eec91871

15.1. Die allgemeinen Angaben

Das Auto des Modells Daewoo Espero ist mit dem Kompressor V5 des Systems der Klimaregelung mit der variabelen Produktivität ausgestattet und entspricht den Anforderungen der automatischen Klimaregelung bei beliebigen Bedingungen.

Das System  der Klimaregelung V5
Der Hauptmechanismus des Kompressors ist eine geneigte Disk mit dem sich ändernden Winkel und fünf Zylinder, die nach den Achsen gelegen sind. Die Verwaltung von der Produktivität des Kompressors verwirklicht das regulierende Ventil, das seinerseits gofrirowannoj von der Membran verwaltet wird, gelegen auf dem Heckende des Kompressors. Der Winkel der geneigten Disk und die Produktivität des Kompressors werden je nach der Verschiedenheit des Drucks in kartere des Motors und im Einlasskollektor reguliert. Wenn der Konsum der Energie vom System der Klimaregelung hoch, so wird der Druck des Aufsaugens höher als Prüfpunkt; durch das Ventil wird strawliwatsja das Gas, das von kartera zum Kollektor geht, wird die Verschiedenheiten des Drucks in kartere des Motors dabei nicht entstehen und im Einlasskollektor auch dann wird der Arbeitsumfang des Kompressors maximal. Wenn die Belastung auf das System der Konditionierung auch der Druck des Aufsaugens niedriger ist erreicht den Prüfpunkt, so wird durch das Ventil das durchgearbeitete Gas in karter des Motors gehen und wird der Durchgang von kartera zur aufsaugenden Kamera geschlossen werden.
Der Winkel der Neigung der Disk hängt vom Kraftgleichgewicht auf fünf Kolben ab. Die unbedeutende Erhöhung der Verschiedenheit des Drucks in kartere des Motors und im Einlasskollektor schafft auf den Kolben rawnodejstwujuschtschuju die Kraft, die sie um die Achse der Wendung der geneigten Disk bewegt, was den Winkel der Disk verringert.
Da im Kompressor V5 das Relais des variabelen Drucks nicht verwendet wird, so, um die niedrige Auslastung des Kompressors nicht zuzulassen wird, der Schalter des niedrigen Drucks verwendet. Dieser Schalter wird für die Abschaltung des Kompressors ins kalte Wetter auch verwendet.
Auf dem Körper des Kompressors gibt es den Ausflußpfropfen. Bei der Abnahme des Kompressors und der Pflaume von ihm die Öle ziehen Sie den Pfropfen heraus und ziehen Sie das Öl aus der Schnitzöffnung zusammen. Um den Kompressor vom Öl vollständig zu reinigen, muss man auch das Öl aus den aufsaugenden und Abschlußkanälen zusammenziehen.


Die funktionalen Knoten des Systems

Der Kompressor

Die Abb. 15.1. Das typisierte Schema des Systems der Klimaregelung: und – das Kühlmittel unter dem hohen Druck; b – das gasförmige Kühlmittel unter dem hohen Druck; mit – das Kühlmittel unter dem niedrigen Druck; d – das gasförmige Kühlmittel unter dem niedrigen Druck; 1 – der Kompressor; 2 – der Kondensator; 3 – das Rohr mit dem Kühlmittel; 4 – das erweiternde Rohr (das Ablaufrohr); 5 – der Verdampfer; 6 – der Akkumulator; 7 – das Paket mit dem Trockner; 8 – der Kanal für die Ableitung des Öls; 9 – perepusknoj das Ventil


Der Antrieb des Kompressors verwirklicht sich vom Riemen von der Kurbelwelle durch die Scheibe der Kupplung. Die Scheibe des Kompressors dreht sich ständig, aber bewegt die Welle des Kompressors nicht, bis das elektromagnetische Wickeln der Kupplung angeregt werden wird. Für die Anregung des Wickelns der Kupplung wird die Anstrengung gereicht, und der Knoten der Disk der Kupplung mit der Nabe wird rückwärts in der Richtung nach der Scheibe verschoben. Die magnetische Kraft schließt in einen Knoten die Disk der Kupplung und die Scheibe, als dessen Ergebnis die Welle des Kompressors bewogen wird. Das Drehen der Welle des Kompressors bringt dazu, dass im Verdampfer das gasförmige Kühlmittel des niedrigen Drucks zusammengepresst wird und es erweist sich aus dem Kompressor unter dem hohen Druck (der Abb. 15.1). Mit dem Kühlmittel erweist es sich auch das kühlende Öl, das für das Schmieren des Kompressors verwendet wird.

