eec91871

12.1. Das Bremssystem

Die allgemeinen Angaben

Der Hauptbremszylinder
Der Hauptbremszylinder ist für die Nutzung im Bremssystem mit diagonalnym von der Teilung der Konturen vorbestimmt. Im Hauptbremszylinder gibt es zwei Kolben, nach einem auf jede Kontur, und er ist vom Sensor des niedrigen Niveaus der Bremsflüssigkeit und dem Regler des Drucks ausgestattet.

Das Prinzip der Handlung der Scheibenbremsen
Auf den Druck auf das Bremspedal wird der Druck der Flüssigkeit gleichmäßig zwischen dem Kolben und dem Grund des Bremszylinders verteilt. Der Druck, der dem Kolben verwandt ist, wird zum Zylinder des Supportes übergeben und drückt den Bremsleisten an die innere Oberfläche der Bremsdisk. Der Druck, der dem Grund des Bremszylinders des Supportes beigefügt wird, zwingt den Support zu gleiten und, auf den richtenden Fingern den Platz zu wechseln. Da sich der Support wie der Einheitliche Ganz bewegt, beginnt der äußerliche Teil des Supportes, auf den äußerlichen Bremsleisten zu drücken, sie an die äußerliche Oberfläche der Bremsdisk drückend. Je nach der Erhöhung des Drucks die Kraft, von dem Leisten drücken die Bremsbeläge an die Bremsdisk, nimmt zu, was zur Unterbrechung des Autos bringt. Nach der Befreiung des Bremspedals verringert sich der Druck in der Bremsrohrleitung, und auf Kosten von der Elastizität uplotnitelnogo des Rings, der sich in der Rille befindet, der Kolben geht rückwärts ein wenig weg, was zur Verkleinerung der Bremsbemühung, die der Bremsdisk verwandt wird bringt. Der Verschleiß der Laschen des Bremsleistens wird von der Umstellung des Supportes automatisch kompensiert.

Die Trommelbremsen
Der Bremsmechanismus der Hinterräder des Trommeltyps mit dem führenden und getriebenen Bremsleisten. Bei solcher Konstruktion der Bremsen ober stjaschnaja drückt die Feder beider Bremsleisten an den Arbeitsbremszylinder, und unter stjaschnaja drückt die Feder sie an die bewegungsunfähige Stütze. Auf den Druck auf das Bremspedal drückt der Kolben des Arbeitsbremszylinders beider Bremsleisten an die innere Oberfläche der Bremstrommel. Die Kraft der Reibung schafft das Drehmoment, das bei der Bewegung des Autos vorwärts, den führenden Leisten an die Bremstrommel noch stärker drückt.
Bei der Bewegung des Autos rückwärts geschieht der ähnliche Effekt mit dem getriebenen Bremsleisten. Bei solcher Konstruktion der Bremse geschieht die automatische Regulierung des Spielraums nach otpuskanija die Bremspedale. Außerdem werden bei solcher Konstruktion die Bremsbeläge des führenden Leistens schneller, als beim getriebenen Leisten gewöhnlich abgenutzt. Wenn die Bremsen bewirtschaftet wurden, so den Leisten von den Stellen zu tauschen ist es unzulässig, da dabei der Effekt der automatischen Erhöhung der Bremsbemühung verletzt werden kann, was zum vergrösserten Lauf des Bremspedals bringen wird.

Der Regler des Drucks
Die Ventile des Reglers des Drucks beschränken den Druck, der auf die Arbeitszylinder der Bremsen der Hinterräder, nachdem den Druck auf dem Hauptbremszylinder übergeben wird wird eine bestimmte Größe erreichen. Sie sind für die Regulierung des Drucks in den Zylinder der hinteren Bremsen bezüglich der Belastung auf die hintere Achse notwendig. Solche Regler werden im Bremssystem gewöhnlich verwendet, das die Kombination der Scheiben- und Trommelbremsen verwendet.

Der Sensor des Notniveaus der Bremsflüssigkeit
Der Hauptbremszylinder ist mit dem Sensor des Notniveaus der Bremsflüssigkeit versorgt. Bei der Senkung des Niveaus der Bremsflüssigkeit nimmt dieser Sensor die Kontrolllampe in die Kombinationen der Geräte auf. Nach der Beseitigung des Grundes erlischt die Lampe.

Die Prüfung und die Bestimmung der Defekte

Die Prüfung des Bremssystems
Die Arbeitsfähigkeit des Bremssystems prüfen auf dem trockenen, reinen sowohl verhältnismäßig glatten als auch ebenen Grundstück des Weges. Die Prüfung der gültigen Effektivität der Arbeit der Bremsen ist es unmöglich, beim nassen, schmutzigen, rutschigen Zustand der Reisedeckung durchzuführen, wenn die Reifen die unähnliche Kupplung mit dem Fahrdamm haben. Die Prüfung der Bremsen wird die falschen Ergebnisse auch, falls es die Neigung des Weges gibt, da das Gewicht des Autos zwischen den Rädern ungleichmässig verteilt ist, oder bei der ungleichmäßigen Oberfläche geben, wenn die Räder nach der Oberfläche springen. Prüfen Sie die Effektivität des Bremsens bei verschiedenen Geschwindigkeiten der Bewegung des Autos, auf den leichten und starken Druck auf das Bremspedal, vermeiden Sie das Einkeilen der Bremsen und des Gleitens der Reifen jedoch. Das Einkeilen der Bremsen und das Gleiten der Reifen sind kein Merkmal der guten Effektivität des Bremsens, da beim Drehen der Räder der Bremsweg kürzer wird, als wenn die Räder blockiert sind. Die Kraft der Reibung zwischen den Reifen und der Reisedeckung ist es mehr, wenn sie sich drehen, aber sind stark abgebremst. Die Konstruktion des Bremssystems verhindert das Einkeilen der Bremsen, mit Ausnahme des sehr heftigen Bremsens.
Es ist gemacht, weil der kleinste Bremsweg und die beste Lenkbarkeit des Autos dann erreicht wird, wenn der Blockierung der Bremsen nicht geschieht. Beim heftigen Bremsen des Autos möglich die Empfindung der großen Bemühungen, die dem Bremspedal verwandt werden.

Die Faktoren, die die Arbeit der Bremsen beeinflussen
1. Die Reifen.
Die unähnliche Oberfläche des Kontaktes und die Kraft der Kupplung der Reifen mit der Reisedeckung bringen zum ungleichmässigen Bremsen, und die Zeichnungen der Laufdecke auf den linken und rechten Reifen sollen etwa identisch abgenutzt sein.
2. Die Auslastung des Autos.
Bei der ungleichmässigen Auslastung des Autos für das Bremsen der Räder mit bolschej von der Belastung ist es bolscheje die Bemühung erforderlich. Schwer fordert gruschenyj das Auto die Anlage bolschego der Bemühung zu den Bremsen.
3. Die Regulierung der Räder.
Die schlechte Regulierung der Räder, insbesondere die überflüssige Unordnung oder die Vorspur, bringen zum ungleichmässigen Bremsen.

