eec91871

13.2. Rejetschnaja die Steuersendung

Die Prüfung des Niveaus und doliwka die Flüssigkeiten
Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit des Verstärkers des Steuermechanismus klärt sich nach den Zeichen auf schtschupe, gefestigt auf dem Deckel des Behälters.

       DIE ANMERKUNG
Bei der Ergänzung oder dem vollen Ersatz der Flüssigkeit immer verwenden Sie die Flüssigkeit für den Verstärker des Steuermechanismus Dexron 11 (B0401Q04). Unter Anwendung von der unpassenden Flüssigkeit ist die Beschädigung der Schläuche und der Verdichtungen, sowie des Ausfließens der Flüssigkeit möglich.
Beim Erwärmen der Flüssigkeit ungefähr bis zu 66 ° Um dem Niveau der Flüssigkeit soll zwischen den Notizen "der Berge" und "CHOL" sein.
Wenn die Flüssigkeit ungefähr bis zu 21 ° Mit gekühlt ist, soll das Niveau der Flüssigkeit zwischen den Notizen "DOLIT" und "CHOL" sein.

Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Antrieb des Verstärkers der Lenkung
Wenn die technische Wartung des hydraulischen Systems der Lenkung durchgeführt wurde, so ist es unmöglich, die genaue Bedeutung des Niveaus der Flüssigkeit zu bestimmen, die Luft aus dem System nicht entfernt. Die Entfernung der Luft muss man in der folgenden Ordnung durchführen.
1. Drehen Sie die Räder nach links bis zum Anschlag und dolejte die Flüssigkeit bis zum Zeichen "CHOL" auf schtschupe um.
2. Starten Sie den Motor. Beim arbeitenden Motor auf beschleunigt unbelastet dem Lauf prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit noch einmal. Falls notwendig dolejte die Flüssigkeit bis zur Notiz "CHOL".
3. Entfernen Sie die Luft aus dem System, die Räder aus der Seite zur Seite umdrehend, aber, sie bis zum Anschlag nicht hinführend. Unterstützen Sie das Niveau der Flüssigkeit auf der Höhe der Notiz «CHOL.». Die Flüssigkeit, die die Luft enthält, hat die helle-braune oder rote Färbung. Für die Errungenschaft der normalen Arbeit des Steuermechanismus diese Luft muss man aus der Flüssigkeit entfernen.
4. Stellen Sie die Räder in die zentrale Lage fest und geben Sie den Motor ab, noch 2 3 Minuten zu arbeiten
5. Führen Sie die Reisetests des Autos durch, um sich im normalen Funktionieren der Lenkung und darin zu überzeugen, dass darin der nebensächliche Lärm fehlt.
6. Noch einmal prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit entsprechend den Schritten 1 und 2. Überzeugen sich, dass sich das Niveau der Flüssigkeit auf der Notiz "der Berge" nach der Errungenschaft der normalen Arbeitstemperatur befindet.

Rejetschnaja die Steuersendung
Die Elemente rejetschnoj der Steuersendung mit den Steuermännern tjagami sind auf der Zeichnung 13.1 vorgeführt.

Die Abnahme
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
2. Nehmen Sie den Luftfilter ab.

Die Abb. 1.13. Die Anordnung der Schalter der Verwaltung des elektrischen Scheibenhebers auf der Tür des Passagiers


3. Zerschneiden Sie die Sperrleiste 9 (die Abb. 1.13), ziehen Sie die Bolzen heraus und schalten Sie die Steuermänner des Luftzuges 6 und 14 von der Steuersendung aus.
4. Nehmen Sie die Klemme der Befestigung des Schutzmantels ab.
5. Nehmen Sie den Dämpfer der Steuersendung ab.
6. Nach oben versetzend, nehmen Sie das Gelenk von der Welle der Steuersendung ab.

Die Abb. 13.2. Die Anordnung des Bolzens (1) Befestigungen mufty der Steuersendung


7. Ziehen Sie zwei Klemm- Bolzen der Befestigung mufty der Steuersendung (der Abb. 13.2) heraus.
8. Schalten Sie die Druck- und wiederkehrenden Rohrleitungen von der Steuersendung aus.
9. Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie die Steuersendung von der Scheidewand der motorischen Abteilung ab.
10. Nehmen Sie die Verdichtung der Welle der Steuersendung ab.
11. Nehmen Sie die Steuersendung durch die Öffnung im Bogen des rechten Rads ab.

       DIE WARNUNG
Wenn die Theken zusammen mit den Einstelklemmen abgenommen waren, stellen Sie die Theken in die Motorhaube nochmalig fest und ziehen Sie von ihrem geforderten Moment fest. Nach der dritten Nutzung standhaft man ist notwendig, den Satz für die Schnitzvereinigungen 1052624 zu verwenden.

Die Anlage
1. Stellen Sie die Steuersendung durch den Bogen des rechten Rads fest.
2. Stellen Sie die Verdichtung der Scheidewand der motorischen Abteilung auf die Steuersendung fest.

Die Abb. 13.3. Die Anordnung der Klemme (1) Befestigungen der Gummibuchse der Steuersendung


3. Stellen Sie die Steuersendung fest und samokontrjaschtschimissja von den Muttern festigen Sie beider gummi- die Büchse auf der Scheidewand der motorischen Abteilung, die Muttern vom Moment 22 N·m (die Abb. 13.3 festgezogen).


       DIE WARNUNG
Die Querbalken der Steuersendung sollen nach der Diagonale zentriert werden und, sich nach unten begeben.


Die Abb. 13.4. Die Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung: 1 – der Bolzen; 2 – die Sperrleiste; 3 – der rechte Steuerluftzug; 4 – die Steuersendung; 5 – die Leiste; 6 – der linke Steuerluftzug


4. Stellen Sie beide Steuermänner des Luftzuges auf die Steuersendung fest und festigen Sie von den Bolzen, ihr Moment 90 N·m (die Abb. 13.4 festgezogen).

       DIE WARNUNG
Bei der Anlage verfügen Sie die Scheibe zwischen dem Steuerluftzug und der Steuersendung.
Bei der Anlage verwenden Sie die neue Sperrleiste.

