eec91871

10.2. Die Winkel der Anlage der Vorderräder

Die Vorspur
Die Vorspur ist eine Verschiedenheit der Entfernungen zwischen bord- sakrainami obodow, gemessen hinten und vor den Rädern auf der Höhe ihrer Zentren. Die positive Vorspur bedeutet, dass die Räder näher als Freund zum Freund, als hinten, auf der Höhe ihrer Zentren voran gelegen sind. Die Vorspur beeinflusst auf die Geradlinigkeit der Bewegung des Autos und seine Lenkbarkeit. Dank der Vorspur drehen sich die Vorderräder parallel. Bei der Wendung des Autos wegen der Anordnung der Steuermänner tjag in Form vom Trapez geht die Vorspur in die "Divergenz über". Das Rad, das auf dem inneren Radius der Wendung gelegen ist, dreht sich auf bolschi der Winkel, als das Rad um, das sich auf dem äußerlichen Radius der Wendung befindet. Es ist davon herbeigerufen, dass sich bei der Wendung die inneren Räder nach dem Kreis des kleineren Radius, als äußerlich bewegen sollen. Es unterstützt die Bemühungen auf der Wendung und die Bahn der Bewegung des Autos automatisch. Bei der Regulierung der Winkel der Anlage der Räder soll die Vorspur in die letzte Reihe immer korrigiert werden.

Der Winkel der Neigung des Rads

Die Abb. 10.3. Der Winkel der Neigung des Rads: und – der positive Winkel der Neigung des Rads; b – der negative Winkel der Neigung des Rads; mit – die senkrechte Ebene


Die Neigung ist eine Abweichung vorwärts oder rückwärts des Oberteiles der Achse der Wendung von der Vertikale, die durch den Punkt der Befestigung des Rads in der längslaeufigen Ebene des Autos durchgeführt ist (der Abb. 10.3). Die Neigung heißt positiv (+), die Neigung vorwärts – negativ rückwärts (–). Die Neigung der Achse der Wendung beeinflusst die Immunität des Autos auf dem Weg, aber beeinflusst die Intensität des Verschleißes der Reifen nicht. Die Größe der Neigung können die schwachen Federn und die Überlastung des Autos beeinflussen.
Wenn ein Rad bolschi die positive Neigung hat, als anderes Rad, es dazu bringen wird, dass dieses Rad zum Zentrum des Autos ziehen wird. Daraufhin wird das Auto zur Seite des Rads mit der kleineren positiven Neigung fortführen.
Der Winkel der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung wird in den Grad gemessen unterliegt der Regulierung nicht.

Die Unordnung der Räder

Die Abb. 10.4. Der Winkel der Unordnung der Räder: und – der Winkel der Unordnung; b – der negative Winkel der Unordnung; mit – der positive Winkel der Unordnung; d – die senkrechte Ebene


Die Unordnung ist ein Winkel zwischen der Ebene des Drehens und der Vertikale des Rads (der Abb. 10.4). Er kann positiv, wenn die Räder nach draußen geneigt sind, oder negativ sein, wenn die Räder nach innen geneigt sind. Der Winkel der Unordnung beeinflusst die Gleichmäßigkeit des Verschleißes der Reifen der Vorderräder hauptsächlich. Wenn der Winkel der Unordnung eines Rads positiv, und anderen – negativ, so wird das Auto zur Seite bei der Bewegung nach der Geraden fortführen.
Wenn beim Auto die überschüssige Größe der positiven Unordnung, die äusserliche Schulter des Reifens abgenutzt werden wird. Genauso, bei der übermäßig negativen Größe der Unordnung wird die innere Schulter des Reifens abgenutzt werden.
Die Neigung, so wie auch wird die Unordnung, in den Grad gemessen wird nicht reguliert.

Der Winkel der Neigung der Achse der Wendung

Die Abb. 10.5. Der Winkel der Neigung der Achse der Wendung/Winkels des Eingangs: und – der Winkel der Unordnung; b – das untere Kugelgelenk; mit – der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung; d – der Winkel des Eingangs; je – die senkrechte Ebene


Der Winkel der Neigung der Achse der Wendung ist eine Abweichung (im Oberteil) der Wendefaust von der Vertikale (der Abb. 10.5). Der Winkel der Neigung der Achse der Wendung wird zwischen der senkrechten Ebene und der Linie, die durch das Zentrum der Standes und das untere Kugelgelenk geht gemessen, wenn das Auto von der Seite her zu sehen.
Die Neigung der Achse der Wendung unterstützt die gerade Bewegung und trägt zur Rückführung der Räder in die Lage der geraden Bewegung vorwärts bei. Die Größe des Winkels der Neigung der Achse der Wendung bei den Autos mit den Vorderantriebsrädern soll negativ sein.

