrecher sind rechts in der Zentraleinheit der Schutzvorrichtungen gelegen.

Die Charakteristiken der Lampen
Die Geräte der Beleuchtung
Die Macht und
Die Anzahl der Lampen
Die Vorderscheinwerfer (die nahen Lichte) - die Halogenlampe
55 Wt ch 2
Die Vorderscheinwerfer (die entfernten Lichte) - die Halogenlampe
55 Wt ch 2
Die Vorderladelaternen
5 Wt ch 2
Die Vorderfahrtrichtungsanzeiger
21 Wt ch 2
Die Vordernebellampen
55 Wt ch 2
Die Seitenfahrtrichtungsanzeiger
5 Wt ch 2
Das zentrale obere Bremslicht
27 Wt ch 2
Die hinteren Fahrtrichtungsanzeiger
21 Wt ch 2
Die Bremslichter und die hinteren Ladelaternen
21\5 Wt х2
Die Fahrtrichtungsanzeiger (der Deckel des Gepäckraumes)
21 Wt ch 2
Die Ladelaternen oder die Bremslichter mit lade-
Von den Laternen (dem Deckel des Gepäckraumes)
5 WT oder
21\5 WT ch 2
Die protiwotumannyje Laternen (der Deckel des Gepäckraumes)
21 Wt ch 2
Die Rückfahrleuchten
21 WT ch 2
Die Laternen der Beleuchtung des Nummernschildes
5 Wt ch 2
Das Deckengemälde der Beleuchtung des Salons
10 Wt ch 1
Die Deckengemälde der lokalen Beleuchtung
10 Wt ch 2
Das Deckengemälde der Beleuchtung des Gepäckraumes
10 Wt ch 1
Das Deckengemälde der Beleuchtung des Gepäckkastens
10 Wt ch 1

Rühren Sie von den Händen den Glaskolben der Halogenlampe nicht an. Die Fettspuren von den Fingern bilden bei der Erwärmung des Kolbens den genug dichten Film, der die Helligkeit des Lichtes der Lampe verringert. Bei der zufälligen Verschmutzung des Kolbens reiben Sie von ihrem Stückchen jeden besworsowoj des Stoffes ab, der im Äthylalkohol oder uajt-spirite angefeuchtet ist.

       DIE WARNUNG
Die Regulierung der Richtung der Lichtbündel der Scheinwerfer ist sehr verantwortlich vom Gesichtspunkt der Sicherheit der Bewegung von der Operation. Deshalb ist nötig es die Regulierung der Scheinwerfer nur an den Servicestationen zu erfüllen, die die spezielle Ausrüstung und das qualifizierte Personal haben.

Die Vorderscheinwerfer des entfernten Lichtes
1. Öffnen Sie die Motorhaube und stellen Sie die unterstützende Theke fest.

Die Abb. 1.124. Die Anordnung des Plastdeckels im Heckende des Scheinwerfers

2. Drehen Sie den Plastdeckel gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie sie (die Abb. 1.124) ab.

Die Abb. 1.125. Die Anordnung des elektrischen Steckers der Lampe des Scheinwerfers

3, Schalten Sie den elektrischen Stecker der Leitung von der Patrone der Lampe (der Abb. 1.125) aus.

Die Abb. 1.126. Die Anordnung des spannkräftigen Riegels der Lampe des Scheinwerfers (1)

4. Nehmen Sie den spannkräftigen Riegel ab und nehmen Sie die Lampe (die Abb. 1.126) heraus.

Die Abb. 1.127. Der Ersatz der Lampe des Scheinwerfers

5. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe auf neu (die Abb. 1.127).
6. Stellen Sie die neue Lampe auf die Stelle in der Rückreihenfolge fest.
7. Stellen Sie auf die Stelle fest und festigen Sie den Plastdeckel, sie im Uhrzeigersinn umgedreht.

 Die Vorderladelaternen
1. Öffnen Sie die Motorhaube und stellen Sie die unterstützende Theke fest.
2. Drehen Sie den Plastdeckel gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie sie ab.

Die Abb. 1.128. Die Abnahme der Lampe der Vorderladelaterne

3. Nehmen Sie die Patrone mit der Lampe der Ladelaterne heraus, die neben der Lampe des Scheinwerfers (der Abb. 1.128) gelegen ist.
4. Nehmen Sie die Lampe aus der Patrone (heraus die Lampe ohne Wendung zu schlürfen).
5. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe durch die Neue.
6. Stellen Sie die neue Lampe in die Laterne in der Rückreihenfolge fest.