5. Stellen Sie den Dämpfer der Steuersendung mittels der Befestigung beider Halterungen des Dämpfers zur Steuersendung fest. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Dämpfers vom Moment 22 N·m fest.
6. Stellen Sie flexibel muftu auf die Welle der Steuersendung fest und festigen Sie das führende Zahnrad auf der Klemme mufty. Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Klemme vom Moment 22 N·m fest.
7. Drücken Sie die Spindel des Steuermechanismus nach oben bis zum Anschlag auf der Kugel der Spindel und festigen Sie die Spindel des Steuermechanismus auf der Klemme mufty. Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Klemme vom Moment 22 N·m fest.
8. Überzeugen sich, dass sich die Steuersendung in der senkrechten Lage befindet.
9. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an.
10. Festigen Sie die Druck- und wiederkehrenden Rohrleitungen der Steuersendung. Ziehen Sie die Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen vom Moment 27 N·m fest.
11. Stellen Sie den Luftfilter fest.
12. Prüfen Sie das hydraulische System auf die Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeit und falls notwendig entfernen Sie sie. Entfernen Sie die Luft aus dem hydraulischen System des Verstärkers der Lenkung.

Die Schläuche und die Rohrleitungen

Die Abnahme
1. Schalten Sie die Rohrleitungen von der Steuersendung und der Pumpe aus.
2. Nehmen Sie die Rohrleitungen von den Riegeln ab.
3. Nehmen Sie die Rohrleitung oder den Schlauch ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie den Schlauch oder die Rohrleitung fest.
2. Festigen Sie die Rohrleitung auf den Riegeln.
3. Festigen Sie die Rohrleitungen auf der Steuersendung und der Pumpe. Ziehen Sie die Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen vom Moment 27 N·m fest.
4. Überfluten Sie die Flüssigkeit und entfernen Sie die Luft aus dem hydraulischen System des Verstärkers der Lenkung. Prüfen Sie das hydraulische System auf die Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeit und falls notwendig entfernen Sie sie.

Der Behälter des Verstärkers der Lenkung

Die Abnahme
1. Pumpen Sie die Flüssigkeit aus dem Behälter aus.
2. Nehmen Sie die Klemmen der Befestigung der Schläuche ab.
3. Nehmen Sie beider Schlauches ab.
4. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Behälters heraus.
5. Nehmen Sie den Behälter ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie den Behälter fest und festigen Sie von seinen Schrauben.
2. Stellen Sie beider Schlauches fest.
3. Stellen Sie die Klemmen der Befestigung der Schläuche fest.
4. Überfluten Sie die Flüssigkeit und entfernen Sie die Luft aus dem hydraulischen System des Verstärkers der Lenkung. Prüfen Sie das hydraulische System auf die Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeit und falls notwendig entfernen Sie sie.

Die Spitze des Steuerluftzuges

Die Abnahme
1. Nehmen Sie den Stift ab und wenden Sie die Mutter der Befestigung des Kugelgelenkes der Spitze des Steuerluftzuges ab.

Die Abb. 13.5. Die Elemente der Befestigung der Spitze des Steuerluftzuges: 1 – der Steuerluftzug; 2 – die Bolzen; 3 – das Verbindungsstück; 4 – die Spitze des Steuerluftzuges; 5 – die Wendefaust; 6 – die Mutter


2. Schwächen Sie stjaschnyje die Bolzen 2 (die Abb. 13.5) die Befestigungen der Klemmen des Steuerluftzuges.
3. Trennen Sie die Spitze des Steuerluftzuges 4 von der Wendefaust 5 ab.
4. Trennen Sie die Spitze des Steuerluftzuges vom Verbindungsstück 3 ab.
Die Anlage
1. Nawernite die Spitze des Steuerluftzuges auf das Verbindungsstück.
2. Festigen Sie die Spitze des Steuerluftzuges in der Wendefaust.
3. Nawernite die Mutter der Befestigung der Spitze des Steuerluftzuges zur Wendefaust ziehen Sie von ihrem Moment 75 N·m eben fest.
Regulieren Sie die Vorspur von der Wendung des Verbindungsstücks, dann ziehen Sie stjaschnyje die Bolzen vom Moment 22 N·m fest.

Der Steuerluftzug

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Sperrleiste ab, die die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung fixiert und werden sie hinauswerfen.

Die Abb. 13.6. Die Elemente der Befestigung des Steuerluftzuges zur Steuersendung: 1 – der Steuerluftzug; 2 – die Stützleiste; 3 – der Bolzen; 4 – die Sperrleiste; 5 – der Steuerluftzug; 6 – der Mantel kartera; 7 – die Scheibe


2. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung heraus. Wenn nur ein Luftzug abgenommen wird, führen Sie den Luftzug in der Gebühr des Raumes zwischen der Stützleiste 2 (die Abb. 13.6) und der zentralen Scheibe die 7 Mäntel kartera fliessend heraus. Wenn beider Luftzuges zwecks des Ersatzes abgenommen werden, so schrauben Sie nach der Abnahme des ersten Luftzuges den Bolzen der Befestigung des Luftzuges wiederholt ein, um den Mantel der Steuersendung 6 und andere Details innerhalb des Mantels der Sendung mit der entsprechenden Angleichung festzuhalten.
3. Schwächen Sie stjaschnoj den Bolzen der Befestigung der Klemme des Steuerluftzuges.
4. Nehmen Sie den Steuerluftzug ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie den Steuerluftzug auf das Verbindungsstück fest und ziehen Sie stjaschnoj den Bolzen vom Moment 20 N·m fest
2. Stellen Sie die zentrale Scheibe des Deckels des Mantels fest, sie in den Mantel der Steuersendung eingestellt.