Der Winkel des Eingangs
Der Winkel des Eingangs ist ein Winkel, der vom Winkel der Unordnung der Räder bis zur Linie gemessen wird, der durch das Zentrum gehenden Theke und das untere Kugelgelenk, wenn das Auto von der Seite her zu sehen.
Der Winkel des Eingangs wird in den Grad gerechnet, wird unmittelbar jedoch nicht gemessen. Für die Bestimmung des Winkels des Eingangs muss man zu Größe des Winkels der Neigung der Achse der Wendung positiv hinzufügen oder, sie die negative Bedeutung des Winkels der Unordnung abziehen.

Die Schulter der Probe

Die Abb. 10.6. Die Schulter der Probe: und – die zentrale Linie, die durch die obere Stütze der Standes und das Gelenk geht; b – zentral verschießend, gehend durch das Rad und den Reifen; mit – die Kreuzung der Linien über der Oberfläche des Weges; d – die Schulter der Probe


Die Schulter der Probe ist eine Entfernung zwischen der Linie, die zur Oberfläche des Weges durch das Zentrum der Standes und das untere Kugelgelenk geht, und tatsächlich «0» oder der wahrhaften Vertikale (der Abb. 10.6). Die Schulter der Probe in die Konstruktion des Autos gelegt sein kann nicht es ist gemessen oder reguliert.

Die Absetzung rückwärts
Die Absetzung ist eine Entfernung rückwärts, auf die sich die Achse eines Vorderrads rückwärts im Vergleich zur Achse anderen Vorderrads verschieben kann. Die Absetzung meldet sich hauptsächlich von der Ungleichmäßigkeit des Weges oder dem Zusammenstoß mit anderem Auto rückwärts.

Der Winkel der Wendung
Der Winkel der Wendung ist ein Winkel, auf den sich jedes Vorderrad umdrehen kann, wenn das Auto Wendung macht.

Die Verwaltung unter Einfluß der Sendung des Drehmoments
Der Einfluss auf die Verwaltung der Größe der Sendung des Drehmoments ist ein Strich, allgemein für alle Autos mit dem Vorderantrieb. Das Auto wird oder fortzuführen in einer Richtung bei der starken Beschleunigung ziehen, und bei der Senkung der Geschwindigkeit, - zu ziehen und in anderer Richtung fortzuführen. Es ist normal, obwohl einige Käufer diese Erscheinung ungewöhnlich halten können. Es kann man aufs beste erklären, darauf bezeichnet, dass die Transmission der Autos mit dem Vorderantrieb verschiedene Länge der Antriebswellen hat. Wegen dieses neigen beider Antriebswelle zum Drehen, aber die längere Achse wird etwas stärker, als kurz zusammengebunden werden. Es zwingt ein Rad, sich schneller, als anderes und kaum stärker zu drehen, vorwärts zu ziehen.
Es ist nötig sich zu erinnern, dass diese Erscheinung negativ weder die Laufzeit des Autos, noch auf die Sicherheit des Fahrers nicht beeinflusst.

Die Verwaltung unter Einfluß des Gedächtnisses
Die Verwaltung unter Einfluß des Gedächtnisses ist solche Situation, bei der nach der Wendung in einer Richtung das Auto wollen""wird"die Bewegung in dieser Richtung fortzusetzen. Die Wendung in anderer Richtung gemacht,"wird"das Auto und weiter, sich wollen" in dieser anderen Richtung zu bewegen. Diese sehr seltsame Situation entsteht dann gewöhnlich, wenn die Amortisationsmutter auf der Theke McPherson zu sehr fest festgezogen ist.
Bei der Suche des möglichen Grundes dieser Erscheinung prüfen Sie die Deformation rejetschnogo des Steuermechanismus, sowie den Ausfall solotnikowogo des Ventiles auf den Autos mit dem Verstärker der Lenkung.