Das perepusknoj Ventil
Der Kompressor ist perepusknym vom Ventil ausgestattet, das im System die Rolle der Schutzvorrichtung erfüllt. Unter bestimmten Bedingungen kann das Kühlmittel auf der Druckseite den Rechenarbeitsdruck übertreten. Um die Beschädigung des Systems zu verhindern, öffnet sich das Ventil beim Druck ungefähr 3036 kpa automatisch. In einigen Fällen nicht (gilt der fehlerhafte Schalter des hohen Drucks öffnen, den kühlenden elektrischen Lüfter folgt usw.) kann sich das Ventil den Defekt, der ein Grund der Abnutzung des Ventiles anfing, sowie falls notwendig auch dann zu entfernen, das Öl und das Kühlmittel zu ersetzen.

Das Herz des Heizkörpers des Kondensators
Der Block des Kondensators, der vor dem Heizkörper gelegen ist, besteht aus den Hörern, nach denen das Kühlmittel fließt, und der kühlenden Ränder, die den Wärmeaustausch gewährleisten. Die Luft, die durch den Kondensator geht, kühlt Paare hohen Drucks, als dessen Ergebnis er verdichtet wird und verwandelt sich in die Flüssigkeit.

Der erweiternde Hörer (die Schlussfolgerung)
Der erweiternde Plasthörer zusammen mit dem Netzfilter und der Schlussfolgerung ist im Eingangsrohr des Verdampfers beim Stecker der Rohrleitung gelegen. Sie ist für die Beschränkung des hohen Drucks des flüssigen Kühlmittels in der Rohrleitung vorbestimmt und gleichzeitig geschieht hier die Messung des Stroms des Kühlmittels zum Verdampfer. Der erweiternde Hörer und die Schlussfolgerung von beiden Seiten sind vor der Verschmutzung mit den Netzfiltern geschützt. Bei der Durchführung der technischen Wartung dieser Hörer neremontoprigodna und ihrer muss man durch die Neue ersetzen.
Wenn der Motor ausgeschaltet ist, und arbeitet das System der Konditionierung, wird das Kühlmittel im System seitens des hohen Drucks des erweiternden Hörers (der Schlussfolgerung) zur Seite des niedrigen Drucks gehen, bis der Druck gleich werden wird. Es kann man nach dem schwachen Laut der laufenden Flüssigkeit im Laufe von 30-60 mit bestimmen, was ein normaler Zustand ist.

Das Herz des Verdampfers
Der Verdampfer ist für die Abkühlung und die Trockenlegung der Luft vorbestimmt solange, bis er in den Salon des Autos gerät. Das flüssige Kühlmittel unter dem hohen Druck verläuft durch den erweiternden Hörer (die Schlussfolgerung) in die Zone des niedrigen Drucks im Verdampfer. Des durch das Herz warm gehenden Verdampfers der Luft wird auf die kühlende Oberfläche des Herzes und so die Luft übergeben wird gekühlt. Bis den Prozess des Wärmeaustausches aus der Luft auf die Oberfläche des Herzes des Verdampfers geht wird die ganze Feuchtigkeit angehalten, die in der Luft enthalten ist, wird auf der äußerlichen Oberfläche des Herzes des Verdampfers verdichtet, und dann fließt in Form vom Wasser ab.

Der Akkumulator

Die Abb. 15.2. Der Akkumulator: 1 – die Schlussfolgerung; 2 – die Eingangsöffnung für das gasförmige Kühlmittel; 3 – der Eingang; 4 – die richtende Scheidewand; 5 – das innere Rohr; 6 – das Paket mit dem Trockner; 7 – der Filter; 8 – die Anordnung der Ausflußeinrichtung auf dem Rohr


Angeschaltet zum Ablaufrohr des Verdampfers stellt der dichte Block des Akkumulators den Container für die Aufbewahrung des Kühlmittels dar, in das gasförmig und ein wenig das flüssige Kühlmittel, sowie das kühlende Öl aus dem Verdampfer (der Abb. 15.2) handelt.
Im unteren Teil des Akkumulators befindet sich der Feuchtigkeitsabsorber der ins System durchdringenden Feuchtigkeit. Die Ausflußeinrichtung ist neben der unteren Grenze des herausführenden Rohres des Akkumulators auch gelegen und nach ihm kehrt das Öl in den Kompressor zurück. Die Schnitzöffnung des Ventiles Schröders ist seitens des niedrigen Drucks im Oberteil des Akkumulators gelegen. Bei der Durchführung der technischen Wartung den Akkumulator reparieren nicht, und ersetzen neu.