Die Abb. 13.1. Die Elemente der Lenkung: 1 – schestigrannaja die Mutter; 2 – die Schutzkappe; 3 – der Bolzen; 4 – die Spitze des Steuerluftzuges; 5 – der Anschlussluftzug; 6 – der linke Steuerluftzug; 7 – das Gelenk; 8 – die Scheibe; 9 – die Sperrleiste; 10 – der Bolzen; 11 – die Leiste; 12 – das Gelenk; 13 – die Scheibe; 14 – der rechte Steuerluftzug; 15 – der Bolzen; 16 – schestigrannaja die Mutter; 17 – die Schutzkappe; 18 – der Anschlussluftzug; 19 – die Spitze des Steuerluftzuges; 20 – die Klemme; 21 – die Buchse; 22 – der Mantel der Steuersendung; 23 – richtend des Mantels und rejki; 24 – die Sperrbuchse; 25 – die Klemme; 26 – gezahnt rejka; 27 – die Scheibe; 28 – die Verdichtung des Kolbenstockes; 29 – richtend des Kolbenstockes; 30 – der Kolben; 31 – uplotnitelnoje der Ring; 32 – uplotnitelnoje der Ring; 33 – der Ring des Kolbens; 34 – schestigrannaja die Mutter; 35 – der Zylinder; 36 – die Gummibuchse; 37 – karter rejetschnoj die Sendungen; 38 – die linke Rohrleitung; 39 – die rechte Rohrleitung; 40 – uplotnitelnyje die Ringe des Ventiles; 41 – der Ring; 42 – uplotnitelnoje der Ring; 43 – sicherheits- uplotnitelnoje der Ring; 44 – der Sperrring; 45 – die Verdichtung; 46 – der Bolzen; 47 – mufta in der Gebühr; 48 – der Sperrring der Welle; 49 – das Ventil in der Gebühr; 50 – die Verdichtung – die Welle-Zahnrad; 51 – das führende Zahnrad; 52 – uplotnitelnoje der Ring; 53 – der Deckel; 54 – die Gummibuchse; 55 – schestigrannaja die Sperrmutter; 56 – pylesaschtschitnaja der Deckel; 57 – der Sperrring; 58 – das Lager; 59 – die Stütze; 60 – uplotnitelnoje der Ring; 61 – die Sperrmutter des Regelungsblindverschlusses; 62 – der Regelungsblindverschluss; 63 – die Feder


3. Schrauben Sie den Bolzen der Befestigung des Steuerluftzuges ein, es durch die Öffnung in der Stützleiste 9 (siehe die Abb. 13.1), das Gelenk des Steuerluftzuges 7, die zentrale Scheibe des Deckels des Mantels 22, richtend 23 und die Schnitzöffnung im Knoten des Luftzuges und rejki 26 eingestellt. Ziehen Sie den Bolzen vom Moment 90 N·m fest.
4. Stellen Sie die neue Sperrleiste fest und legen Sie den Bolzen von otworatschiwanija fest.

Das Gelenk des Steuerluftzuges

Die Abnahme

Die Abb. 13.7. Die Abnahme des Gelenkes (1) vom Steuerluftzug (2)


Nehmen Sie den Steuerluftzug (die Abb. 13.7) ab.

Die Montage
Für die Vereinfachung der Anlage schmieren Sie das Gelenk des Steuerluftzuges und sapressujte es ein wenig ein.

Die Anlage
Stellen Sie den Steuerluftzug fest.

Der Flansch und mufta der Steuersendung

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.

Die Abb. 13.8. Mufta in der Gebühr: 1 – stjaschnoj der Bolzen; 2 – mufta; 3 – die Steuersendung


2. Ziehen Sie stjaschnoj den Bolzen 1 (die Abb. 13.8) vom Flansch und mufty der Steuersendung in der Gebühr 2 heraus.
3. Nehmen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr von der Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr auf die kurze Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr fest.
2. Ziehen Sie stjaschnoj den Bolzen 1 (siehe die Abb. 13.8) auf den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr 2 heraus. Ziehen Sie den Bolzen vom Moment 40 N·m fest
3. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die Verdichtung der Steuersendung

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Nehmen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr von der Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr ab.

Die Abb. 13.9. Die Verdichtung (1) Steuer- Sendungen (2)


3. Nehmen Sie die Verdichtung der Steuersendung 1 (die Abb. 13.9) ab.

Die Anlage
1. Vereinen Sie die Zeichen auf der Verdichtung der Steuersendung und dem Mantel der Steuersendung.
2. Stellen Sie die Verdichtung der Steuersendung auf den Mantel der Steuersendung fest.
3. Stellen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr auf die kurze Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr fest. Ziehen Sie den Bolzen vom Moment 40 N·m fest.
4. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die hydraulischen Rohrleitungen

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Wenden Sie die Anschlussmuttern ab und nehmen Sie die Rohrleitungen mit kartera der Steuersendung ab.
3. Nehmen Sie uplotnitelnyje die Ringe von den Rohrleitungen ab.

Die Anlage
Schmieren Sie uplotnitelnyje die Ringe mit der Arbeitsflüssigkeit für den Verstärker der Lenkung ein. Ziehen Sie die Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen seitens des Ventiles vom Moment 18 N·m und seitens des Zylinders vom Moment 28 N·m fest.

Richtend des Mantels und rejki

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Nehmen Sie die Sperrleiste 9 ab (siehe die Abb. 13.1), fixierend die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung und werden sie hinauswerfen.
3. Ziehen Sie die Bolzen 10 Befestigungen der Steuermänner tjag 6 und 14 zur Steuersendung heraus und nehmen Sie die Leiste 11 und die Steuermänner des Luftzuges ab.
4. Wenden Sie die Anschlussmuttern ab und nehmen Sie die Rohrleitungen mit kartera der Steuersendung ab.
5. Nehmen Sie die Gummibuchse 36 ab.
6. Zerschneiden Sie und nehmen Sie die Klemmen des Mantels 20 und 25 ab.
7. Fliessend führen Sie die Sperrbuchse des Mantels 21 des Mantels der Steuersendung 22 heraus.
8. Fliessend führen Sie den Mantel in der Gebühr, die Steuer- Sendungen aus dem Mantel bestehenden 22, der Sperrbuchse des Mantels 24 und zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 8 (bestimmt im Mantel der Steuersendung 22) aus kartera der Steuersendung 37 heraus.

Die Abb. 13.10. Richtend rejki: 1 – richtend rejki; 2 – die Gummibuchse; 3 – die Klemme; 4 – die Buchse; 5 – die Scheibe; 6 – der Mantel der Steuersendung; 7 – die Klemme; 8 – die Sperrbuchse


9. Wenn es notwendig ist, nehmen Sie richtend rejki in der Gebühr 1 (die Abb. 13.10) von der Steuersendung in der Gebühr ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie richtend rejki in der Gebühr in den Luftzug und rejku in der Gebühr fest.
2. Fliessend führen Sie die Sperrbuchse des Mantels 8 des Mantels der Steuersendung 6 heraus.
3. Fliessend stellen Sie die neue Klemme des Mantels 7 auf den Mantel der Steuersendung 6 fest.
4. Stellen Sie die Sperrbuchse des Mantels 8 in den Mantel der Steuersendung 6 ein.
5. Für die Vereinfachung der Montage schmieren Sie den inneren Vorsprung der Sperrbuchse des Mantels mit dem 8 Schmieren ein wenig ein. Fliessend führen Sie den Knoten in den Körper in der Gebühr 37 (ein siehe die Abb. 13.1).

