eec91871

11.3. Die Bedienung des Autos

Das Bremssystem des Autos muss man hinsichtlich der Beschädigung der Knoten, der falschen Montage der Knoten oder der Beschädigung der Details im System der Bremsrohrleitungen und der Zylinder sorgfältig prüfen. Beim Entdecken der Defekte sollen sie sofort entfernt sein. Zu den Knoten und den Details des Autos, die wegen der falschen Montage oder der Absetzung das Bremssystem beschädigen können, verhalten sich das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase, der Stabilisator der querlaufenden Immunität und die längslaeufigen Hebel der hinteren Aufhängung.

Der Knoten der hinteren Aufhängung

Die Abnahme

Die Abb. 11.6. Der Behälter des Hauptbremszylinders


1. Wenden Sie den Deckel des Behälters des Hauptbremszylinders ab und schließen Sie von seinem dichten dichten Deckel (der Abb. 11.6).
2. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug und nehmen Sie die Hinterräder ab, ihre Lage bemerkt.
3. Wenden Sie samokontrjaschtschujussja die Mutter natjaschnogo die Geräte ab.

Die Abb. 11.7. Die Abnahme sapornoj die Klammern


4. Nehmen Sie sapornuju die Klammer (die Abb. 11.7) von der Stange natjaschnogo die Geräte ab.
5. Schalten Sie das Tau von natjaschnogo die Geräte aus.
6. Nehmen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen aus richtend, gelegen auf dem Tunnel des Bodens der Karosserie heraus, schalten Sie die Plastikhülle des Taus vom Haken auf dem Tank aus und nehmen Sie des Dämpfers beiseite.
7. Schalten Sie die Befestigung des Dämpfers zum Boden der Karosserie aus.

Die Abb. 11.8. Die Abnahme der Bremsschläuche


8. Werden die Bremsschläuche von der Bremsrohrleitung beim Träger der hinteren Achse abschrauben und nehmen Sie sapornyje die Klammern (die Abb. 11.8) ab.
9. Nehmen Sie die Schläuche aus dem Träger heraus.

Die Abb. 11.9. Die Verwendung für den hydraulischen Heber


10. Unterbringen Sie den hydraulischen Heber, der mit dem speziellen Aufsatz versorgt ist, unter den längslaeufigen Hebel der hinteren Achse und heben Sie die Achse ein wenig auf. Die spezielle Verwendung für den Heber für die Erleichterung der Montage/Auseinandersetzung soll in der Werkstatt entsprechend der Zeichnung auf der Abb. 11.9 hergestellt sein. Bemerken Sie, dass der Umfang Und dem ähnlichen Umfang des Hebers aus dem Satz des Autos entsprechen soll.
11. Nehmen Sie die Dämpfer ab.
12. Falls notwendig, die Montierung ausgenutzt, befreien Sie den Dämpfer aus dem Träger des längslaeufigen Hebels der hinteren Aufhängung.
13. Senken Sie den Heber.

Die Abb. 11.10. Die Abnahme der Feder der hinteren Aufhängung


14. Nehmen Sie die Feder der hinteren Aufhängung ab. Wenn es, otoschmite die hintere Aufhängung notwendig ist, die Montierung in den Träger des Dämpfers unterbracht, und erreichen Sie die Feder der hinteren Aufhängung (die Abb. 11.10).
15. Nehmen Sie den Dämpfer und die Feder der Aufhängung andererseits des Autos ab.

Die Abb. 11.11. Die Abnahme des Knotens der hinteren Aufhängung


16. Unterbringen Sie den Heber unter die Mitte des hinteren Balkens (die Abb. 11.11).
17. Abwenden Sie und nehmen Sie die Befestigung des hinteren Balkens zum Boden der Karosserie des Autos ab.
18. Senken Sie den Heber. Legen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen auf den Dämpfer.

