eec91871

6.2. Das System des Starts des Motors

Die allgemeinen Angaben
Der Starter ist ein Motor des Gleichstroms mit einer Ernährung von der Batterie, der das Drehmoment der Kurbelwelle des Motors übergibt.

Der Satz der Anker-Welle

Die Abb. 6.3. Der Starter: 1 – der Schalter tjagowogo das Relais; 2 – die wiederkehrende Feder des Kernes; 3 – der Kern des Ankers; 4 – der Blindverschluss; 5 – stopor; 6 – der Hebel des Einschlusses des Antriebes; 7 – das Oberteil des Körpers; 8 – hartnäckig mufta; 9 – der Sperrring des Zahnrades; 10 – sperr- mufta die Zahnräder; 11 – der Antrieb in der Gebühr; 12 – das Stützzahnrad; 13 – das nadelförmige Lager; 14 – die Welle in der Gebühr; 15 – die Scheibe; 16 – das nadelförmige Lager; 17 – der Schild; 18 – der Körper des Knotens der Zufuhr des Stromes; 19 – der Anker des Motors in der Gebühr; 20 – schtschetkoderschatel in der Gebühr; 21 – das Kugellager; 22 – der Kollektorteil des Körpers; 23 – die Schraube; 24 – der durchgehende Bolzen; 25 – die Mutter


Für die Versorgung der hohen Effektivität und der Haltbarkeit der Arbeit ist der Anker mit 21 Schlitz (auf zwei Windungen auf den Schlitz) verwendet, und alle Vereinigungen der Schaffner sind unter Ausnutzung des Schweißens (der Abb. 6.3) erfüllt. Der Anker ist von der zusätzlichen Isolierung ausgeglichen und durchtränkt. Die Welle des Ankers stützt sich seitens des Kollektors auf das Kugellager, und andererseits – auf das nadelförmige Lager des Trägers des planetarischen Reduziergetriebes. Der Träger der Satelliten und die Welle sind auf den nadelförmigen Lagern im stationären Zahnrad mit dem inneren Eingriff im Körper des Reduziergetriebes bestimmt.

Das planetarische Reduziergetriebe
Das planetarische Reduziergetriebe gewährleistet die hohe Abgabemacht je Einheit der Masse des Starters hauptsächlich dank dem Vorhandensein der Zahnräder mit der großen Übertragungsbeziehung, hergestellt von der Methode der Pulvermetallurgie. Das sonnige Zahnrad des planetarischen Reduziergetriebes ist wie der Teil der Welle des Ankers erfüllt. Im Träger des planetarischen Reduziergetriebes befinden sich drei Zahnräder, die auf den nadelförmigen Lagern bestimmt sind, für die Versorgung der hohen Effektivität der Arbeit und des niedrigen Niveaus des Lärms. In der gesammelten Art subja drehen sich die Zahnräder der Welle des Ankers zwischen drei Satelliten. So drehen sich die Satelliten zusammen mit der Welle des Ankers innerhalb des bewegungsunfähigen Zahnrades mit dem inneren Eingriff, des im Körper festgelegten Reduziergetriebes. Es ist die Anlage verschiedener Übertragungszahlen je nach den Größen des Drehmoments und der Geschwindigkeit des Drehens, geforderter für den Start des Motors möglich.

Der Körper des Starters und das magnetische Feld
Im dünnwandigen Körper des Starters, der vom Bichromat des Zinkes bearbeitet ist, es ist vier Ferrit- ständigen vor der Korrosion geschützten Magnete, dienend poljusnymi von den Spitzen bestimmt. Die Nutzung der ständigen Magnete anstelle der Spulen der Anregung lässt zu, die Verluste der Macht, die solchen Spulen eigen sind zu vermeiden, und gewährleistet die hohe Effektivität und die Haltbarkeit der Arbeit des gegebenen Motors. Dank der Absage auf die Spulen der Anregung wird die Konstruktion des Elektromotors wesentlich vereinfacht, da die Notwendigkeit in der Anlage und dem Anschließen der Spulen abfällt.