       DIE WARNUNG
Überzeugen sich, dass die zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 5 (siehe die Abb. 13.10) auf dem Mantel der Steuersendung 6 richtig bestimmt sind.

6. Für die Vereinfachung der Montage stellen Sie den Bolzen der Befestigung des Steuerluftzuges 10 (siehe die Abb. 13.1) in richtend rejki 23 durch die zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 8 fest. Es wird zulassen, die richtige Angleichung der Elemente zu gewährleisten.
7. Stellen Sie die Sperrbuchse des Mantels 21 auf das Rohr des Zylinders der Steuersendung in der Gebühr fest und fliessend stellen Sie in der Stirnseite des Mantels rejetschnoj die Sendungen 22 ein.
8. Führen Sie die Klemme des Mantels 20 über der zylindrischen Stirnseite des Mantels durch und stellen Sie es auf dem Mantel der Steuersendung 22 fest.
9. Fliessend führen Sie den Mantel der Steuersendung 22 und die Sperrbuchse des Mantels 24 bis zur Landung in der Rille im Körper 37 ein.
10. Stellen Sie die Klemme des Mantels 25 auf dem Mantel rejetschnoj die Sendungen und die geriefte Klemme fest.

Die Abb. 13.11. Die Lage der Klemme des Mantels: 1 – die Buchse; 2 – der Mantel der Steuersendung; Und – die Oberschwelle; In – die Rille


11. Stellen Sie die Oberschwelle der Klemme des Mantels 20 über der Rille in der Sperrbuchse des Mantels 21 und die geriefte Klemme (die Abb. 13.11) fest.

       DIE WARNUNG
Für die Versorgung der richtigen Verdichtung soll die Oberschwelle der Klemme des Mantels gerieft über der Rille in der Sperrbuchse des Mantels sein.

uplotnitelnyje die Ringe 52 festgestellt, (siehe die Abb. 13.1) auf den Rohrleitungen 38 ziehen Sie und 39 auf kartere 37 Steuersendungen in der Gebühr, die Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen seitens des Ventiles vom Moment 18 N·m und seitens des Zylinders vom Moment 28 N·m fest.
12. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag ein, sie durch die Öffnung in der Stützleiste 9 (siehe die Abb. 13.1), die Gelenke der Steuermänner tjag 7, die zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 22, richtend 23 und die Schnitzöffnung im Knoten des Luftzuges und rejki 26 eingestellt. Ziehen Sie die Bolzen vom Moment 90 N·m fest.
13. Stellen Sie die neue Sperrleiste 9 mit den Zeichen in der richtigen Lage über den Ebenen der Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag 10 fest.
14. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die Stütze gezahnt rejki

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.

Die Abb. 13.12. Die Stütze gezahnt rejki: 1 – der Mantel; 2 – die Stütze gezahnt rejki; 3 – uplotnitelnoje der Ring; 4 – die Feder; 5 – der Regelungsblindverschluss; 6 – die Sperrmutter


2. Ziehen Sie die Sperrmutter 6 vom Regelungsblindverschluss 5 (die Abb. 13.12) heraus.
3. Ziehen Sie den Regelungsblindverschluss 5 dem Mantel 1 heraus.
4. Erreichen Sie die Feder 4 und die Stütze gezahnt rejki 2 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 3.

Die Anlage
1. Schmieren Sie die Stütze gezahnt rejki 2, uplotnitelnoje den Ring 3 (befestigt zur Stütze rejki) und den Regelungsblindverschluss mit dem 5 Schmieren aufgrund des Lithiums ein.
2. Stellen Sie die Stütze gezahnt rejki 2 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 3, die Feder 4 und den Regelungsblindverschluss 5 in den Mantel 1 fest.
Die Regulierung

Die Abb. 13.13. Die Regulierung der Stütze rejki: 1 – der Mantel; 2 – der Regelungsblindverschluss; 3 – die Sperrmutter


Otzentrirowaw rejku im Mantel um, drehen Sie den Regelungsblindverschluss 2 (die Abb. 13.13) im Uhrzeigersinn bis zu ihrer Landung auf den Grund des Mantels, dann drehen Sie zur Rückseite auf den Winkel 30 °–40 ° um und prüfen Sie die Bedeutung des Drehmoments auf dem führenden Zahnrad. Der maximale Moment der vorläufigen Belastung des führenden Zahnrades – 1,8 N·m.
3. Nawernite die Sperrmutter 3 Regelungs- Blindverschlüsse auf den Regelungsblindverschluss 2 ziehen Sie von ihrem Moment 70 N·m eben fest, den Regelungsblindverschluss von proworatschiwanija dabei festhaltend.
4. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die Regulierung der vorläufigen Belastung der Stütze rejki bei der technischen Wartung des Autos
1. Schwächen Sie die Sperrmutter 3 und drehen Sie den Regelungsblindverschluss 2 im Uhrzeigersinn bis zu ihrer Landung auf den Grund des Mantels um, dann drehen Sie zur Rückseite auf den Winkel 30 °–40 ° um.
2. Verwirklichen Sie die Regulierung, die Vorderräder gehoben und das Steuerrad für die gerade Bewegung festgestellt. Unbedingt prüfen Sie die Möglichkeit der Rückgabe des Steuerrads in die Ausgangslage.
3. Nawernite die Sperrmutter 3 Regelungs- Blindverschlüsse auf den Regelungsblindverschluss 2 ziehen Sie von ihrem Moment 70 N·m eben fest, den Regelungsblindverschluss von proworatschiwanija dabei festhaltend.

Die Verdichtung und das obere Lager der Welle

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Ziehen Sie die Sperrmutter 6 (siehe die Abb. 13.12) vom Regelungsblindverschluss 5 heraus.
3. Ziehen Sie den Regelungsblindverschluss 5 dem Mantel 1 heraus.
4. Erreichen Sie die Feder 4 und die Stütze gezahnt rejki 2 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 3.