Die Auseinandersetzung

Die Abb. 11.12. Der Knoten der hinteren Aufhängung


1. Nehmen Sie den Knoten der hinteren Aufhängung vom hydraulischen Heber (ab es ist zwei Menschen notwendig) und festigen Sie es im Schraubstock mit den Schutzlaschen auf den Schwämmen (der Abb. 11.12).
2. Wenden Sie die Schraube der Befestigung der Bremstrommel ab und nehmen Sie die Bremstrommel ab. Wenn es erforderlich ist, den Schraubenzieher, otoschmite den Hebel des Bremsleistens verwendend.
3. Nehmen Sie pylesaschtschitnyj die Kappe von der Radnabe ab.
4. Erreichen Sie schplint aus der Mutter der Befestigung des Lagers der Nabe und wenden Sie die Mutter ab.
5. Nehmen Sie die Nabe von der Achse ab.
6. Biegen Sie die Klammern der Befestigung der Bremsrohrleitung auseinander.
7. Abwenden Sie und nehmen Sie die Bremsschilde von den längslaeufigen Hebeln der hinteren Aufhängung ab.
8. Wenden Sie die Befestigungen des Stabilisators der querlaufenden Immunität ab.
9. Nehmen Sie den Stabilisator von der hinteren Aufhängung ab. Falls notwendig verwenden Sie wykolotku, um den Stabilisator aus dem Sattel auf dem hinteren Balken herauszunehmen.
10. Schalten Sie die Befestigung des Taus stojanotschnogo die Bremsen aus.

Die Montage

Die Abb. 11.13. Die Anlage des Stabilisators der querlaufenden Immunität


1. Stellen Sie den Stabilisator in den neuen hinteren Balken fest und schrauben Sie es an, die Muttern vom Moment 80 N·m (die Abb. 11.13 festgezogen).
2. Tragen Sie auf die hintere Oberfläche des Bremsschildes die feine Schicht des verdichtenden Schmierens auf.
3. Stellen Sie die Papierverlegungen auf die Stelle fest.
4. Tragen Sie auf das Schnitzwerk der Bolzen die feine Schicht des sperrenden Mittels, das otworatschiwaniju die Bolzen behindert auf.

Die Abb. 11.14. Die Anlage des Bremsschildes


5. Schrauben Sie den Schild der Bremse auf die Stelle an, die Bolzen vom Moment 28 N·m (die Abb. 11.14 festziehend).
6. Unterbringen Sie die Bremsrohrleitung in die Klammern und drücken Sie sie zu.
7. Stellen Sie die Einrichtung der Regulierung des Bremsleistens in die äusserste obere Lage fest.
8. Tragen Sie auf die Achse des Rads das Schmieren auf dem Gebiet des Bremsschildes auf.

Die Abb. 11.15. Die Anlage der Nabe des Hinterrades


9. Stellen Sie die Nabe und die Grubenbauscheibe auf die Achse fest und kehren Sie die Mutter der Befestigung des Lagers vom Moment 26 N·m (die Abb. 11.15) um.
10. Regulieren Sie den Spielraum des Lagers der Nabe des Hinterrades.
11. Stellen Sie die Bremstrommeln fest und festigen Sie von ihren Bolzen.

Die Anlage
1. Stellen Sie die hintere Aufhängung auf den hydraulischen Heber (fest werden zwei Menschen gefordert).
2. Verfügen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen über dem Dämpfer.
3. Heben Sie die hintere Aufhängung und befestigen Sie sie am Boden der Karosserie.
4. Verfügen Sie der hydraulische Heber mit der speziellen Verwendung unter einem der längslaeufigen Hebel der hinteren Aufhängung und ein wenig heben Sie es auf.
5. Stellen Sie die Federn der hinteren Aufhängung mit den unteren Gummiverlegungen in die unteren Tassen fest, die oberen Enden der Feder mit den Stützen in die oberen Tassen im Boden der Karosserie unterbracht.
6. Noch ein bißchen heben Sie den Hebel der Aufhängung vom hydraulischen Heber auf und stellen Sie den Dämpfer in den Träger ein. Wenn die Öffnungen auch den Bolzen nicht vereint wurden wird für die Vereinigung der Öffnung nicht eingestellt, verwenden Sie wykolotku.