Das tjagowoje Relais
Neu, der verbesserten Konstruktion tjagowoje ist das Relais mit der hohen magnetischen Effektivität im allgemeinen Körper für die beste Dichtheit und die hohe Zuverlässigkeit bei der kleinen Masse bestimmt. Für bolschej der Haltbarkeit ist der Kern des Ankers tjagowogo das Relais mit dem Chrom und dem Nickel abgedeckt, alle äußerlichen Kontakte des Wickelns sind geschweißt, und die äusserlichen metallischen Details haben den Metallüberzug und sind gefärbt. Es ist der Kontaktleisten für die dichte Vereinigung mit dem elektrischen System auch bestimmt.

Die Bürsten des Kollektors
Der Knoten der Bürsten des Kollektors besteht aus latunnych radial schtschetkoderschatelej, vier Bürsten mit der großen Laufzeit und spiralnych schtschetotschnych der Federn. Zur sicheren Arbeit des Knotens trägt die Anwendung der vervollkommneten elektrischen Vereinigungen und der festen Schlussfolgerung des Motors bei.

Die Abb. 6.4. Das elektrische Schema des Einschlusses des Starters: 1 – die Batterie; 2 – der Schalter der Zündung; 3 – tjagowoje das Relais; 4 – die Klemme WAT; 5 – die Klemme S; 6 – die Klemme m; 7 – der Motor des Starters; 8 – der Schalter, der den Starter bei der aufgenommenen Sendung sperrt


Der Starter ist im Block mit dem Hebel des Einschlusses des Antriebes und der Spule mit dem Anker hergestellt; der Körper des Starters schützt diese Elemente vor dem Treffen des Schmutzes, der Vereisung und der Spritzer. Wie gezeigt im elektrischen Schema (der Abb. 6.4), durch das Wickeln der Spule geht den Strom beim Einschluss des Schalters der Zündung. Infolge der Umstellung des Kernes des Ankers und des Hebels geht das Zahnrad in den Eingriff mit dem gezahnten Kranz des Schwungrades des Motors ein, und die Hauptkontakte tjagowogo das Relais werden geschlossen, wonach sich der Motor des Starters einreiht und beginnt proworatschiwat die Kurbelwelle.
Kaum geschieht der Start des Motors, mufta des freien Laufs schützt den Rotor des Starters vor dem Drehen mit der übermäßigen Frequenz des Drehens bis zur Abschaltung des Schalters der Zündung, wonach die wiederkehrende Feder das Zahnrad des Eingriffes herausführt. Zur Vermeidung des überflüssig langen Drehens des Rotors soll der Schalter der Zündung der Lage des Starts sofort nach dem Anfang der Arbeit des Motors herausgeführt sein.

Die Diagnostik des Systems des Starts des Motors
Vor der Abnahme eines beliebigen Knotens des Systems des Starts des Motors für die Reparatur muss man die Folgenden prüfen.

Die Batterie
Für die Bestimmung des Zustandes der Batterie, die Prozedur der Tests, die im Kapitel "die Batterie" beschrieben ist zu erfüllen.

Die elektrischen Leitungen
Die Leitungen zwecks der Aufspürung der Beschädigungen anzuschauen. Schauen Sie alle Leitungen, die zum Motor des Starters führen, tjagowomu das Relais, dem Schalter der Zündung und der Batterie, einschließlich alle Leitungen an, die mit "der Masse" verbunden sind. Falls notwendig reinigen Sie und sicher ziehen Sie alle Vereinigungen fest.

Der Schalter tjagowogo das Relais und die Zündungen
Schauen Sie die Schalter für die Bestimmung ihres Zustandes an.

Der Lärm bei der Arbeit des Motors des Starters
Für die Beseitigung des Lärms des Motors des Starters beim Start, die folgenden Handlungen zu erfüllen:
1. Nach der Tabelle 6.1 klären Sie den Grund des Erscheinens des Lärms auf.


2. Für die Beseitigung des Knirschens beim Einschluss des Starters kann die Absetzung des Starters gefordert werden, wofür die folgenden Handlungen erfüllen Sie:
– Prüfen Sie das Schwungrad auf das Vorhandensein der Beschädigungen – die Deformation, des ungewöhnlichen Verschleißes usw.;
– Lassen Sie den Motor des Autos und vorsichtig nähern Sie ist zum gezahnten Kranz des Schwungrades klein, um den Punkt des maximalen radialen Schlagens subjew zu bemerken. Schalten Sie den Motor und prowernite das Schwungrad aus so, dass bemerkt subja in den Eingriff mit dem Zahnrad des Starters eingegangen sind;
– Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus, um den Start des Motors zu verhindern;