Die Kontrolllampe des Bremssystems
Das Bremssystem des Autos ist von der Kontrolllampe ausgestattet, die in den Kombinationen der Geräte gelegen ist. Wenn sich der Zündschlüssel in der Lage Start befindet, soll die Kontrolllampe des Bremssystems brennen. Bei der Rückgabe des Zündschlüssels in die Lage Run soll die Lampe erlöschen. Die folgenden Gründe bringen zum Anbrennen des Kontrolllampe Brake des Bremssystems.
1. Aufgenommen stojanotschnyj die Bremse. Wenn stojanotschnyj die Bremse aufgenommen ist, und befindet sich der Zündschlüssel in der Lage On, soll die Kontrolllampe brennen.
2. Das niedrige Niveau der Bremsflüssigkeit. Das niedrige Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders bringt zum Anbrennen des Kontrolllampe Brake.

Die Ausfließen im Bremssystem
Beim Motor, der auf der Frequenz des Drehens des Leerlaufs arbeitet, und den Hebel der Umschaltung der Sendungen, in der neutralen Lage sich befindend ist, drücken Sie und halten Sie mit der ständigen Bemühung das Bremspedal im gedrückten Zustand fest. Wenn das Pedal beginnt, durchzufallen, sagt es über das mögliche Ausfließen im Bremssystem. Für die Bestätigung dieser Annahme schauen Sie das Bremssystem an. Prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders. Die kleine Senkung des Niveaus der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders kann ein Ergebnis des großen Verschleißes des Bremsleistens sein, die heftige Senkung des Niveaus der Bremsflüssigkeit zeugt vom Vorhandensein der Ausfließen im Bremssystem. negermetitschnosti im Bremssystem können wie äußerlich, als auch inner sein. Bei der Prüfung des Bremssystems können die kleinen Ausfließen nicht aufgedeckt sein. Wenn das Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders normal, die Länge des Stockes des Vakuumverstärkers prüfen Sie. Wenn die Länge nicht reguliert ist, regulieren Sie oder ersetzen Sie den Stock. Prüfen Sie die Regulierungen hydraulisch und stojanotschnogo der Bremsen.

Die Prüfung des Hauptbremszylinders
Diese Prüfung garantiert das Entdecken aller Defekte des Hauptbremszylinders nicht.
1. Prüfen Sie das Vorhandensein der Risse im Körper des Hauptbremszylinders und der Spuren des Ausfließens der Flüssigkeit um den Zylinder. Von den Ausfließen zeugt nur das Vorhandensein der Flüssigkeit in der Anzahl nicht weniger als Tropfen. Der feuchte Zustand der Oberfläche des Zylinders ist anormal nicht.
2. Prüfen Sie die Abwesenheit des Einklemmens des Laufs tolkatelja die Bremspedale und die Richtigkeit der Regulierung der Länge des Stockes. Wenn den Zustand dieser Elemente befriedigend, den Hauptbremszylinder ordnen Sie und prüfen Sie den Zustand uplotnitelnych der Ringe der Kolben. Sie sollen anschwellend oder ausgedehnt nicht sein. Anschwellend oder ausgedehnt uplotnitelnyje zeugen die Ringe von der schlechten oder verschmutzten Bremsflüssigkeit. Wenn in die Bremsflüssigkeit der Schmutz geraten ist, sollen alle Komponenten des Bremssystems vom Schmutz geordnet und gereinigt sein. Alle Gummidetails sollen ersetzt sein, und alle Rohrleitungen sind ausgewaschen.

Die verschmutzte Bremsflüssigkeit oder die Flüssigkeit der schlechten Qualität
Die Bremsflüssigkeit der nicht entsprechenden Marke, das Vorhandensein in der Bremsflüssigkeit mineralisch massel oder des Wassers können zum Aufkochen der Bremsflüssigkeit oder der Beschädigung der Gummidetails des hydraulischen Antriebes des Bremssystems bringen.
Das Anschwellen uplotnitelnogo zeugt die Ringe vom unbefriedigenden Zustand der Gummidetails des Bremssystems. Davon können rasbuchschije uplotnitelnyje die Ringe der Kolben des Arbeitsbremszylinders der Trommelbremse auch zeugen. Wenn es offenbar ist, dass sich die Gummidetails im unbefriedigenden Zustand befinden, ordnen Sie das System des hydraulischen Antriebes der Bremsen und waschen Sie die Details vom Spiritus aus. Vor der Montage trocknen Sie alle Details von der trockenen zusammengepressten Luft aus damit der Spiritus ins hydraulische System der Bremsen nicht geraten ist. Ersetzen Sie alle Gummidetails des hydraulischen Antriebes, einschließlich die Bremsschläuche. Bei der Arbeit mit den Bremsen prüfen Sie das Vorhandensein der Bremsflüssigkeit auf den Laschen des Bremsleistens. Wenn die Laschen von der Bremsflüssigkeit stark verschmutzt sind, ersetzen Sie sie.
Wenn sich die Verdichtungen der Kolben des Hauptbremszylinders im befriedigenden Zustand befinden, prüfen Sie auf das Vorhandensein der Ausfließen der Bremsflüssigkeit oder die überflüssige Erwärmung des Hauptbremszylinders. Wenn diese Symptome anwesend sind, ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem Bremssystem zusammen, waschen Sie den hydraulischen Antrieb von der frischen Bremsflüssigkeit aus, füllen Sie die Bremsflüssigkeit und prokatschajte den hydraulischen Antrieb des Bremssystems aus.

Die Bedienung des Bremssystems auf dem Auto

Der Sensor des Bremslichtes
Beim Ersatz des Sensors des Bremslichtes vergrössern Sie die Länge tolkatelja für die Regulierung des Sensors nicht. Die Länge tolkatelja wird entsprechend anderen Forderungen reguliert. Es siehe das Kapitel «der Vakuumverstärker der Bremsen».

       DIE WARNUNG
Wenn für die Regulierung der Arbeit des Sensors des Bremslichtes, die Regulierung der Länge tolkatelja die Bremspedale zu verwenden, so kann tolkatel ausfallen, was zur vollen Absage des hydraulischen Antriebes des Bremssystems bringen wird.