Die Abb. 11.16. Die Verzögerung des Bolzens der Befestigung des hinteren Dämpfers


7. Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Dämpfers vom Moment 70 N·m (die Abb. 11.16) fest.
8. Senken Sie den Heber.
9. Stellen Sie die Bremsschläuche in die Klammer auf dem Balken der Hinterachse ein und befestigen Sie sie.
10. Verbinden Sie die Schläuche mit der Bremsrohrleitung.
11. Hängen Sie die zweite Sektion des Ausblaserohres auf dem Träger auf dem Boden der Karosserie auf.
12. Festigen Sie das Bremstau entsprechend den Zeichen, die vor der Abnahme auf dem Träger des Balkens der Hinterachse aufgetragen sind, auf dem Träger auf dem Boden des Tanks, auf dem Träger des Bodens der Karosserie und auf der Einrichtung der Regulierung der Spannung des Taus.
13. Ein wenig senken Sie das Auto und stellen Sie die Räder fest.

Die Regulierung
1. Bei entlassen stojanotschnom die Bremse ziehen Sie die Regelungsmutter des Reglers der Spannung des Taus ab Datum der Verzögerung des Drehens der Räder bis zu ihrer vollen Unterbrechung fest.
2. Regulieren Sie den Spielraum in den Lagern der Naben der Hinterräder.
3. Senken Sie das Auto und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Knotens der hinteren Aufhängung vom Moment 90 N·m fest.
4. Das Auto auf die Höhe der Borte ausgehängt, stellen Sie den Bolzen der Befestigung des längslaeufigen Hebels der hinteren Aufhängung zum Träger der Karosserie ein und ziehen Sie vom Moment 95 N·m fest. Während der Verzögerung des Bolzens auf den Vordersitzen soll sich die Ladung auf 70 kg befinden.
5. Regulieren Sie die Bremsen der Hinterräder:
– Entfernen Sie die Luft aus dem hydraulischen Antrieb des Bremssystems;
– Prüfen Sie das Bremssystem auf das Vorhandensein der Dichtlosigkeit;
– Regulieren Sie stojanotschnyj die Bremse.

Der Ersatz resinometallitscheskich der Gelenke

Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug und werden die Räder aushängen.
2. Den hydraulischen Heber mit der speziellen Verwendung verwendend, heben Sie einen Hebel der hinteren Aufhängung.
3. Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Dämpfers heraus.
4. Ein wenig senken Sie den hydraulischen Heber, um die Feder der hinteren Aufhängung und beide Gummiverlegungen abzunehmen.
5. Wieder heben Sie den Hebel der Aufhängung auf und stellen Sie den Dämpfer fest.
6. Wiederholen Sie diese Operationen andererseits des Autos.
7. Stellen Sie den hydraulischen Heber in der Mitte des Balkens der Hinterachse fest.
8. Nehmen Sie die Klammern der Befestigung der Bremsschläuche zum Boden der Karosserie ab.
9. Stellen Sie die Bremsschläuche und die Taus stojanotschnogo die Bremsen in den Höhlen des Bodens auf.
10. Wenden Sie die Befestigungen der hinteren Aufhängung zum Boden des Autos ab.
11. Nehmen Sie die Bolzen der Befestigung aus dem Träger heraus.
12. Wenn es notwendig ist, ist es otoschmite die hintere Achse vom Schraubenzieher leicht.

Die Abb. 11.17. Die Anlage der Verwendung KM-452 unter den Boden des Autos


13. Ein wenig senken Sie die hintere Aufhängung und stellen Sie die Verwendung KM-452-5 unter den Boden des Autos (die Abb. 11.17) fest.
14. Befestigen Sie die Verwendung KM-452 vom Bolzen der Befestigung der hinteren Aufhängung am Boden des Autos.