Die Abb. 6.5. Die Messung des Spielraums zwischen dem gezahnten Kranz des Schwungrades und dem Zahnrad des Starters: 1 – das Schwungrad; 2 – das Zahnrad des Starters; 3 – draht- schtschup vom Durchmesser 0,5 mm


– Prüfen Sie den Spielraum zwischen dem Zahnrad des Starters und dem gezahnten Kranz des Schwungrades, wie gezeigt in der Abb. 6.5, draht- schtschupom der minimalen Dicke (des Durchmessers) 0,50 mm benutzend. Stellen Sie den Zahn des Zahnrades des Starters in der Mitte zwischen zwei subjami des gezahnten Kranzes des Schwungrades fest und führen Sie schtschup ein. Stellen Sie schtschup in den Winkeln nicht fest, wo man den vergrösserten Spielraum bekommen kann. Wenn es der Spielraum mehrere Dicke schtschupa gibt, so muss man den Starter vom Schwungrad versetzen;
– Wenn es der Spielraum als 0,5 als mm (neben 1,5 mm wesentlich gibt und muss man, mehr), den Starter näher zum Schwungrad, der Verlegung der geforderten Dicke verwendend (ist das Vorhandensein des großen Spielraums ein Grund des Bruches subjew des Schwungrades oder des Körpers des Starters gewöhnlich). Die Umstellung des Starters zum Schwungrad verwirklichen von der Anlage der Verlegung nur unter den äußerlichen Teil der Einstelflut. Die Anlage der Verlegung von der Dicke wird 0,4 mm an dieser Stelle zulassen, den Spielraum etwa auf 0,3 mm zu verringern. Beim Fehlen der Standardverlegungen des Starters kann man die flachen Scheiben verwenden.

Der Motor des Starters
Wenn sich die Batterie, die Leitungen und die Schalter im befriedigenden Zustand befinden, und ist es bekannt, dass der Motor des Autos entsprechend arbeitet, nehmen Sie den Motor des Starters ab und erfüllen Sie die entsprechenden Prüfungen.
Nehmen Sie den Motor des Starters auf die Zeit, die 30 mit übertritt, pausenlos auf die Abkühlung nicht auf, wofür mindestens 2 Minuten die Überhitzung gefordert werden, die langwierige proworatschiwanijem die Kurbelwelle herbeigerufen ist, kann den Motor des Starters ernst beschädigen. Der Motor des Starters fordert das Schmieren mit Ausnahme des Schmierens bei der Durchführung der Reparaturarbeiten nicht.

Die Bedienung auf dem Auto

Der Starter
Die Abnahme
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
2. Schalten Sie die Leitungen vom Starter aus.
3. Ziehen Sie die oberen und unteren Bolzen der Befestigung des Starters heraus.
4. Nehmen Sie den Starter ab.
Die Anlage
1. Stellen Sie den Starter fest.
2. Schrauben Sie die oberen und unteren Bolzen der Befestigung des Starters ein und ziehen Sie von ihrem Moment 45 N·m fest.
3. Schalten Sie die Leitungen zum Starter an.
4. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an.

Das tjagowoje Relais
Die Abnahme
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
2. Nehmen Sie den Starter ab.
3. Nehmen Sie die Anschlussoberschwelle ab.
4. Ziehen Sie die durchgehenden Bolzen heraus und nehmen Sie tjagowoje das Relais und den Antrieb des Starters ab.
Die Anlage
1. Stellen Sie tjagowoje das Relais und den Antrieb auf den Starter fest und festigen Sie von den durchgehenden Bolzen.
2. Stellen Sie die Anschlussoberschwelle fest.
3. Stellen Sie den Starter fest.
4. Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an.

Die Prüfung und die Reparatur des Starters
Für die Auseinandersetzung, die Prüfungen und die Montagen des Starters erfüllen Sie die folgenden Operationen.

Die Prüfung ohne Belastung
Nach der Abnahme des Starters vom Motor des Autos prüfen Sie das Zahnrad auf die Möglichkeit des freien Drehens mittels poworatschiwanija auf schrauben- der Welle. Den Anker prüfen Sie auf das freie Drehen poworatschiwanijem die Zahnräder vom Schraubenzieher.
Wenn sich der Anker frei nicht dreht, bedeutet, muss man den Motor des Starters ordnen. Jedoch wenn sich der Anker frei dreht, so muss man vor der Auseinandersetzung des Motors des Starters ohne Belastung abnehmen.