Die Vorderscheinwerfer des nahen Lichtes
1. Öffnen Sie die Motorhaube und stellen Sie die unterstützende Theke fest.

Die Abb. 1.129. Die Anordnung des Plastdeckels des Scheinwerfers des nahen Lichtes

2. Drehen Sie den Plastdeckel gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie sie (die Abb. 1.129) ab.

Die Abb. 1.130. Die Anordnung des elektrischen Steckers der Lampe des Scheinwerfers des nahen Lichtes

3. Schalten Sie den elektrischen Stecker der Leitung von der Patrone der Lampe (der Abb. 1.130) aus.

Die Abb. 1.131. Die Anordnung des spannkräftigen Riegels der Lampe des Scheinwerfers des nahen Lichtes (1)

4. Nehmen Sie den spannkräftigen Riegel ab und nehmen Sie die Lampe (die Abb. 1.131) heraus.

Die Abb. 1.132. Der Ersatz der Lampe des Scheinwerfers des nahen Lichtes

5. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe auf neu (die Abb. 1.132).
6. Stellen Sie die neue Lampe auf die Stelle in der Rückreihenfolge fest.
7. Stellen Sie auf die Stelle fest und festigen Sie den Plastdeckel, sie im Uhrzeigersinn umgedreht.

Die Vorderlaternen, die Fahrtrichtungsanzeiger
1. Öffnen Sie die Motorhaube und stellen Sie die unterstützende Theke fest.
2. Drehen Sie die Patrone der Lampe gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie es aus dem Körper des Scheinwerfers heraus.

Die Abb. 1.133. Der Ersatz der Lampe des Vorderfahrtrichtungsanzeigers

3. Drücken Sie auf die Lampe, um sie in der Patrone teilweise zu versenken, drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie die Lampe aus der Patrone (der Abb. 1.133) heraus.
4. Stellen Sie die neue Lampe in die Patrone ein und drehen Sie sie im Uhrzeigersinn um, auf die Lampe gleichzeitig gedrückt.

Die Abb. 1.134. Die Anlage der Lampe des Vorderfahrtrichtungsanzeigers

5. Stellen Sie in den Körper des Scheinwerfers die Patrone mit der Lampe ein und drehen Sie es im Uhrzeigersinn (die Abb. 1.134) um.

 Die Vordernebellampen
1. Drehen Sie den Plastdeckel gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie sie ab.

Die Abb. 1.135. Die Anordnung des spannkräftigen Riegels der Vordernebellampe

2. Nehmen Sie den spannkräftigen Riegel ab und nehmen Sie die Lampe (die Abb. 1.135) heraus.
3. Schalten Sie den elektrischen Stecker aus.
4. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe neu.
5. Stellen Sie die neue Lampe auf die Stelle in der Rückreihenfolge fest.

Die Seitenlaternen, die Fahrtrichtungsanzeiger
1. Nehmen Sie rasseiwatel der Laterne ab, es gegen den Uhrzeigersinn umgedreht.

Die Abb. 1.136. Die Abnahme der Lampe des Seitenfahrtrichtungsanzeigers

2. Nehmen Sie die Lampe (die Abb. 1.136) heraus.

Die Abb. 1.137. Die Anlage der Lampe des Seitenfahrtrichtungsanzeigers


3. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe neu (die Abb. 1.137).
4. Stellen Sie auf die Stelle rasseiwatel fest und festigen Sie es, im Uhrzeigersinn umgedreht.

Die hinteren kombinierten Laternen
1. Öffnen Sie den Deckel des Gepäckraumes und schalten Sie den Schutzdeckel aus.

Die Abb. 1.138. Die Anordnung des Riegels der Befestigung des Paneels mit den Lampen der hinteren kombinierten Laterne


2. Drücken Sie auf den oberen Riegel und nehmen Sie das Paneel mit den Lampen ab, sie nach oben (die Abb. 1.138 geschlürft).

Die Abb. 1.139. Die Anordnung der Lampen auf dem Paneel der hinteren kombinierten Laterne

3. Drücken Sie auf die Lampe und drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn um, um aus der Patrone (der Abb. 1.139) herauszunehmen.
4. Ersetzen Sie die fehlerhafte Lampe durch die Neue. Stellen Sie die Lampe in die Patrone ein und drehen Sie sie im Uhrzeigersinn mit dem gleichzeitigen Druck um.
5. Stellen Sie das Paneel mit der neuen Lampe in die Halterung auf dem Körper der Laterne fest, sie bis zum Anschlag nach unten geschoben. Festigen Sie das Paneel vom oberen Riegel.