Der Heizkörper des Heizgerätes
Der Heizkörper des Heizgerätes erhöht die Lufttemperatur solange, bis er in den Salon des Autos geraten wird. Die heisse kühlende Flüssigkeit des Motors zirkuliert nach dem Herz des Heizkörpers des Heizgerätes und erwärmt die äußerliche Luft, die durch den Ränder des Herzes geht. Der Heizkörper funktioniert ständig und kann für die Kombination der Arbeit im Regime der Konditionierung, der Beheizung oder der Lüftung verwendet sein.

Die Regulierung der Hauptelemente des Systems

Die Steuereinheit

Die Abb. 15.3. Die Griffe der Regulierung der Regimes der Klimaregelung: A – der Regler der Geschwindigkeit des Drehens des Lüfters; B – ist der Lüfter ausgeschaltet, es fehlt der Strom der Luft dabei; C – wird die maximale Abkühlung von der Regeneration der Luft im Salon des Autos und seiner Abgabe durch die individuellen Schlussfolgerungen des Passagiers erreicht; D – wird die äusserliche Luft konditioniert und begibt sich durch individuell deflektory den Passagier; E – begibt sich die konditionierte Luft durch individuell und napolnyje deflektory, sowie den Teil – auf die Windschutzscheibe; F – ist der Kompressor ausgeschaltet, aber die äusserliche Luft geht durch individuell deflektory den Passagier; G – ist der Kompressor ausgeschaltet, aber die äusserliche Luft handelt bei der folgenden Verteilung: 80 % – auf den Fußboden, 20 % – auf die Windschutzscheibe; N – wird die konditionierte Luft auf folgende Weise verteilt: 80 % – auf die Windschutzscheibe, 20 % – auf den Fußboden; I – reguliert der Wendeumschalter der Temperatur die Lufttemperatur, des in den Salon handelnden Autos


Die Abb. 15.4. Das typisierte Schema des Luftstroms des Systems der Konditionierung: 1 – antisapotewatel des Seitenglases; 2 – saslonka des Heizapparats/Enteisungsanlage; 3 – saslonka des hohen Regimes; 4 – der Heizkörper des Heizkörpers; 5 – saslonka die Regulierungen der Temperatur; 6 – das Herz des Heizkörpers des Verdampfers; 7 – der Motor des Lüfters; 8 – die äußerliche Luft; 9 – rezirkulirujemyj die Luft; 10 – die äußerliche Luft; 11 – die Kamera des erhöhten Drucks der Luft; 12 – rezirkulirujemyj die Luft; 13 – saslonka des Eingangskanals; 14 – die kalte Luft; 15 – die heisse Luft; 16 – die kalte Luft; 17 – die heisse Luft; 18 – das Regime der Konditionierung; 19 – das indirekte Regime; 20 – die Beheizung; 21 – die Antivereisung; 22 – saslonka des niedrigen Regimes; 23 – der Kanal für die Klimaregelung; 24 – die Abschlußventile des Heizgerätes; 25 – die Antivereisung; 26 – die Beheizung; 27 – die Abschlußventile der Enteisungsanlage


Die Abb. 15.5. Die Elemente des Systems der Verteilung der Luft: 1 – der Regler der Lage des Spiegels; 2 – link deflektor; 3 – der linke Flügel des Aufsatzes des Luftkanals; 4 – der linke Flügel des Aufsatzes; 5 – das Netz des Luftkanals von der linken Seite des Paneels der Geräte; 6 – link seiten- rasmoraschiwatel; 7 – link seiten- deflektor; 8 – der linke Seitenluftkanal rasmoraschiwatelja die Glaser; 9 – das linke Paneel des Luftkanals; 10 – link deflektor rasmoraschiwatelja die Glaser; 11 – der linke Luftkanal rasmoraschiwatelja die Glaser; 12 – recht deflektor rasmoraschiwatelja die Glaser; 13 – das rechte Paneel des Luftkanals; 14 – der rechte Seitenluftkanal rasmoraschiwatelja die Glaser; 15 – der rechte Luftkanal rasmoraschiwatelja die Glaser; 16 – die obere Vereinigung des Blocks; 17 – der rechte Luftkanal; 18 – das Verbindungsstück des hinteren Luftkanals; 19 – der linke Luftkanal