Die Abb. 6.6. Die Prüfung ohne Belastung: 1 – die Batterie; 2 – der kleine Kohlenstoffpfahl; 3 – das Ampermeter; 4 – das Voltmeter; 5 – der Schalter; 6 – tjagowoje das Relais; 7 – die Klemme WAT; 8 – die Klemme S; 9 – die Klemme m; 10 – der Motor des Starters; 11 – das Tachometer


Bilden Sie die elektrische Kette, wie gezeigt in der Abb. 6.6. Schließen Sie den Schalter und vergleichen Sie die Aussagen des Tachometers, des Ampermeters und des Voltmeters mit den Größen, die in den Spezifikationen angegeben sind. Wenn zur Größe des konsumierten Stromes, die in den Spezifikationen angegeben ist, der Konsum des Stromes tjagowym das Relais nicht gehört, ziehen Sie die Aussagen für den Anker die nominelle Größe des Konsums des Stromes vom Wickeln tjagowogo das Relais ab.
Die Leitungen schalten Sie nur beim abgestellten Schalter aus.
Die Ergebnisse der Tests werden auf folgende Weise gedeutet.
1. Das Erhalten der Nennwerte des Konsums des Stromes und der Frequenz des Drehens bedeutet beim Test ohne Belastung, dass sich der Starter im normalen Zustand befindet.
2. Das Erhalten der niedrigen Bedeutung der Frequenz des Drehens ohne Belastung und die große Größe des konsumierten Stromes bedeutet das Folgende:
– Die viel zu große Reibung wegen der stark festgezogenen, verschmutzten oder abgenutzten Lager, der gebogenen Welle des Ankers, der es sadewanije herbeiruft;
– Der Kurzschluss in den Wickeln des Ankers. Das Vorhandensein dieses Defektes kann auf dem Gerät für das Entdecken korotkosamknutych der Windungen nach der Auseinandersetzung des Starters geprüft sein;
– Der Schluss des Ankers oder des Wickelns des Relais auf "die Masse". Unterliegt der weiteren Prüfung nach der Auseinandersetzung.
3. Die Abwesenheit des Drehens des Motors des Starters bedeutet beim Nullkonsum des Stromes das Folgende:
– Der gerade Schluss auf "die Masse" auf der Klemme oder im Wickeln;
– "salipanije" der Lager (dieser Defekt kann beim Versuch prowernut der Anker manuell aufgedeckt sein);
– Der Abhang der elektrischen Kette des Relais. Dieser Defekt kann nach der Auseinandersetzung bei der Besichtigung der inneren Vereinigungen und der Prüfung der Kette mit Hilfe der Kontrolllampe aufgedeckt sein;
– Der Abhang der Windungen des Wickelns des Motors. Nach der Auseinandersetzung prüfen Sie den Kollektor auf das Vorhandensein stark podgorewschich der Platten;
– Die Zerstörung der Federn, die die Bürsten drücken, den Verschleiß der Bürsten, wystupanije der Isolierung zwischen den Platten des Kollektors oder andere Gründe, die den sicheren Kontakt zwischen den Bürsten und den Kollektor behindern.
4. Die niedrige Frequenz des Drehens ohne Belastung und den kleinen Konsum des Stromes bedeuten das Folgende:
– Der hohe innere Widerstand wegen der unzuverlässigen Kontakte, der Defekte der Leitungen, der Verschmutzung des Kollektors und anderer Gründe, die in den Punkte 3 aufgezählt sind.
5. Die hohe Frequenz des Drehens ohne Belastung und den großen Konsum des Stromes bezeichnen auf die Schlüsse in den Wickeln des Starters gewöhnlich. Bei der Verdächtigung durch die Schlüsse in den Wickeln des Relais ersetzen Sie die Spule in der Gebühr. Außerdem prüfen Sie den Anker auf das Vorhandensein der Schlüsse mit Hilfe des Gerätes für das Entdecken korotkosamknutych der Windungen.