Die Abb. 11.18. Die Nutzung des Stemmeisens für die Abnahme des Vorderteiles der Buchse


15. Mit Hilfe des Stemmeisens erreichen Sie den Vorderteil der Buchse (die Abb. 11.18).
16. Zur Vermeidung der Beschädigung des Knotens der hinteren Aufhängung flachen Sie das Stemmeisen ein wenig ab.

Die Abb. 11.19. Die Befestigung der Vorrichtungen KM-452-1 und 452-2 zum Knoten der hinteren Aufhängung


17. Befestigen Sie die Vorrichtungen KM-452-1 und 452-2 am Knoten der hinteren Aufhängung (der Abb. 11.19).
18. Überzeugen sich, dass die Verwendung KM-452-2 richtig (der Zeiger auf der Zeichnung 11.19 bestimmt ist).
19. Für die Erleichterung wypressowki des Gelenkes mit Hilfe des industriellen Lüfters erwärmen Sie von der heissen Luft die hintere Achse am Standort des Gelenkes bis zu 50–70°С.

       DIE WARNUNG
Verwenden Sie für das Warmlaufen die Quellen mit der offenen Flamme nicht.

20. schestigrannuju die Mutter drehend, ziehen Sie resinometallitscheski das Gelenk aus dem Hebel der hinteren Aufhängung heraus.

Die Anlage
1. Vor der Montage decken Sie das neue Gelenk mit der feinen Schicht des Sicherheitsschmierens ab.

Die Abb. 11.20. Die Anlage des Gelenkes


2. Stellen Sie das Gelenk in den Hebel der hinteren Aufhängung (die Abb. 11.20) ein.
3. Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage des Gelenkes.

Die Abb. 11.21. Die Anlage resinometallitscheskogo des Gelenkes des Hebels der hinteren Aufhängung


4. Die Vorrichtungen KM-452-3 und КМ-452-4, sapressujte das Gelenk in den Hebel verwendend, bis sich der Vorsprung der Verwendung in den Hebel (die Abb. 11.21) sträuben wird.
5. Nehmen Sie die Verwendung KM-452-2 vom Träger der Aufhängung ab und stellen Sie andererseits die Balken der Aufhängung fest.
6. Wypressujte ersetzen Sie zweiten resinometallitscheski das Gelenk eben, die Prozedur, obengenannt wiederholend.
7. Heben Sie die hintere Aufhängung vom hydraulischen Heber und befestigen Sie den Hebel vom Bolzen am Träger im Boden.
8. Ein wenig senken Sie die Aufhängung vom hydraulischen Heber.
9. Stellen Sie die Feder der hinteren Aufhängung fest.
10. Wieder heben Sie die Aufhängung und stellen Sie den Dämpfer fest.
11. Senken Sie die Aufhängung vom hydraulischen Heber und stellen Sie auf die Stelle die Feder und den Dämpfer der hinteren Aufhängung andererseits des Autos fest, wie es höher beschrieben war.
12. Senken Sie das Auto.
Ziehen Sie die Befestigung der hinteren Aufhängung fest. Für die Auslastung des Autos während des Zuges pflanzen Sie auf vorder das Sitzen zwei Mechaniker. Ziehen Sie die Befestigung des Hebels der Aufhängung zum Träger vom Moment 95 N·m fest.

Die Nabe des Hinterrades

Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto.
2. Nehmen Sie das Hinterrad ab.

Die Abb. 11.22. Otschatije des Hebels des Leistens stojanotschnogo die Bremsen


3. Nehmen Sie die Bremstrommel ab. Ziehen Sie die Einstellschraube heraus und schwächen Sie die Taus stojanotschnogo die Bremsen mit Hilfe der Einrichtung der Regulierung, wenn es notwendig ist. Vom Schraubenzieher otoschmite nach innen der Hebel des Leistens stojanotschnogo die Bremsen (die Abb. 11.22).
4. poddew, nehmen Sie die Kappe des Lagers der Nabe ab.
5. Nehmen Sie schplint von der Mutter der Befestigung des Lagers der Nabe ab und wenden Sie die Mutter ab.