Die Abb. 13.14. Die Verdichtung und das obere Lager der Welle: 1 – pylesaschtschitnaja der Deckel; 2 – schestigrannaja die Sperrmutter; 3 – der Sperrring; 4 – pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje der Ring; 5 – uplotnitelnoje der Ring; 6 – der Ring


5. Nehmen Sie den Sperrring 3 (die Abb. 13.14) ab.
6. Nehmen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 1 vom Klappenteil des Mantels ab.
7. An die Welle haltend, wenden Sie schestigrannuju die Sperrmutter 2 dem führenden Zahnrad ab.

       DIE WARNUNG
Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen. Mit Hilfe der Presse drücken Sie gewinde- das Ende des führenden Zahnrades bis zum Anschlag mit dem Kugellager in der Gebühr 58 (ein siehe die Abb. 13.1).

8. Die volle Abnahme des Ventiles und des führenden Zahnrades in der Gebühr wird nicht gefordert.
9. Nehmen Sie pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje den Ring der Welle 4, uplotnitelnoje den Ring 5 und den Ring des Lagers der Welle in der Gebühr 6 vom Klappenende des Körpers ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie das Ventil in der Gebühr in den Körper fest.
2. An die Welle, nawernite die Sperrmutter 2 (siehe die Abb. 13.14) auf gewinde- das Ende des führenden Zahnrades haltend.

       DIE WARNUNG
An die Welle haltend, ziehen Sie die Sperrmutter vom Moment 30 N·m fest. Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen.

3. Stellen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 1 auf den Körper fest.
4. Stellen Sie den Ring des Lagers der kurzen Achse 6 auf die Welle fest, führen Sie die Welle in den Mantel fliessend ein.
5. Stellen Sie die Schutzvorrichtung der Verdichtung auf die Welle fest.
6. Stellen Sie uplotnitelnoje den Ring 5 und pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje den Ring 4 in den Körper fest.
7. Stellen Sie den Sperrring 3 in die Rille des Körpers fest.
8. Schmieren Sie die Stütze rejki 59 (siehe die Abb. 13.1), uplotnitelnoje den Ring 60, der am Lager rejki befestigt ist, die Regelungsfeder 63 und den Regelungsblindverschluss mit dem 62 Schmieren aufgrund des Lithiums ein.
9. Stellen Sie die Stütze gezahnt rejki 59 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 60, die Feder 63 und den Regelungsblindverschluss 62 in den Mantel fest.
Die Regulierung
Otzentrirowaw rejku im Mantel, drehen Sie den Regelungsblindverschluss 62 im Uhrzeigersinn bis zu ihrer Landung auf den Grund des Mantels um, dann drehen Sie zur Rückseite auf den Winkel 30 °–40 ° um und prüfen Sie die Bedeutung des Drehmoments auf dem führenden Zahnrad. Der maximale Moment der vorläufigen Belastung des führenden Zahnrades – 1,8 N·m.
10. Nawernite die Sperrmutter 61 Regelungs- Blindverschlüsse auf den Regelungsblindverschluss 62 ziehen Sie von ihrem Moment 70 N·m eben fest, den Regelungsblindverschluss von proworatschiwanija dabei festhaltend.
11. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Der Knoten des Ventiles und des Zahnrades

Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Ziehen Sie zwei Klemm- Bolzen der Befestigung mufty der Steuersendung heraus.
3. Nehmen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr von der Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr ab.
4. Nehmen Sie die Verdichtung der Steuersendung 1 (ab siehe die Abb. 13.9).
5. Ziehen Sie die Sperrmutter 6 (siehe die Abb. 13.12) vom Regelungsblindverschluss 5 heraus.
6. Ziehen Sie den Regelungsblindverschluss vom Körper heraus.
7. Erreichen Sie die Feder 4 und die Stütze gezahnt rejki 2 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 3.
8. Nehmen Sie den Sperrring 48 (siehe die Abb. 13.1) vom Körper 37 ab.
9. Nehmen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 56 vom Körper 37 ab.
10. An die Welle haltend, wenden Sie die Sperrmutter 55 vom führenden Zahnrad ab.

       DIE WARNUNG
Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen.

11. Otzentrirowaw die Steuersendung, bemerken Sie die Lage der Welle auf dem Mantel, es wird richtig helfen, die Montage zu erzeugen.

       DIE WARNUNG
Mit Hilfe der Presse inwiefern ist es wypressujte gewinde- das Ende des führenden Zahnrades möglich, bis möglich das Ventil und das führende Zahnrad 49 in der Gebühr vom Körper abnehmen wird.

12. Nehmen Sie pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje den Ring der Welle 43, uplotnitelnoje den Ring 42, den Ring des Lagers der Welle in der Gebühr 41, das führende Zahnrad und das Ventil in der Gebühr 49 (zusammen mit dem Sperrring 48 und den Ringen des Ventiles 40) ab.
13. Wenn der Ersatz gefordert wird, nehmen Sie die Ringe des Ventiles 40 vom führenden Zahnrad und dem Ventil in der Gebühr 49 ab.

Die Anlage
1. Stellen Sie die neuen Ringe des Ventiles zum führenden Zahnrad und dem Ventil in der Gebühr 49 fest. Wenn die neuen Ventile des Körpers des Ventiles gefordert werden, muss man sehr vorsichtig sein, um den Ring bei der Anlage nicht zu zerschneiden.
2. Stellen Sie rejku 26, otzentrirowannuju in ihrem Körper 37 fest.

Die Abb. 13.15. Das Ventil und das führende Zahnrad in der Gebühr: 1 – karter rejetschnoj die Sendungen; 2 – das Ventil in der Gebühr; 3 – uplotnitelnyje die Ringe des Ventiles; 4 – der Sperrring


3. Stellen Sie das führende Zahnrad und das Ventil in der Gebühr 2 (die Abb. 13.15) (zusammen mit dem Sperrring 4 und den Ringen des Ventiles 3) in den Mantel fest. Es wird helfen, die Beschädigung der Ringe des Körpers des Ventiles bei der Anlage des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr zu verhindern.

       DIE WARNUNG
Nach der vollen Landung des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr stellen Sie die Welle beim Zeichen fest und bemerken Sie die Angleichung auf dem Körper, dann otzentrirujte rejku im Mantel.