Für die Regulierung des Sensors des Bremslichtes von der Konstruktion des Sensors ist die eigene schrittweise Regulierung vorgesehen. Die Regulierung des Sensors soll während seiner Anlage erzeugt sein.
Die Abnahme
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
2. Nehmen Sie das dekorative Paneel ab.
3. Schalten Sie den Stecker vom Sensor des Bremslichtes aus.
4. Nehmen Sie den Sensor des Bremslichtes ab. Prowernite den Sensor auf 90 ° ziehen Sie aus dem Träger eben heraus.
Die Anlage
1. Stellen Sie den Sensor des Bremslichtes in den Träger fest, drehen Sie auf 90 ° für die Fixierung um.
2. Schalten Sie den Stecker des Sensors des Bremslichtes an.


       DIE WARNUNG
Regulieren Sie die Arbeit des Sensors des Bremslichtes mit Hilfe der Regulierung der Länge tolkatelja nicht.

Die Regulierung
Drücken Sie das Bremspedal und dehnen Sie tolkatel des Sensors auf die maximale Länge aus. Entlassen Sie das Bremspedal. Der Sensor des Bremslichtes ist jetzt reguliert.
3. Stellen Sie das dekorative Paneel fest.
4. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an.
Die Prüfung
Prüfen Sie die Richtigkeit der Arbeit des Sensors des Bremslichtes. Falls notwendig wiederholen Sie die Regulierung.

       DIE ANMERKUNG
Verwenden Sie die Flüssigkeiten nicht, die die Erdölprodukte enthalten. Verwenden Sie für die Aufbewahrung der Bremsflüssigkeit der Kapazität nicht, in die die Flüssigkeiten aufgrund der Erdölprodukte, oder die Kapazitäten bewahrt wurden, die die Reste des Wassers enthalten. Die Flüssigkeiten bringen aufgrund der Erdölprodukte zum Anschwellen und dem Verstoß der Form der Gummidetails des hydraulischen Antriebes des Bremssystems. Das Treffen des Wassers in die Bremsflüssigkeit bringt zur Senkung der Temperatur ihres Kochens, Sie halten alle Kapazitäten mit der Bremsflüssigkeit geschlossen für die Verhinderung ihrer Verschmutzung.

Die Auffüllung des Behälters des Hauptbremszylinders
Für die Verhinderung des Treffens der Feuchtigkeit und der Luft in den hydraulischen Antrieb des Bremssystems und des Vorhandenseins der ausreichenden Reserve der Bremsflüssigkeit muss man auf das Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders folgen. Jedoch gießen Sie zur Vermeidung der Überfüllung des Behälters infolge der Erweiterung der Flüssigkeit beim Erwärmen von den Bremszylinder und dem Motor in den Behälter zu viel Flüssigkeit nicht. Der Behälter des Hauptbremszylinders ist auf dem Zylinder in der linken Vorderseite der motorischen Abteilung des Autos gelegen. Vor der Abnahme des Behälters reinigen Sie es vom Schmutz zur Vermeidung des Treffens des Schmutzes in den Behälter sorgfältig. Nehmen Sie den Deckel ab. Dolejte die Flüssigkeit bis zum Niveau des Zeichens auf der äußerlichen Seite des Behälters. Verwenden Sie die Bremsflüssigkeit für den hydraulischen Antrieb der Bremsen (Hydraulic Brake Fluid) oder ähnlich. Die Qualität der Flüssigkeit soll DOT 3 entsprechen.

Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Antrieb des Bremssystems
Beim Treffen der Luft in den hydraulischen Antrieb des Bremssystems es muss man entfernen, prokatschaw die Bremsen. Wenn die Luft in den hydraulischen Antrieb wegen des niedrigen Niveaus der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders oder beim Abschalten der Rohrleitungen vom Hauptbremszylinder geraten ist, so kann prokatschka alle vier Bremszylinder gefordert werden. Wenn die Rohrleitung nur von einem Bremszylinder ausgeschaltet wurde, so ist es prokatschat nur dieser Zylinder notwendig. Wenn die Rohrleitung an einer beliebigen Stelle zwischen dem Hauptbremszylinder und dem Arbeitsbremszylinder getrennt war, so sind prokatschat jene Bremszylinder notwendig, die vom ausgeschalteten Teil der Bremsrohrleitung bedient werden.
Hand- prokatschka
Wenn das Bremssystem vom Vakuumverstärker ausgestattet ist, ebnen Sie von einigen Drucken auf das Bremspedal beim ausgeschalteten Motor den Druck in der Vakuumkamera.
1. Füllen Sie den Behälter des Hauptbremszylinders mit der Bremsflüssigkeit aus und unterstützen Sie es wenigstens halb gefüllt im Laufe von der ganzen Operation nach prokatschke der Bremsen.
2. Wenn es die Verdächtigung über das Vorhandensein der Luft im Hauptbremszylinder gibt, so ist es es prokatschat bis zu prokatschki der Bremszylinder der Räder oder des Supportes notwendig, der untenangeführten Instruktion folgend.
Schalten Sie die Vorderbremsrohrleitungen vom Hauptbremszylinder aus.
Gestatten Sie der Bremsflüssigkeit, den Hauptzylinder auszufüllen, bis sie beginnen wird, aus der Vorderöffnung, für den Anschluss der Bremsrohrleitung ausgegossen zu werden.
Schalten Sie die Bremsrohrleitung zur Vorderöffnung des Hauptbremszylinders an und ziehen Sie die Anschlussmutter fest.
Langsam drücken Sie das Bremspedal und halten Sie sie in der gedrückten Lage fest. Schwächen Sie die Befestigung der Vorderbremsrohrleitung zum Hauptbremszylinder für die Entfernung der Luft aus dem Zylinder. Ziehen Sie die Befestigung der Rohrleitung zum Zylinder fest. Langsam entlassen Sie das Bremspedal und erwarten Sie 15 mit. Wiederholen Sie diese Reihenfolge der Handlungen, einschließlich die 15-sekundlichen Pausen, bis die ganze Luft aus der Höhle des Hauptbremszylinders entfernt sein wird. Man muss darauf folgen, dass die Bremsflüssigkeit zu den gefärbten Oberflächen nicht gerät.
Nach der Entfernung der Luft durch das Vorderanschließen der Bremsrohrleitung wiederholen Sie die Handlungen, die im Punkt gebracht sind, für die Entfernung der Luft aus der hinteren Öffnung für den Anschluss der Rohrleitung zum Bremszylinder.
Wenn es bekannt ist, dass in den Supporten und den Bremszylinder der Räder der Luft gibt es, so gibt es prokatschiwat sie der Notwendigkeit nicht.
3. Prokatschka jedes Supportes und des Arbeitsbremszylinders des Rads wird nur durchgeführt, nachdem die Luft aus dem Hauptbremszylinder entfernt sein wird.