Die Abb. 11.23. Die Abnahme der Nabe der hinteren Aufhängung


6. Nehmen Sie die Nabe und die hartnäckige Scheibe von der Nabe (der Abb. 11.23) ab.
7. Reinigen Sie die Achse vom Schmutz und schauen Sie auf das Vorhandensein der Beschädigungen an.

Die Anlage
1. Mit Hilfe der Verwendung KM-266-4 sapressujte der äußerliche Ring des äusserlichen Lagers in die Nabe bis zum Anschlag.
2. Mit Hilfe der Verwendung KM-266-4 sapressujte der äußerliche Ring des inneren Lagers in die Nabe bis zum Anschlag.

Die Abb. 11.24. Sapressowka des inneren konischen Lagers


3. Stellen Sie das innere konische Lager in die Nabe (die Abb. 11.24) ein.

Die Abb. 11.25. Sapressowka uplotnitelnogo die Ringe


4. Die Buchse des entsprechenden Durchmessers, sapressujte der verdichtende Ring in die Nabe (die Abb. 11.25) ausgenutzt.
5. Tragen Sie das dicke Schmieren auf die Oberfläche und in beide Lager der Naben der Räder, auf die verdichtende Oberfläche uplotnitelnych der Ringe und in die Höhle der Naben auf.
6. Falls notwendig ziehen Sie die Regelungseinrichtung fest.
7. Stellen Sie die Nabe mit der hartnäckigen Scheibe auf die Achse der Nabe fest.
9. Nawernite die Mutter der Befestigung des Lagers der Nabe.
10. Stellen Sie die Bremstrommel fest und ziehen Sie die Einstellschraube der Befestigung der Trommel vom Moment 90 N·m fest.
11. Regulieren Sie den Spielraum der Lager der Nabe.
12. Senken Sie das Auto.
13. Regulieren Sie die Bremsen der Hinterräder.
14. Wenn es notwendig ist, regulieren Sie stojanotschnyj die Bremse.

Die Lager der Nabe des Hinterrades
Da die geforderten Operationen beschrieben im Kapitel «Nabe des Hinterrades tatsächlich identisch sind», ist die Beschreibung nur der zusätzlichen Operationen niedriger gebracht.

Die Auseinandersetzung

Die Abb. 11.26. Die Nutzung des Schraubenziehers für die Abnahme uplotnitelnogo die Ringe


1. Den Schraubenzieher als Hebel verwendend, nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring (die Abb. 11.26) ab.
2. Ziehen Sie das innere konische Lager aus der Nabe heraus.

Die Montage

Die Abb. 11.27. Die Nutzung der Vorrichtungen KM-266-2, КМ-266-3 und КМ-466-2 für wypressowki des äusserlichen Rings des inneren Lagers aus der Nabe


1. Von den Vorrichtungen KM-266-2 und КМ-266-3 zusammen mit der Verwendung KM-466-2 wypressujte der äusserliche Ring des inneren Lagers aus der Nabe (der Abb. 11.27).
2. Von den Vorrichtungen KM-266-1 und КМ-266-3 zusammen mit der Verwendung KM-466-2 wypressujte der äusserliche Ring des äußerlichen Lagers aus der Nabe.

Der uplotnitelnoje Ring der Nabe des Hinterrades

Die Auseinandersetzung
1. Nehmen Sie die Nabe des Hinterrades ab.

Die Abb. 11.28. Die Nutzung des Schraubenziehers für die Abnahme uplotnitelnogo die Ringe


2. Den Schraubenzieher als Hebel verwendend, nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring (die Abb. 11.28) ab.

Die Montage

Die Abb. 11.29. Sapressowka uplotnitelnogo die Ringe


1. Die Buchse des herankommenden Durchmessers, sapressujte uplotnitelnoje den Ring in die Nabe (die Abb. 11.29) verwendend.
2. Tragen Sie das dicke Schmieren für die Lager auf den verdichtenden Rand des Rings auf.
3. Stellen Sie die Nabe fest.