Die Arbeit des Systems der Konditionierung wird von den Griffen auf der Steuereinheit (der Abb. 15.3) reguliert. Die Kupplung des Kompressors und der Lüfter der Abgabe der Luft sind zur Steuereinheit angeschaltet. Im Regime "WYKL" ist die Kette des Lüfters abgestellt, der Strom der Luft wird auf einer vier Geschwindigkeiten, die in anderen Regimes vorhanden sind gereicht. Die gekühlte und getrocknete Luft wird in den folgenden Regimes gereicht: maximal, normal, indirekt und das Regime des Auftauens. Je nach der Lage des Griffes der Verwaltung der Temperatur auf der Steuereinheit wird die Temperatur der in den Salon gereichten Luft reguliert. Dieser Griff ist vom Tau mit saslonkoj, die den Strom der Luft, der durch das Herz des Heizkörpers des Heizkörpers geht (die Abb. 15.4, 15.5 reguliert) verbunden. Bei der Umstellung des Griffes der Temperatur nach der Skala kann die gleitende Klemme auf dem Tau saslonki die Regulierungen der Temperatur solche Lage einnehmen, bei der saslonka die Regulierungen der Temperatur in beiden äussersten Lagen arbeiten wird. Die Lage saslonki hängt von der Auswahl des Regimes nicht ab. Das Tau der Verwaltung saslonkoj die Regulierungen der Temperatur nimmt sich zur rechten Seite des Blocks der Konditionierung zusammen. Kaum wird der Regler der Konditionierung ins Regime festgestellt: maximal, normal, indirekt oder reiht sich das Regime des Auftauens, der elektrische Lüfter des Heizkörpers ein. Diese zusätzliche Charakteristik ist ein Teil der Funktionen des Reglers der Konditionierung, und sie ist, um notwendig die Überhitzung des Kompressors zu verhindern und, die wirksamere Arbeit des Systems der Konditionierung zu gewährleisten. Die funktionale Prüfung des Systems der Konditionierung ist in der Tabelle 15.1 gebracht.

Die Tabelle 15.1.
Die funktionale Prüfung des Systems der Konditionierung

Die Vakuumlinien

Die Abb. 15.6. Das Schema des Vakuumsystems der Konditionierung


Die Vakuumlinien sind in den Anschlussknoten gesammelt, der sich zum Vakuumkontrollumschalter auf der Steuereinheit (der Abb. 15.6) zusammennimmt. Im Falle des Ausfließens oder des Bruches des Schlauches gibt es keine Notwendigkeit, den ganzen Montageknoten zu ersetzen. Die Reparatur kann man auf folgende Weise erfüllen: zerschneiden Sie den Schlauch und stellen Sie das Plastverbindungsstück ein. Wenn man den Schlauch vollständig immerhin ersetzen muss, so schneiden Sie alle Schläuche vom Anschlussknoten ab, und dann befestigen Sie sie unmittelbar am Vakuumumschalter auf der Steuereinheit.

Die Vakuumkamera
Bei der starken Beschleunigung verringert sich die Verdünnung im Einlasskollektor, dabei reguliert das Kontrollventil in der Vakuumkamera die Anzahl der Verdünnung so damit bei der Arbeit des Motors unter seiner Belastung auf eine langwierige Frist packte.

Das Relais und der Schalter des hohen Drucks
Der Schalter des hohen Drucks auf der Seite des Drückens, gelegen im Heckende des Kompressors, stellt die Schutzeinrichtung dar, die für den Schutz vom überschüssigen Druck im Kompressor und die Verkleinerung des Risikos des Ausgangs des Kühlmittels durch Sicherheits- perepusknoj das Ventil vorbestimmt ist.
Sich gewöhnlich in der geschlossenen Lage befindend, wird der Schalter die Kette beim Druck auf der Seite des Drückens 2965 kpa ±138 kpa abstellen und wieder wird die Kette beim Druck 1375 kpa ± 345 kpa schließen.
Der Schalter des niedrigen Drucks
Den Schutz des Kompressors gewährleistet der Schalter des niedrigen Drucks, der die Kette abstellt, wenn das Laden niedrig, sowie den Kompressor ins kalte Wetter ausschaltet. Der Schalter ist in der Rohrleitung gelegen.
Der Schalter des Steuerantriebes mit dem Verstärker
Für die Versorgung der standfesten Arbeit des Motors im Leerlauf bei den hohen Belastungen auf den Steuerantrieb vom Relais des Drucks handelt das Signal auf EMU (das elektronische Modul der Verwaltung), der die Systeme der Regulierung der Arbeit des Motors für die Kompensation dieser Belastungen aufnimmt.