Die Abb. 12.1. Prokatschka der Bremsen: Und – der Behälter mit der Bremsflüssigkeit; In – der Hörer, der in die Bremsflüssigkeit geladen ist; Mit – der Schlüssel


Stellen Sie nakidnoj den Schlüssel des entsprechenden Umfanges auf den Stutzen prokatschki fest. Bekleiden Sie auf den Stutzen den durchsichtigen Hörer, deren zweite Ende in den durchsichtigen Behälter mit der Bremsflüssigkeit (der Abb. 12.1) frei senken Sie.
Langsam drücken Sie auf das Bremspedal und halten Sie sie in der gedrückten Lage fest.
Wenden Sie ein wenig Stutzen für die Entfernung der Luft aus dem Zylinder ab. Ziehen Sie wieder fest und langsam entlassen Sie das Pedal. Erwarten Sie 15 mit. Wiederholen Sie die Handlungen in dieser Reihenfolge, einschließlich die 15-sekundlichen Pausen, bis die Luft vollständig entfernt sein wird. Es ist möglich, dass man bis zur vollen Entfernung der Luft diese Operation 10 und mehr Mal wiederholen muss. Auf den heftigen Druck auf das Bremspedal geschieht auch der Aufstieg des nochmaligen Kolbens im Hauptzylinder, bei dem die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem in Verlegenheit ist.
4. Die Reihenfolge prokatschki:
– Das rechte Hinterrad;
– Das linke Vorderrad;
– Das linke Hinterrad;
– Das rechte Vorderrad.
5. Prüfen Sie, ob das Bremspedal federt. Wenn das Pedal elastisch, den ganzen Zyklus prokatschki der Bremsen wiederholen Sie.
Prokatschka unter dem Druck
Die Ausrüstung für prokatschki der Bremsen unter dem Druck soll diafragmennogo des Typs sein. Für die Verhinderung des Treffens der Luft, der Feuchtigkeit, mineralisch massel und anderer die Bremsflüssigkeit verschmutzender Stoffe in den hydraulischen Antrieb des Bremssystems ist das Vorhandensein in der Ausrüstung des Gummizwerchfelles, das die Bremsflüssigkeiten und die Quellen des Drucks der Luft teilt notwendig.
1. Schalten Sie den Adapter der Einrichtung der Entfernung der Luft zum Hauptbremszylinder an.
2. Pumpen Sie die Kamera der Einrichtung prokatschki bis zum Druck 137–172 kpa.
3. Schließen Sie die Linie an den Adapter an und öffnen Sie den Kran.
4. Heben Sie das Auto auf die bequeme Höhe und festigen Sie es auf den Stützen.
5. Bekleiden Sie der Schlauch für die Abnahme des Drucks auf den Stutzen und senken Sie sein entgegengesetztes Ende in den reinen Behälter, der teilweise die Bremsflüssigkeit gefüllt ist.
6. Wenden Sie den Stutzen auf 1/2–1/4 Wendungen ab und gestatten Sie die Flüssigkeit, abzufließen, bis in ihr pusyrki der Luft fehlen werden.
7. Die Reihenfolge prokatschki:
– Das rechte Hinterrad;
– Das linke Vorderrad;
– Das linke Hinterrad;
– Das rechte Vorderrad.
Prüfen Sie das Vorhandensein der Elastizität auf den Druck des Bremspedals. Für die Beseitigung der Elastizität wiederholen Sie vollständig die Prozedur prokatschki des Bremssystems.

       DIE WARNUNG
Nach prokatschki des Bremssystems kann der Behälter mit der Bremsflüssigkeit unter dem Druck bleiben. Für den Schutz der gefärbten Oberflächen und des Mechanikers vom Kontakt mit der Bremsflüssigkeit beim Abschalten des Schlauches, die Geräte für prokatschki der Bremsen, oder beim Abschrauben des Adapters der Einrichtung bedecken Sie die Vereinigung und den Adapter vom technischen Stoff.

Die Wäsche des hydraulischen Antriebes des Bremssystems

Die Abb. 12.2. Das Schema des hydraulischen Antriebes des Bremssystems: 1 – pustotelyj perepusknoj der Bolzen; 2 – die Scheibe; 3 – der Support der rechten Vorderbremse; 4 – die Bremsrohrleitung; 5 – der Hauptbremszylinder; 6 – der Bremsschlauch des hinteren rechten Rads; 7 – die Bremstrommel der rechten hinteren Bremse; 8 – die Montageklemmen; 9 – der Bremsschlauch des hinteren linken Rads; 10 – die Bremstrommel der linken hinteren Bremse; 11 – die Sperrklammer; 12 – der Support der linken Vorderbremse; 13 – der Bremsschlauch des linken Vorderrads; 14 – der Bremsschlauch des Vorderrads


Jedesmal wird beim Ersatz der Details des Bremssystems vollständig und sorgfältig empfohlen, den hydraulischen Antrieb des Bremssystems von der reinen Bremsflüssigkeit (der Abb. 12.2) auszuwaschen. Für die Wäsche des hydraulischen Antriebes des Systems ist es ungefähr 1,2 l der Bremsflüssigkeit erforderlich. Wenn es die geringste Verdächtigung gibt, dass sich im System die Flüssigkeit des nicht entsprechenden Typs oder die Bremsflüssigkeit befindet enthält sogar die unbedeutenden Spuren mineralisch massel, muss man das System des hydraulischen Antriebes der Bremsen auswaschen. Alle Gummidetails des Bremssystems, die sich mit der verdächtigten Bremsflüssigkeit berührten, man muss ersetzen.

Der Ersatz der Bremsrohrleitung

       DIE WARNUNG
Niemals verwenden Sie die kupfernen Rohrleitungen, da das Kupfer ustalostnomu rastreskiwaniju und der Korrosion unterworfen ist, was zur Absage der Bremsen bringen kann. Verwenden Sie die Stahlrohrleitungen mit der doppelten Dicke der Wände.

Die Prüfung der proportionalen Ventile
Für die Prüfung der proportionalen Ventile verwenden Sie zwei Manometer für die Messung des Drucks im System des hydraulischen Antriebes der Bremsen. Messen Sie den Druck gleichzeitig nach der Diagonale auf den Vorder- und hinteren Achsen.
1. Nehmen Sie den Stutzen ab und schalten Sie das Manometer zum Bremszylinder einen der Hinterräder an.
2. Nehmen Sie den Stutzen ab und schalten Sie das Manometer zum Zylinder diagonalno des gelegenen Vorderrads an.
3. Pumpen Sie den Druck im hydraulischen Antrieb des Bremssystems, mehrmals auf das Bremspedal intensiv gedrückt. Der Druck im Bremssystem wird nicht reglementiert, und die Manometer werden den tatsächlich existierenden Druck vorführen.
4. Erhöhen Sie den Druck bis zur Errungenschaft der Größen, die in der Tabelle 6.1 gebracht sind.