Die Federn der hinteren Aufhängung

Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug.
2. Mit Hilfe des hydraulischen Hebers heben Sie einen längslaeufigen Hebel der hinteren Aufhängung ein wenig auf. Verwenden Sie dazu die spezielle Verwendung, die in der Werkstatt hergestellt ist (siehe die Abb. 11.9).

Die Abb. 11.30. Otworatschiwanije des Bolzens der Befestigung des hinteren Dämpfers


3. Wenden Sie den Bolzen der Befestigung des Dämpfers ab und nehmen Sie es aus dem Träger des Hebels der hinteren Aufhängung (der Abb. 11.30) heraus. Falls notwendig nutzen Sie die Montierung aus.
4. Senken Sie den hydraulischen Heber.

Die Abb. 11.31. Die Abnahme der Feder der hinteren Aufhängung


5. Nehmen Sie die Feder der hinteren Aufhängung zusammen mit der oberen Verlegung aus den Tassen im Boden der Karosserie und auf dem Hebel der hinteren Aufhängung (der Abb. 11.31) heraus.
6. Nehmen Sie die obere Verlegung mit dem Begrenzer des Laufs der Kompression von der Feder ab.

Die Anlage

Die Abb. 11.32. Die Anlage des Begrenzers des Laufs der Kompression


1. Stellen Sie die Gummiverlegung mit dem Begrenzer des Laufs auf die hintere Feder (die Abb. 11.32) fest.
2. Die Feder in die Teller der Aufhängung festzustellen, wofür von der Montierung otoschmite den Balken der Brücke nach unten die Feder eben einstellen Sie.
3. Mit Hilfe des hydraulischen Hebers heben Sie den Balken der Brücke und stellen Sie den Dämpfer fest.
4. Festigen Sie den Dämpfer vom Bolzen, sein Moment 70 N·m festgezogen.
5. Auf die gleiche Weise nehmen Sie ab und stellen Sie die Feder andererseits des Autos fest.
6. Senken Sie den hydraulischen Heber.
7. Senken Sie das Auto.

Die Dämpfer
Wegen der Konstruktion der Aufhängung der Hinterachse die Abnahme und die Anlage der Dämpfer kann man nur abwechselnd erzeugen. Die untenangeführte Prozedur beschreibt die Abnahme und die Anlage des Dämpfers einerseits des Autos. Die Abnahme und die Anlage des Dämpfers wird auf die gleiche Weise andererseits erzeugt.

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Schutzkappe vom Oberteil des Dämpfers ab.

Die Abb. 11.33. Die Abnahme der Stützscheibe und des Kissens des Dämpfers


2. Wenden Sie schestigrannuju die Mutter ab und nehmen Sie die Stützscheibe und das Kissen des Dämpfers (die Abb. 11.33) ab.
3. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug.
4. Wenden Sie den Bolzen der Befestigung des Dämpfers zum Hebel der hinteren Aufhängung ab.

Die Abb. 11.34. Die Abnahme des Dämpfers


5. Nehmen Sie den Dämpfer vom Träger (der Abb. 11.34) ab. Falls notwendig verwenden Sie die Montierung.

Die Abb. 11.35. Die Anlage des Dämpfers


6. Stellen Sie den neuen Dämpfer in den Träger des Hebels der hinteren Aufhängung (die Abb. 11.35) fest. Die Anlage des Henkels des Dämpfers in den Träger kann man mit Hilfe plast- kijanki erzeugen.
7. Mit Hilfe herankommend wykolotki vereinen Sie den Henkel des Dämpfers mit der Öffnung im Träger des Hebels der Aufhängung.