4. An die Welle haltend, ziehen Sie die Sperrmutter 57 (siehe die Abb. 13.1) auf dem Schnitzwerk des führenden Zahnrades vom Moment 30 N·m fest.

       DIE WARNUNG
Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen.

5. Stellen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 56 auf dem Körper 37 fest.
6. Stellen Sie den Ring des Lagers 41 auf die Welle fest und fliessend führen Sie in den Körper ein.
7. Stellen Sie die Schutzvorrichtung der Verdichtung auf die Welle fest.
8. Stellen Sie uplotnitelnoje den Ring der Welle 42 und uplotnitelnoje den Ring 43 in den Mantel fest.
9. Stellen Sie den Sperrring 48 in die Rille in kartere 37 fest.
10. Schmieren Sie die Stütze rejki 59, uplotnitelnoje den Ring 60, der am Lager rejki befestigt ist, die Regelungsfeder 63 und den Regelungsblindverschluss mit dem 62 Schmieren aufgrund des Lithiums ein.
11. Stellen Sie die Stütze gezahnt rejki 59 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 60, die Feder 63 und den Regelungsblindverschluss 62 in den Mantel fest.
Die Regulierung
Otzentrirowaw rejku im Mantel, drehen Sie den Regelungsblindverschluss 63 im Uhrzeigersinn bis zu ihrer Landung auf den Grund des Mantels um, dann drehen Sie zur Rückseite auf den Winkel 30 °–40 ° um und prüfen Sie die Bedeutung des Drehmoments auf dem führenden Zahnrad. Der maximale Moment der vorläufigen Belastung des führenden Zahnrades – 1,8 N·m.
12. Nawernite die Sperrmutter 61 Regelungs- Blindverschlüsse auf den Regelungsblindverschluss 62 ziehen Sie von ihrem Moment 70 N·m eben fest, den Regelungsblindverschluss von proworatschiwanija dabei festhaltend.
13. Stellen Sie die Verdichtung 45 auf kartere 37 fest.
14. Stellen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr auf die kurze Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr fest.
15. Ziehen Sie stjaschnoj den Bolzen 46 auf den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr heraus und ziehen Sie von seinem Moment 25 N·m fest.
16. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die Reparatur der Steuersendung

Die Auseinandersetzung
1. Nehmen Sie die Steuersendung vom Auto ab.
2. Ziehen Sie klemm- den Bolzen der Befestigung mufty der Steuersendung heraus.
3. Nehmen Sie den Flansch und muftu 47 Steuersendungen in der Gebühr von der Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr 49 ab.
4. Nehmen Sie die Verdichtung der Steuersendung 46 ab.
5. Nehmen Sie die Sperrleiste 9, die die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung fixiert ab und werden sie hinauswerfen.
6. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zur Steuersendung heraus und nehmen Sie die Stützleiste der Bolzen 11 und die Steuermänner des Luftzuges 6 und 14 ab.
7. Wenden Sie die Anschlussmuttern ab und nehmen Sie die Rohrleitungen 38 und 39 mit kartera der Steuersendung zusammen mit uplotnitelnymi von den Ringen 52 ab.
8. Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie die Steuersendung von der Scheidewand der motorischen Abteilung ab.
9. Fliessend führen Sie die Sperrbuchse des Mantels 21 des Mantels der Steuersendung 22 heraus.
10. Fliessend führen Sie den Mantel in der Gebühr, die Steuer- aus dem Mantel bestehenden Sendungen, der Sperrbuchse des Mantels 24 und zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 8 (bestimmt im Mantel der Steuersendung 22), aus kartera der Steuersendung 37 heraus.
11. Nehmen Sie richtend rejki in der Gebühr 23 von der Steuersendung in der Gebühr ab.
12. Ziehen Sie die Sperrmutter 61 vom Regelungsblindverschluss 62 heraus.
13. Ziehen Sie den Regelungsblindverschluss 62 kartera 37 heraus.
14. Erreichen Sie die Feder 63 und die Stütze gezahnt rejki 14 zusammen mit uplotnitelnym vom Ring 60.
15. Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring 44 kartera 37 ab.
16. Nehmen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 56 mit kartera 37 ab.
17. An die Welle haltend, wenden Sie schestigrannuju die Sperrmutter 55 dem führenden Zahnrad ab.

       DIE WARNUNG
Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen.

18. Otzentrirowaw die Steuersendung, bemerken Sie die Lage der Welle auf dem Mantel, es wird richtig helfen, die Montage zu erzeugen.

       DIE WARNUNG
Mit Hilfe der Presse, inwiefern es, wypressujte gewinde- das Ende des führenden Zahnrades möglich ist, bis möglich das Ventil und das führende Zahnrad 49 in der Gebühr vom Körper abnehmen wird.

19. Nehmen Sie pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje den Ring der Welle 43, uplotnitelnoje den Ring 42, den Ring des Lagers der Welle in der Gebühr 41, das führende Zahnrad und das Ventil in der Gebühr 49 (zusammen mit dem Sperrring 48 und den Ringen des Ventiles 40) ab.
20. Nehmen Sie den Zylinder in der Gebühr 35 mit kartera 37 ab. Vor der Abnahme bemerken Sie die Lage der Grubenbauelemente auf dem Mantel.
21. Nehmen Sie rejku des richtenden Kolbenluftzuges in der Gebühr vom Mantel ab.
A.Otwernite schestigrannuju die Mutter 34 vom Luftzug und rejki in der Gebühr 26.
B.Snimite der Kolben 30 mit uplotnitelnym vom Ring 32 und dem Kolbenring 33, richtend des Kolbenluftzuges in der Gebühr (bestehend aus richtend des Kolbenrings 29, uplotnitelnogo die Ringe 31 und die Verdichtung des Kolbenluftzuges 28) und die Stützscheibe der Verdichtung die 27 Luftzüge und rejki in der Gebühr 26.
B. Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring 31, die Verdichtung des Kolbenluftzuges 28 vom richtenden Kolbenluftzug 29 ab.