Die hinteren Laternen auf dem Deckel des Gepäckraumes
1. Otrojte den Deckel des Gepäckraumes.

Die Abb. 1.140. Die Anordnung des elektrischen Steckers der Leitung auf dem Deckel des Gepäckraumes

2. Schalten Sie den elektrischen Stecker der Leitung (die Abb. 1.140) aus.
3. Drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn die Patrone mit der Lampe um und nehmen Sie es ab.
4. Drücken Sie auf die Lampe und gleichzeitig drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn um, um aus der Patrone herauszunehmen.
5. Ersetzen Sie die Lampe durch die Neue.
6. Stellen Sie die neue Lampe auf die Stelle in der Rückreihenfolge fest.
7. Die Anordnung der Lampen.
Oben auf der inneren Seite – die Lampe protiwotumannogo der Laterne.
Oben auf der äusserlichen Seite – die Lampe der Ladelaterne oder die Lampe des Bremslichtes und der Ladelaterne.
Unten – die Lampe des Fahrtrichtungsanzeigers.

Die hinteren Laternen auf dem Deckel des Gepäckraumes

Die Abb. 1.141. Die Abnahme der Laterne vom Deckel des Gepäckraumes

1. Wenden Sie zwei Schrauben ab und nehmen Sie die Laterne (die Abb. 1.141) ab.

Die Abb. 1.142. Die Abnahme der Patrone von der Lampe von der Laterne des Deckels des Gepäckraumes

2. Drehen Sie die Patrone mit der Lampe gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie es (die Abb. 1.142) ab.
3. Drücken Sie auf die Lampe und gleichzeitig drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn um, um aus der Patrone herauszunehmen.
4. Stellen Sie in die Patrone die neue Lampe ein und festigen Sie von ihrer Wendung im Uhrzeigersinn mit dem gleichzeitigen Druck.
5. Stellen Sie die Patrone mit der Lampe in den Körper der Laterne fest und festigen Sie die Patrone, es im Uhrzeigersinn umgedreht.
6. Schrauben Sie auf die Stelle zwei Schrauben ein.

Die Laternen der Beleuchtung des Nummernschildes
1. Wenden Sie zwei Grubenbau- Schrauben ab und nehmen Sie den Körper der Laterne ab.
2. Nehmen Sie die Patrone mit der Lampe aus dem Körper der Laterne heraus, es gegen den Uhrzeigersinn umgedreht.
3. Nehmen Sie die Lampe aus der Patrone heraus.
4. Stellen Sie in die Patrone die neue Lampe ein
5. Stellen Sie die Patrone mit der Lampe in den Körper der Laterne fest und drehen Sie die Patrone im Uhrzeigersinn um.
6. Kehren Sie zwei Grubenbau- Schrauben um.

Das Deckengemälde der Beleuchtung des Salons

Die Abb. 1.143. Die Nutzung des Schraubenziehers für die Abnahme des Deckengemäldes der Beleuchtung des Salons

1. Mit Hilfe des Schraubenziehers nehmen Sie das Deckengemälde aus dem Netz (der Abb. 1.143) heraus.
2. Ein wenig drücken Sie auf die Lampe in der Richtung des spannkräftigen Riegels und nehmen Sie die Lampe heraus.
3. Stellen Sie die neue Lampe ein.

Das Deckengemälde der lokalen Beleuchtung

Die Abb. 1.144. Die Nutzung des Schraubenziehers für die Abnahme des Deckengemäldes der lokalen Beleuchtung

1. Mit Hilfe des Schraubenziehers nehmen Sie das Deckengemälde aus dem Netz (der Abb. 1.144) heraus.
2. Ein wenig drücken Sie auf den spannkräftigen Riegel und nehmen Sie die Lampe heraus.
3. Ersetzen Sie die Lampe und stellen Sie das Deckengemälde auf die Stelle fest.

Das Deckengemälde der Beleuchtung des Gepäckraumes

Die Abb. 1.145. Die Stellen der Bezeichnung der Polarität der Klemmen des Deckengemäldes der Beleuchtung des Gepäckraumes

Die Polarität der verbundenen elektrischen Leitungen «+» oder «–» ist auf den Klemmen des Deckengemäldes (der Abb. 1.145) bezeichnet. Bei dem Ersatz der Lampe seien Sie aufmerksam, um die Polarität der Leitungen nicht zu verwirren. Die Polarität «+»: die Farbe der Leitung – rot, den Schnitt der Leitung – 0,5 мм2. Die Polarität «–»: die Farbe der Leitung – grau, den Schnitt der Leitung – 0,5 мм2.