Die Abb. 11.36. Die Anlage des Bolzens der Befestigung des Dämpfers mit der Hilfe kijanki


8. Mit den leichten Schlägen plast- kijanki stellen Sie bis zum Anschlag den Bolzen der Befestigung des Dämpfers in die Öffnung des Trägers (die Abb. 11.36) ein.
9. Ziehen Sie den Bolzen vom Moment des Zuges 70 N·m fest.
10. Teilweise senken Sie das Auto.

Die Anlage
1. Stellen Sie ober das Ende des Dämpfers mit dem Puffer und der Scheibe in den Bogen ein.
2. Überzeugen sich, dass die Scheibe des Dämpfers richtig gelegen ist.
3. Senken Sie das Auto.
4. Stellen Sie das Kissen des Dämpfers, die Stützscheibe und nawernite die Mutter fest.

Die Abb. 11.37. Die Verzögerung der Mutter der Befestigung des oberen Endes des Dämpfers


5. Ziehen Sie die Mutter vom Moment des Zuges 18 20 N·m (die Abb. 11.37) fest.
6. Bekleiden Sie schutz- kolpatschok auf das obere Ende des Dämpfers.

Das Gummikissen des Dämpfers

Die Abnahme

Die Abb. 11.38. Die Abnahme der Stützscheibe und des Kissens des Dämpfers


1. Wenden Sie schestigrannuju die Mutter ab und nehmen Sie die Stützscheibe und das Kissen des Dämpfers (die Abb. 11.38) ab.
2. Ein wenig heben Sie das Auto auf.

       DIE WARNUNG
Heben Sie das Auto nicht es ist viel zu hoch, anders wird die Feder der Aufhängung aus dem Teller im Boden der Karosserie hinausgehen.

Die Anlage
1. Schlürfen Sie für den Dämpfer nach unten und nehmen Sie das Gummikissen ab.

Die Abb. 11.39. Die Anlage des Gummikissens des Dämpfers


2. Stellen Sie das neue Kissen auf den Dämpfer (die Abb. 11.39) fest.
3. Senken Sie das Auto.
4. Stellen Sie das Kissen und die Stützscheibe auf den Dämpfer fest.
5. Ziehen Sie die Mutter vom Moment 18-20 N·m fest.

Der Stabilisator der querlaufenden Immunität

Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto.
2. Nehmen Sie ein Hinterrad ab.

Die Abb. 11.40. Otworatschiwanije der Bolzen der Befestigung des Stabilisators der querlaufenden Immunität


3. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Stabilisators von beiden Seiten des hinteren Balkens (der Abb. 11.40) ab.
4. Nehmen Sie die Gummiverlegung vom Knoten der hinteren Aufhängung ab.

Die Anlage
1. Schieben Sie den Stabilisator zur Seite des abgenommenen Rads und nehmen Sie es vom hinteren Balken ab.

Die Abb. 11.41. Die Anlage des Stabilisators der querlaufenden Immunität


2. Stellen Sie den Stabilisator auf dem hinteren Balken fest und festigen Sie von den Bolzen, ihr Moment 80 N·m (die Abb. 11.41 festgezogen).
3. Tragen Sie auf die Gummiverlegung die flüssige seifige Lösung auf und stellen Sie sie in den Knoten der hinteren Aufhängung ein.
4. Stellen Sie das Hinterrad fest.
5. Festigen Sie das Rad von den Bolzen, ihr Moment 90 N·m festgezogen.
6. Senken Sie das Auto.

Die Momente des Zuges
Die Befestigung der hinteren Aufhängung zum Boden der Karosserie........ 105 N·m
Die korontschataja Mutter der Befestigung des Lagers der Nabe des Hinterrades........ 25 N·m
Die Befestigung des Stabilisators der querlaufenden Immunität zum hinteren Balken........ 80 N·m
Der Bolzen der Befestigung des Dämpfers zum Träger......... 70 N·m
Die Bolzen der Befestigung der Hinterräder......... 90 N·m
Die Befestigung der Achse des Hinterrades zum Hebel der hinteren Aufhängung......... 70 N·m
Die Muttern der Vereinigungen der Rohrleitungen des Bremssystems......... 3 N·m