       DIE WARNUNG
Wenn der Druck 10 000 kpa übertreten wird, können die Aussagen des Manometers auf dem hinteren Bremszylinder неверны.5 sein. Nehmen Sie die Manometer von der geprüften Kontur ab und stellen Sie auf die zweite Kontur fest. Wiederholen Sie die Prüfung für die zweite Kontur.

Die Prüfung der Bremsschläuche
Die Schläuche des hydraulischen Antriebes des Bremssystems muss man nicht seltener, als zwei Male im Jahr prüfen. Der Knoten der Bremsschläuche wird auf das Vorhandensein der Beschädigung wegen der Fahrt nach den schlechten Wegen, das Vorhandensein der Risse und istirani der äußerlichen Hülle, der Blähungen und der Durchflüsse angeschaut. Prüfen Sie die Richtigkeit der Lage und der Befestigung der Schläuche. Der Bremsschlauch, der sich über das Detail der Aufhängung reibt, wird abgenutzt und schließlich wird ausfallen. Für die Besichtigung des Zustandes der Schläuche können die Laterne und der Spiegel gefordert werden. Wenn bei der Besichtigung einer der obengenannten Defekte aufgedeckt ist, entfernen Sie sie oder falls notwendig ersetzen Sie den Schlauch.

Die Bremsschläuche der Vorderbremsen
Die Abnahme
Die linke Seite
1. Heben Sie das Auto.
2. Schalten Sie die Bremsrohrleitung vom Träger der Befestigung des linken Schlauches aus.
3. Schalten Sie den Träger der Befestigung des Bremsschlauches mit dem Schlauch vom Träger des Bogens des Rads aus.

Die Abb. 12.3. Der Bremsschlauch der Vorderbremse: 1 – pustotelyj perepusknoj der Bolzen; 2 – die Scheibe; 3 – der Support der rechten Vorderbremse; 4 – die Sperrklammer; 5 – die Bremsrohrleitung; 6 – der Bremsschlauch des Vorderrads


4. Ziehen Sie perepusknoj den Bolzen 1 (die Abb. 12.3) aus dem Support 3 heraus und nehmen Sie uplotnitelnyje die Ringe und den Bremsschlauch ab.
Die rechte Seite
1. Schalten Sie die Bremsrohrleitung vom Bremsschlauch aus.
2. Nehmen Sie die Sperrklammer ab.
3. Schalten Sie den Bremsschlauch vom Träger aus.
4. Ziehen Sie perepusknoj den Bolzen aus dem Support heraus, nehmen Sie uplotnitelnyje die Ringe und den Bremsschlauch ab.
Die Anlage
1. Schalten Sie den neuen Bremsschlauch zum Support mit der Anlage neu uplotnitelnych der Ringe auf perepusknoj den Bolzen an und ziehen Sie den Bolzen vom Moment 40 N·m fest.
2. Verbinden Sie den linken Bremsschlauch mit der Montageklammer zum Montageträger auf dem linken Schutzblech und ziehen Sie von seinem Moment 8 N·m fest.
3. Schalten Sie die Bremsrohrleitung zum Bremsschlauch an und ziehen Sie von seinem Moment 11 N·m fest.
4. Schalten Sie den rechten Bremsschlauch zur Klammer auf dem Verstärker der Karosserie an, werden auf lyski die Oberflächen des Hörers des Schlauches dabei beachten.
5. Stellen Sie die Sperrklammer fest.
6. Schalten Sie die Bremsrohrleitung zum Bremsschlauch an und ziehen Sie von seinem Moment 11 N·m fest.
7. Senken Sie das Auto.
8. Prokatschajte das Bremssystem.
9. Prüfen Sie das Vorhandensein negermetitschnostej im Bremssystem.

Der Bremsschlauch der hinteren Bremse
Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto.
2. Schalten Sie die Bremsrohrleitungen vom Bremsschlauch aus.

Die Abb. 12.4. Der Bremsschlauch der hinteren Bremse: 1 – die Bremsrohrleitung; 2 – der Bremsschlauch; 3 – die Sperrklammer; 4 – die Klammer


3. Nehmen Sie beide Sperrklammern 3 (die Abb. 12.4) ab.
4. Nehmen Sie den Bremsschlauch 2 von der Klammer 4 ab.
Die Anlage
1. Stellen Sie den neuen Bremsschlauch lyskami in uploschtschennuju den Teil der Klammer fest. Den Schlauch muss man lyskoj in die Klammern, nicht perekrutschiwaja es einstellen.
2. Schalten Sie die Bremsrohrleitung zum Bremsschlauch an und ziehen Sie von seinem Moment 11 N·m fest.
3. Stellen Sie die Sperrklammern fest.
4. Senken Sie das Auto.
5. Prokatschajte das Bremssystem.
6. Prüfen Sie das Bremssystem auf die Abwesenheit der Ausfließen der Bremsflüssigkeit.

Die stojanotschnyj Bremse
Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sind, um notwendig das Schnitzwerk der Spitze des Reglers der Spannung stojanotschnogo die Bremsen bei der Bedienung stojanotschnogo der Bremse und der Taus zu schützen:
– , Bevor die Regelungsmutter abzuwenden, reinigen Sie frei des Fadens des Schnitzwerks der Spitze von beiden Seiten der Mutter vom Schmutz;
– Vor der Wendung der Mutter schmieren Sie das Schnitzwerk der Spitze ein.
Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen
Die Prozedur der Regulierung stojanotschnogo die Bremsen ist im Kapitel «Knoten der Trommelbremse» gebracht.
Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen
Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto.
2. Wenden Sie die Muttern der Befestigung der thermischen Bildschirme des Dämpfers ab.
Messen Sie die Entfernung vom Ende des Kernes der Einrichtung der Spannung des Taus stojanotschnogo die Bremsen bis zur Mutter.

Die Abb. 12.5. Die stojanotschnyj Bremse: 1 – der Knoten des Hebels; 2 – der Kompensator des Taus; 3 – die Buchse der Spitze; 4 – die Mutter; 5 – das Tau; 6 – die Klemme; 7 – die Klemme; 8 – die spannkräftige Scheibe


3. Wenden Sie die Mutter von des Kernes 4 (die Abb. 12.5) ab.
4. Nehmen Sie sapornuju die Klammer und den Kompensator des Taus 2 ab.
5. Nehmen Sie das Gummibefestigungsteil vom Boden der Karosserie ab.
6. Senken Sie das Auto.
7. Nehmen Sie die hinteren Laschen von den Schlitten des Sitzens ab.
8. Wenden Sie die Befestigung des Sitzens des Fahrers seitens des Bodens der Karosserie ab und nehmen Sie es ab.
9. Heben Sie den hinteren kleinen Teppich.
10. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Hebels stojanotschnogo die Bremsen heraus.
11. Nehmen Sie den Hebel stojanotschnogo die Bremsen 1 ab und dehnen Sie den Kern vom Boden des Autos aus.