Die Abb. 13.16. Die Abnahme des Lagers des führenden Zahnrades in der Gebühr: 1 – der Sperrring; 2 – das führende Zahnrad in der Gebühr; 3 – der Körper


22. Nehmen Sie den Sperrring 1 (die Abb. 13.16) vom Körper 3 ab.
23. Nehmen Sie das Lager des führenden Zahnrades in der Gebühr 2 vom Körper 3 ab.
24. Nehmen Sie die Verdichtung der Welle des Zahnrades 50 (siehe die Abb. 13.1) und das führende Zahnrad 51 mit kartera 37 ab.
Reinigen Sie die Details von den Resten der Flüssigkeit des Verstärkers der Lenkung. Überzeugen sich, dass der Schnitzteil des Mantels von den fremdartigen Materialien frei ist. Reiben Sie die Details nassucho ab.

Die Anlage
1. Schmieren Sie alle Verdichtungen mit der Arbeitsflüssigkeit für den Verstärker der Lenkung ein.

Die Abb. 13.17. Die Anlage des führenden Zahnrades (2) und die Verdichtung der Welle (1) in den Körper (3)


2. Stellen Sie das führende Zahnrad 2 (die Abb. 13.17) in den Innendurchmesser des Ventiles im Körper fest.
3. Stellen Sie die Verdichtung der Welle des führenden Zahnrades 1 in den Innendurchmesser des Ventiles fest.
4. Mit Hilfe der Presse stellen Sie das Lager des führenden Zahnrades in der Gebühr 58 (siehe die Abb. 13.1) in karter 37 fest.

Die Abb. 13.18. Die Lage des Sperrrings


5. Stellen Sie den Sperrring 1 (die Abb. 13.18) in die Rille des Körpers fest.

       DIE WARNUNG
Werden die richtige Lage des Sperrrings 1 vor der Anlage beachten.

A. Stellen Sie die Verdichtung des Kolbenluftzuges 28 (siehe die Abb. 13.1) und uplotnitelnoje den Ring 32 auf richtend des Kolbenluftzuges 29 fest.
B.Ustanowite uplotnitelnoje der Ring 31, den Kolbenring 33 mit dem Kolben rejki 30.
B. Fliessend ziehen Sie die Stützscheibe der Verdichtung 27, die den Kolben- Luftzug in der Gebühr richtet, den Kolben rejki auf den Luftzug und rejku in der Gebühr 26 an.
G.Nawernite schestigrannuju die Mutter 34 auf den Luftzug und rejku in der Gebühr ziehen Sie von ihrem Moment 30 N·m eben fest.
6. Fliessend stellen Sie rejku des richtenden Kolbenluftzuges in der Gebühr in den Mantel ein.
7. Tragen Sie einen kleinen Tropfen "Loktita-242" in drei Punkten, die sich in der identischen Entfernung voneinander befinden, um den Schnitzteil des Mantels auf.

       DIE WARNUNG
Unbedingt verwenden Sie "Loktit-242" in der ausreichenden Anzahl, um die leichte Abnahme des Rohres des Zylinders in der Gebühr 35 zu gewährleisten, wenn die Reparatur nachher gefordert wird.

8. Stellen Sie das Rohr des Zylinders in der Gebühr 35 über des Kolbenrings rejki 33 in karter 37 fest.

       DIE WARNUNG
Unbedingt ebnen Sie die Schnitzvereinigungen auf dem Rohr des Zylinders 35 mit dem Zeichen auf kartere 37, bevor sie, um festzuziehen die Angleichung des Zylinders bei der Anlage zu gewährleisten. Ziehen Sie die Befestigung das Rohr des Zylinders vom Moment 112 N·m fest.

9. Stellen Sie richtend rejki in der Gebühr 23 auf den Luftzug und rejku in der Gebühr 26 in kartere 37 fest.

Die Abb. 13.19. Das Zentrieren richtend rejki (1)


10. Otzentrirujte richtend rejki 1 (die Abb. 13.19) in der Gebühr in der Öffnung kartera.
11. Mit Hilfe der Verwendung J33057 stellen Sie das führende Zahnrad und das Ventil in der Gebühr 49 (siehe die Abb. 13.1) mit den neuen Ringen des Ventiles 40 und den Sperrring der Welle 44 in karter 37 fest.

       DIE WARNUNG
Nach der vollen Landung des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr im Mantel überzeugen sich, dass das Zeichen auf der Welle und das Zeichen auf dem Mantel vereint sind. Überzeugen sich, dass richtend rejki in der Gebühr 23 otzentrirowana in der Öffnung des Mantels.

12. An die Welle haltend, ziehen Sie die Sperrmutter 55 auf dem Schnitzteil des führenden Zahnrades vom Moment 30 N·m fest.
13. Stellen Sie pylesaschtschitnuju den Deckel 56 auf kartere 37 fest.

       DIE WARNUNG
Wenn an die Welle nicht zu halten, es wird die Beschädigung subjew des führenden Zahnrades geschehen.