Die Abb. 12.7. Die Prüfung des axialen Schlagens der Bremsdisk: 1 – der Indikator mit der Skala; 2 – die Bremsdisk des rechten Vorderrads; 3 – der Support der Bremse des rechten Vorderrads


12. Abwenden Sie und nehmen Sie den Endschalter 14 (die Abb. 12.7) stojanotschnogo die Bremsen vom Hebel stojanotschnogo die Bremsen ab.
Die Anlage
1. Befestigen Sie den Endschalter am Hebel stojanotschnogo die Bremsen und festigen Sie vom Bolzen, sein Moment 25 N·m festgezogen.
2. Festigen Sie den Hebel stojanotschnogo die Bremsen von den Bolzen zum Boden der Karosserie, ihr Moment 20 N·m festgezogen.
3. Stellen Sie auf die Stelle den kleinen Teppich fest.
4. Stellen Sie das Sitzen des Fahrers fest und ziehen Sie alle Befestigungsteile vom Moment 20 N·m fest.
5. Stellen Sie schutz- kolpatschok auf recht richtend des Sitzens fest.
6. Entlassen Sie den Hebel stojanotschnogo die Bremsen.
7. Heben Sie das Auto.
8. Stellen Sie das Gummibefestigungsteil auf den Luftzug fest und stellen Sie sie im Boden des Autos ein. Prüfen Sie die Richtigkeit des Anpassens.
9. Stellen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen auf den Kompensator des Taus fest.
Bekleiden Sie richtend des Taus und sapornuju die Klammer auf den Kern der Einrichtung der Regulierung der Spannung stojanotschnogo die Bremsen und nawernite neu samokontrjaschtschujussja die Mutter auf solche Entfernung vom Ende des Kernes, auf dem sich die alte Mutter vor ihrer otworatschiwanijem befand.
10. Prüfen Sie die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen und falls notwendig regulieren Sie es.
11. Stellen Sie teploisolirujuschtschije die Platten fest.
12. Senken Sie das Auto.
Das Tau stojanotschnogo die Bremsen
Die Abnahme
1. Senken Sie den Hebel stojanotschnogo die Bremsen.
2. Ein wenig heben Sie das Auto auf und nehmen Sie die Hinterräder ab.
3. Nehmen Sie die Bremstrommel ab. Falls notwendig für die Abnahme der Bremstrommel durch die Öffnung in der Stützplatte der Bremse otoschmite der Hebel des Antriebes des Bremsleistens.
4. Heben Sie das Auto.
5. Wenden Sie die Muttern der Befestigung teploisolirujuschtschego des Bildschirmes ab und senken Sie teploisolirujuschtschi den Bildschirm auf den Dämpfer.

Die Abb. 12.6. Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen: 1 – der Hebel; 2 – der Griff; 3 – die Schaltfläche; 4 – die Feder; 5 – die Klinke; 6 – der Hund; 7 – richtend; 8 – der Luftzug; 9 – der Luftzug; 10 – der Bolzen; 11 – die Buchse; 12 – der Bolzen; 13 – die Buchse; 14 – der Endschalter; 15 – der Bolzen, 25 N·m


6. Nehmen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen 5 (siehe die Abb. 12.6) vom Kompensator des Taus 2 ab. Vor otworatschiwanijem des Kompensators des Taus messen Sie die Entfernung vom freien Ende streschnja die Geräte der Regulierung der Spannung des Taus.
7. Nehmen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen 5 mit richtend auf den Boden der Karosserie ab.
8. Nehmen Sie plast- richtend mit dem Träger auf dem Tank ab.
9. Nehmen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen mit richtend auf dem Balken der Hinterachse ab.
10. Vom Instrument mit dem scharfen Ende nehmen Sie sapornoje den Ring des Taus stojanotschnogo die Bremsen von der Plastbuchse auf der Stützplatte ab.
11. Nehmen Sie die Spitze des Taus stojanotschnogo die Bremsen vom Hebel des Bremsleistens ab und nehmen Sie das Tau vom Bremsschild ab.
Die Anlage
1. Stellen Sie das neue Tau stojanotschnogo die Bremsen auf die Stützplatte der Bremse fest und schalten Sie es zum Hebel des Bremsleistens an.
2. Stellen Sie die Plasthülle des Taus in die Stützplatte ein und festigen Sie in sapornom den Ring. Überzeugen sich, dass das Tau richtig in Bezug auf andere Details der Aufhängung gelegen ist.
3. Stellen Sie die Bremstrommeln fest und festigen Sie sie. Wenn für die Abnahme der Bremstrommel der Hebel des Leistens der Bremse otschat rückwärts war, regulieren Sie otoschmite es vorwärts und nach dem Abschluss der Montage die Spannung stojanotschnogo die Bremsen.
4. Stellen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen 5 fest (siehe die Abb. 12.6) in richtend auf dem Balken der Hinterachse und stellen Sie die Plasthülle des Taus in die Klammer auf dem Tank ein.
5. Stellen Sie das Tau stojanotschnogo die Bremsen in die auf den Boden richtenden Karosserien fest.
6. Stellen Sie den Kompensator des Taus stojanotschnogo die Bremsen und sapornuju die Klammer auf den Luftzug und nawernite neu samokontrjaschtschujussja die Mutter auf solche Entfernung vom Ende des Kernes fest, auf dem sich die alte Mutter vor ihrer otworatschiwanijem befand.
7. Stellen Sie teploisolirujuschtschije die Bildschirme fest.
8. Wenn für die Abnahme der Bremstrommel der Hebel des Leistens der Bremse otschat rückwärts war, regulieren Sie stojanotschnyj die Bremse.
9. Stellen Sie die Räder fest.
10. Senken Sie das Auto.

Der Griff des Hebels des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen
Die Abnahme
Den hölzernen oder Plastkeil verwendend, nehmen Sie von den Lungen postukiwanijami kijanki den Griff vom Hebel ab.
Die Anlage
1. Bekleiden Sie den neuen Griff auf den Hebel wie es tiefer möglich ist, überzeugen sich dabei, dass der Griff von der Kunstoberfläche nach unten gelegen ist.
2. Erwärmen Sie den Griff von der heissen Luft aus dem Haartrockner ungefähr bis zu 70°С.
3. Rücken Sie den Griff auf den Hebel bis zum Begrenzer hinauf.

Die Prüfung des Vorderbremsleistens
Die Abnahme
1. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug.
2. Bemerken Sie die Anordnung der Räder auf den Naben und nehmen Sie die Räder ab.
3. Schauen Sie den Bremsleisten durch das Oberteil des Supportes der Bremse hinsichtlich an:
– Der ungenügenden Dicke;
– Des ungleichmässigen Verschleißes.

       DIE WARNUNG
Der Ersatz des Leistens soll gleichzeitig auf beiden Vorderrädern geschehen.

4. Die minimale Dicke des Bremsleistens zusammen mit der Lasche – 7 mm.
Die Anlage
1. Stellen Sie die Räder fest und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Disks der Räder fest.
2. Senken Sie das Auto

Die Prüfung des hinteren Bremsleistens
Die Prüfung
1. Heben Sie das Auto.
2. Nehmen Sie den Blindverschluss aus der Öffnung im Bremsschild für die Besichtigung der Laschen ab. Durch die Öffnungen schauen Sie die Bremsbeläge auf das Vorhandensein des Verschleißes an. Stellen Sie den Blindverschluss auf die Stelle fest.
Die Messung
3. Wenn die sorgfältige Besichtigung durch smotrowoje die Öffnung nicht erzeugt sein kann, nehmen Sie die Bremstrommel ab und messen Sie die Dicke der Laschen.
Die minimale Dicke der Laschen – auf 5 mm ist als der Kopf eines jedes der Niete höher.

       DIE WARNUNG
Den Ersatz alles Leistens und der Laschen der Achse muss man gleichzeitig erzeugen.

4. Stellen Sie die Bremstrommel fest und festigen Sie es.
5. Stellen Sie die Blindverschlüsse in smotrowyje die Öffnungen ein. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Disks der Räder fest.
6. Senken Sie das Auto.

Die Prüfung der Dicke der Bremsdisk
1. Messen Sie die Dicke der Bremsdisk in vier oder mehreren Punkten nach dem Kreis der Disk. Alle Messungen sollen in der identischen Entfernung vom Rand der Bremsdisk erzeugt werden.
2. Wenn sich die Dicke der Bremsdisk gegen die Größe mehr 0,01 mm ändert, kann es beim Bremsen die Vibration des Bremspedals und\oder den Vorderteil des Autos herbeirufen. Die Bremsdisk, nicht befriedigend diesen Forderungen, soll repariert oder ersetzt sein.

Die Prüfung des Schlagens der Bremsdisk und der Qualität seiner Oberfläche
Bei der Herstellung zieht sich die Bremsdisk der sorgfältigen Prüfung auf die Abweichung von der Ebenheit, der Veränderung der Dicke und axial bijeni unter.
Für die Versorgung des fliessenden Bremsens muss man den Zustand der Oberfläche der Bremsdisk entsprechend den Forderungen unterstützen. Es ist auch für die Versorgung der Zuverlässigkeit der Arbeit der Bremsen und der Verlängerung der Laufzeit des Bremsleistens notwendig.
Wenn im Verlauf des Betriebes die kleinen Kratzern auf der Oberfläche der Bremsdisk entstehen, deren Tiefe 0,4 mm nicht übertritt, so beeinflussen sie die normale Arbeit der Bremsen nicht.

Die Prüfung des axialen Schlagens der Bremsdisk
1. Stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest.
2. Heben Sie das Auto auf dem Aufzug.
3. Bemerken Sie die Lage des Rads auf der Nabe und nehmen Sie das Vorderrad ab.
4. Befestigen Sie die Bremsdisk an der Radnabe von zwei Bolzen der Befestigung der Raddisk.
5. Festigen Sie den Indikator mit der Skala КМ-572 auf dem Support, wie es auf der Zeichnung 12.7 vorgeführt ist.
Stellen Sie schtschup des Indikators fest es sind zur Oberfläche der Bremsdisk in der Entfernung ungefähr 10 mm vom äußerlichen Rand der Disk senkrecht, auf schtschup die kleine Belastung geschaffen.
6. Das höchstzulässige axiale Schlagen der Bremsdisk – 0,1 mm.
Wenn das axiale Schlagen die angegebene Bedeutung übertritt, prüfen Sie, ob es keinen Schmutz zwischen der Bremsdisk und der Nabe und dass die Oberfläche der Bremsdisk glatt, ohne Scharten gibt.
7. Nehmen Sie den Indikator ab.
8. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Raddisk heraus. Stellen Sie die Vorderräder fest und ziehen Sie die Bolzen vom Moment 90 N·m fest.
9. Senken Sie das Auto.

Der Schliff der Bremsdisk
Da für die normale Arbeit der Scheibenbremsen die harte Kontrolle der Arbeitsoberfläche der Bremsdisk gefordert wird, soll der Schliff seiner Oberfläche nur mit Hilfe der hochgenauen Ausrüstung erfüllt werden.
Für alle Bremsdisks wird die minimal zulässige Dicke angewiesen. Diese Dicke wird für die Bestimmung des höchstzulässigen Verschleißes der Bremsdisk, und nicht für die Ausführung des Schliffes der Oberfläche angewiesen. Verwenden Sie die Bremsdisks nicht, die den Anforderungen nicht entsprechen, die in den Spezifikationen gebracht sind. Bei der Reparatur der Oberfläche der Bremsdisk immer benutzen Sie die scharfen Schneidwerkzeuge.
Die stumpfen oder abgenutzten Instrumente gewährleisten die Qualität der Oberfläche der Bremsdisk nicht, was die Qualität der Arbeit der Bremsen beeinflusst.
Bei der Reparatur der Oberfläche der Bremsdisk muss man immer die Vorrichtungen für das Löschen der Vibrationen verwenden, solche Vorrichtungen werden das Zittern des Instruments ausschließen, was die beste Qualität der Oberfläche gewährleisten wird.
Bei der Bearbeitung der Oberfläche der Bremsdisk die optimale Frequenz des Drehens der Spindel des Instruments – 200 Minen-1.
Die horizontale Abgabe des Instruments bei der groben Bearbeitung soll 0,25–0,15 mm/über nicht übertreten. Bei der endgültigen Bearbeitung der Oberfläche – nicht mehr als 0,05 mm/über.