14. Stellen Sie den Ring des Lagers der Welle in der Gebühr 41 auf die Welle fest und fliessend führen Sie in kartera 37 ein.
15. Mit Hilfe der Verwendung J29810 stellen Sie die Schutzvorrichtung der Verdichtung auf die Welle fest.
16. Stellen Sie uplotnitelnoje den Ring der Welle 42, pylesaschtschitnoje uplotnitelnoje den Ring 43 in den Körper fest.
17. Stellen Sie den Sperrring 44 in die Rille im Körper fest.
18. Schmieren Sie die Stütze rejki 59, uplotnitelnoje den Ring 60, der am Lager rejki befestigt ist, die Regelungsfeder 63 und den Regelungsblindverschluss mit dem 62 Schmieren aufgrund des Lithiums ein.
Die Regulierung
Otzentrirowaw rejku im Mantel, drehen Sie den Regelungsblindverschluss 63 im Uhrzeigersinn bis zu ihrer Landung auf den Grund des Mantels um, dann drehen Sie zur Rückseite auf den Winkel 30 °–40 ° um und prüfen Sie die Bedeutung des Drehmoments auf dem führenden Zahnrad. Der maximale Moment der vorläufigen Belastung des führenden Zahnrades – 1,8 N·m.
19. Nawernite die Sperrmutter 61 Regelungs- Blindverschlüsse auf den Regelungsblindverschluss 62 ziehen Sie von ihrem Moment 70 N·m eben fest, den Regelungsblindverschluss von proworatschiwanija dabei festhaltend.
20. Fliessend führen Sie die Sperrbuchse 24 des Mantels der Steuersendung heraus.
21. Fliessend stellen Sie die neue Klemme des Mantels 25 auf den Mantel der Steuersendung fest.
22. Stellen Sie die Sperrbuchse 24 in kartera der Steuersendung 22 ein.
23. Für die Vereinfachung der Montage schmieren Sie den inneren Vorsprung der Sperrbuchse mit dem 24 Schmieren ein. Fliessend stellen Sie den Knoten auf den Mantel in der Gebühr fest.
24. Überzeugen sich, dass zentrujuschtschijessja die Scheiben des Deckels 8 und 13 auf kartere der Steuersendung 22 richtig bestimmt sind.
25. Für die Vereinfachung der Montage stellen Sie den Bolzen der Befestigung des Steuerluftzuges 10 durch die zentralen Scheiben des Deckels 8 und 13 fest, richtend rejki 23 und schrauben Sie den Bolzen in den Luftzug und rejku in der Gebühr 26 ein wenig ein. Es wird richtig helfen, die Elemente zu ebnen.
26. Stellen Sie die Sperrbuchse des Mantels 21 auf das Rohr des Zylinders in der Gebühr 35 fest und fliessend stellen Sie in der Stirnseite des Mantels der Steuersendung 22 ein.
27. Fliessend führen Sie den Mantel rejetschnoj die Sendungen 22 und die Sperrbuchse des Mantels 24 bis zu ihrer Landung in der Rille auf karter 37 ein.
28. Mit Hilfe des Instruments J22610 stellen Sie die Klemmen des Mantels 25 auf dem Mantel der Steuersendung 20 und die geriefte Klemme fest.
29. Stellen Sie die Oberschwelle der Klemme des Mantels 20 über dem Falz in der Sperrbuchse des Mantels 21 und die geriefte Klemme fest.

       DIE WARNUNG
Für die Versorgung der richtigen Verdichtung soll die Oberschwelle der Klemme des Mantels gerieft über der Rille in der Sperrbuchse des Mantels sein.

30. uplotnitelnyje die Ringe 52 auf den Rohrleitungen 38 und 39 auf karter der Steuersendung in der Gebühr 37 festgestellt, ziehen Sie die Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen seitens des Ventiles vom Moment 18 N·m und seitens des Zylinders vom Moment 28 N·m fest.
31. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag ein, sie durch die Öffnung in der Stützleiste 9 (siehe die Abb. 13.1), die Gelenke der Steuermänner tjag 7, die zentralen Scheiben des Deckels des Mantels 22, richtend 23 und die Schnitzöffnung im Knoten des Luftzuges und rejki 26 eingestellt. Ziehen Sie die Bolzen vom Moment 90 N·m fest.
32. Stellen Sie die neue Sperrleiste 9 mit den Zeichen in der richtigen Lage über den Ebenen der Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag 10 fest.
33. Stellen Sie die Verdichtung der Steuersendung auf den Mantel der Steuersendung fest.
34. Stellen Sie den Flansch und muftu der Steuersendung in der Gebühr auf die kurze Welle des führenden Zahnrades und des Ventiles in der Gebühr fest.
35. Ziehen Sie stjaschnoj den Bolzen durch den Flansch und muftu des Steuermechanismus vom Moment 25 N·m fest.
36. Stellen Sie die Steuersendung auf das Auto fest.

Die Prüfung der Lenkung für die Bewegung ist es vorwärts gerade
Nach der Ausführung aller notwendigen Operationen auf der Steuersendung oder der Steuerspalte (die Abnahme und die Anlage, der Auseinandersetzung und der nochmaligen Montage) für jeden Fall wird die Lenkung für die Bewegung gerade vorwärts geprüft.

Die Abb. 13.20. Die Richtung der Lenkung für die Bewegung ist vorwärts gerade: 1 – karter; 2 – der Bolzen; 3 – der Steuerluftzug; А=325 mm


Die Abb. 13.21. Die Nutzung des Messinstrument KM-476 für die Prüfung der Lenkung für die Bewegung ist vorwärts gerade: 1 – der Bolzen; 2 – der Mantel der Steuersendung; 3 – das Instrument KM-476; 4 – die Gummibuchse


1. Für die Verwirklichung der Prüfung unterbringen Sie den Messinstrument KM-476 zwischen dem Ende des Steuerluftzuges und link montirowotschnoj von der Herausnahme für die Steuersendung (in der Richtung der Bewegung) (die Abb. 13.20 schauend, 13.21).
2. Sie halten das Steuerrad in dieser Richtung streng vorwärts gerade. Die Richtung wird bei der Entfernung А=325 mm gerade vorwärts erreicht.
3. Auch ist die Ausführung der folgenden Bedingungen notwendig:

Die Abb. 13.22. Die Prüfung der horizontalen Lage flanzewogo des Bolzens: 1 – der Bolzen; 2 – mufta in der Gebühr; 3 – die Gummibuchse; 4 – karter rejetschnoj die Sendungen; 5 – der linke Steuerluftzug; 6 – der Bolzen; 7 – der rechte Steuerluftzug; 8 – der Mantel der Steuersendung


Und. Der flanzewyj Bolzen der Klemme der Welle der Lenkung soll sich horizontal über (die Abb. 13.22) befinden.
Das große Steuerrad soll otzentrirowano auf der Welle der Steuerspalte (sein die Stricknadeln des Steuerrads sollen sich diagonalno befinden und sind nach unten gerichtet).

Die Abb. 13.23. Die Prüfung auf das Vorhandensein des Fehlers bei der Montage: 1 – mufta in der Gebühr; 2 – die Gummibuchse; 3 – das Instrument KM-476; 4 – der linke Steuerluftzug; 5 – der rechte Steuerluftzug; 6 – der Mantel der Steuersendung


Wenn stjaschnoj der Bolzen unter dem Winkel gelegen ist, ist das führende Zahnrad auf einen subez auf rejke (der Fehler bei der Montage) geschoben – muss man die Lage des führenden Zahnrades des Steuermechanismus (die Abb. 13.23) korrigieren.
Wenn das Steuerrad vom Zentrum mehr als auf ±5 mm umgedreht ist (soll sich stjaschnoj der Bolzen horizontal oben befinden), nehmen Sie mit Hilfe der Verwendung J36541 das Steuerrad von der Steuerwelle und otzentrirujte auf schlizach der Welle ab.