Die Bremstrommeln
Die Prüfung
Jedesmal bei der Abnahme der Bremstrommeln sie muss man vom Schmutz sorgfältig reinigen und, hinsichtlich des Entdeckens der Risse, tief den Protoscheck, der Abweichungen der inneren Oberfläche von rund und auf das Vorhandensein der Neigungen der inneren Oberfläche anschauen.
Die Trommel mit den Rissen, den Kratzern oder prototschkami
Die Trommel mit den Rissen nebesopassen für den Betrieb soll eben ersetzt sein.
Saschlifujte die kleinen Kratzern. Die stark gekratzte Oberfläche der Bremstrommel bringt zum schnellen Verschleiß der Laschen des Bremsleistens, deshalb es kann die Notwendigkeit rastotschki die Oberflächen der Bremstrommel entstehen.
Wenn die Laschen des Bremsleistens unbedeutend abgenutzt sind (können und weiter verwendet sein) und gibt es auf der Oberfläche der Trommel die Risiken, ist die Oberfläche der Trommel nicht rastatschiwat notwendig, und, mit der Hilfe melkosernistoj des Schmirgelpapiers polieren. Rastotschka aller Rillen der Oberfläche der Trommel und kann der Schliff aller Ungleichmäßigkeit der Laschen des Bremsleistens die Abnahme der dicken Schicht des Metalls und von der Oberfläche der Laschen fordern. Gleichzeitig kann prototschki und die Ungleichmäßigkeit priterty gut sein und, die befriedigende Arbeit der Bremsen gewährleisten.
Wenn die Laschen der Bremsen ersetzt sein sollen, so soll auch die Oberfläche der Bremstrommel rastotschena sein. Die Trommel mit prototschkami wird bei der Nutzung mit den neuen Laschen nicht nur zu ihrem schnellen Verschleiß bringen, sondern auch wird schwierig oder unmöglich die Errungenschaft der guten Arbeit der Bremsen machen.
Die Trommel mit der ovalen oder konischen Oberfläche
Die Trommel mit der ovalen oder konischen Oberfläche macht unmöglich die genaue Regulierung und mit der großen Wahrscheinlichkeit wegen ekszentrissiteta bringt zum überflüssigen Verschleiß der übrigen Details des Bremsmechanismus.
Außerdem kann der ovale Charakter der Bremstrommel zum Grund des starken und ungleichmässigen Verschleißes der Laufdecke der Reifen dienen, sowie, zum Schlagen des Bremspedals bringen. Bei der Überschreitung des ovalen Charakters/konusnosti der Bremstrommel der in der Spezifikation bestimmten Grenzen die Trommel ist es rastotschit notwendig. Den ovalen Charakter oder konusnost der Bremstrommel kann man genau mit Hilfe der Meßschraube für die Messung der Innendurchmesser, die mit dem Satz der Verlängerungsleitungen versorgt ist messen.
Bei der Messung des ovalen Charakters, konusnosti oder des Verschleißes der Bremstrommel der Messung muss man wie mit inner durchführen, als auch äusserlich durchführend, (ist es nah zum Rand) der Seite der Bremsoberfläche, die Messungen der Länge nach der gelegenen Durchmesser senkrecht.
Rastotschka der Bremstrommeln
Die Entfernung des Metalls der mehr erlaubten Anzahl wird die Streuung von der Trommel der Wärme beeinflussen und kann die Deformation der Trommel herbeirufen.
Bei rastotschke der Trommel immer benutzen Sie das scharfe Instrument. Die stumpfen oder abgenutzten Instrumente gewährleisten die Qualität der Oberfläche nicht, was die Qualität der Arbeit der Bremsen beeinflusst.
Bei der Reparatur der Oberfläche der Bremsdisk muss man immer die Vorrichtungen für das Löschen der Vibrationen verwenden, solche Vorrichtungen werden das Zittern des Instruments ausschließen, was die beste Qualität der Oberfläche gewährleisten wird.
Bei der Bearbeitung der Oberfläche der Bremsdisk die optimale Frequenz des Drehens der Spindel des Instruments – 200 Minen-1.
Die horizontale Abgabe des Instruments bei der groben Bearbeitung soll 0,25–0,15 mm/über nicht übertreten. Bei der endgültigen Bearbeitung der Oberfläche – nicht mehr als 0,05 mm/über.

Die Anordnung des Schlauches des Vakuumverstärkers der Bremsen
Für die Montage, die Auseinandersetzungen und die Anordnungen siehe das Kapitel «der Vakuumverstärker der Bremsen».
Das Bremspedal
Die Abnahme
1. Nehmen Sie den Schalter des Bremslichtes ab.

Die Abb. 12.8. Die Befestigung des Bremspedals: 1 – die Mutter; 2 – die Scheibe; 3 – die Klammer; 4 – der Träger; 5 – spannkräftig schplint; 6 – die Achse des Pedals; 7 – die Feder der Verhinderung des Zitterns des Pedals; 8 – das Bremspedal; 9 – die Lasche des Bremspedals


2. Nehmen Sie die Feder der Verhinderung des Zitterns des Pedals 9 (die Abb. 12.8) ab.
3. Nehmen Sie die Sperrplatte und den Finger aus tolkatelja ab.
4. Nehmen Sie spannkräftig schplint 5 der Achse des Bremspedals ab.
5. Wenden Sie die Mutter 1 ab und nehmen Sie die Scheibe 2 ab. Nehmen Sie die Achse 6 von der linken Seite des Pedals heraus.
6. Nehmen Sie das Bremspedal 8 der Klammer 3 ab. Bemerken Sie die Lage der wiederkehrenden Feder des Pedals.
Die Anlage
1. Stellen Sie die Lasche des Pedals auf das neue Bremspedal fest.
2. Stellen Sie das Bremspedal 8 fest. Verfügen Sie die wiederkehrende Feder so, wie es bis zur Abnahme bemerkt war.
3. Stellen Sie die Achse des Pedals 6 fest. Stellen Sie die Achse von der linken Seite des Pedals ein. Vor der Anlage schmieren Sie die Achse ein.
4. Stellen Sie die Scheibe 2 und nawernite die Mutter 1 auf die Achse des Pedals 6 fest und ziehen Sie vom Moment 40 N·m fest.
5. Stellen Sie tolkatel, den Finger und die Sperrplatte fest.
6. Stellen Sie schplint 5 in die Achse des Pedals 6 ein.
7. Stellen Sie den Schalter des Bremslichtes fest.

Die Momente des Zuges
Pustotelyj perepusknoj der Bolzen des Supportes der Bremse........ 40 N·m
Der Bolzen der Befestigung des Trägers des Supportes........ 8 N·m
Die Vereinigung der Bremsrohrleitung........ 11 N·m
Der Bolzen der Befestigung des Hebels stojanotschnogo die Bremsen........ 25 N·m
Die Bolzen der Befestigung des Sitzens des Fahrers......... 20 N·m
Die Mutter der Befestigung des Bremspedals......... 18 N·m