Die Auseinandersetzung des Starters
1. Schalten Sie die Anschlussoberschwelle von der Klemme des Schalters tjagowogo das Relais aus.
2. Herausziehen Sie und ziehen Sie die durchgehenden Bolzen heraus.
3. Nehmen Sie den Körper tjagowogo das Relais und des Antriebes ab.
4. Nehmen Sie den Körper des Starters mit poljusnymi von den Spitzen ab.
5. Ziehen Sie zwei Schrauben aus dem Körper seitens des Kollektors heraus.
6. Nehmen Sie das Kugellager seitens des Kollektors ab.
7. Nehmen Sie schtschetkoderschatel in der Gebühr und den Anker in der Gebühr ab.
8. Ziehen Sie die Welle und den Antrieb aus dem Körper seitens des Antriebes heraus.
9. Nehmen Sie die hartnäckige Scheibe ab.

Die Abb. 6.7. Die Abnahme stopora mit sapornogo die Ringe: 1 – mufta von der Tiefe 14 mm; 2 – stopor


10. Ziehen Sie muftu von der Tiefe 14 mm oder den herankommenden Abschnitt des Rohres auf die Welle an und drücken Sie auf die hartnäckige Scheibe des Zahnrades (stopor) (die Abb. 6.7). Diesen muftu wie den Abzieher verwendend, beklopfend, schieben Sie stopor mit sapornogo die Ringe.
11. Nehmen Sie sapornoje den Ring von der Welle ab.
12. Nehmen Sie den Antrieb und das Stützzahnrad von der Welle ab.

Die Reinigung, die Besichtigung und die Prüfung der Elemente des Starters
Schtschetkoderschatel

Die Abb. 6.8. Die Prüfung schtschetkoderschatelja auf die Zuverlässigkeit der Isolierung


Prüfen Sie die Bürsten auf das Vorhandensein des Verschleißes. Wenn der übermäßige Verschleiß im Vergleich zu den neuen Bürsten aufgedeckt ist, ersetzen Sie die Bürsten. Es ist nötig sich darin zu überzeugen, dass schtschetkoderschateli auch die Bürsten in ihnen nicht verschmutzt sind bleiben nicht stecken. Für die Versorgung der sicheren Arbeit des Motors der Bürste sollen sich mit dem Kollektor von der ganzen Oberfläche berühren. Vom Druck prüfen Sie, dass die Federn das feste Anliegen der Bürsten zum Kollektor gewährleisten. Wenn die Federn deformiert sind oder haben die Farbe geändert, muss man schtschetkoderschatel ersetzen. Prüfen Sie schtschetkoderschateli auf die Zuverlässigkeit der Isolierung (die Abb. 6.8).

       DIE WARNUNG
Schleifen Sie obtatschiwajte den Kollektor auf dem Anker. Den Anker ist nötig es auf das Vorhandensein der Kurzschlüsse, der Bruche und der Kontakte mit "der Masse" zu prüfen.

Der Anker
1. Die Stellen der Kurzschlüsse bestimmen Sie bei poworatschiwanii die Anker im Gerät für das Entdecken korotkosamknutych der Windungen unter Ausnutzung des Stahlstreifens (solcher, wie das Leinen noschowki), festgehalten auf dem Anker. Auf dem Grundstück des Kurzschlusses wird der Stahlstreifen vibrieren.
2. Die Abhänge können bei der Besichtigung der Verbindungsstellen der Schaffner mit dem Kollektor aufgedeckt sein. Bei Vorhandensein von den unzuverlässigen Kontakten geschieht iskrenije und podgoranije des Kollektors. Wenn die Platten des Kollektors podgoreli schwach ist, kann man wieder die Leitungen zu den Platten anlöten.

Die Abb. 6.9. Die Prüfung des Ankers auf den Schluss auf "die Masse"


3. Der Schluss der Wickeln des Ankers mit "der Masse" können mit Hilfe der Kontrolllampe aufgedeckt sein. Wenn die Lampe aufflammt, wenn ein schtschup auf dem Kollektor bestimmt ist, und ist anderer – auf dem Kern des Ankers oder auf der Welle, der Schluss des Ankers auf "die Masse" (die Abb. 6.9) vorhanden. Wenn der Kollektor abgenutzt, verschmutzt ist, es hat der ovale Charakter oder die Isolierung erweist es sich für die Oberfläche, ersetzen Sie den Anker.
Die Wickeln tjagowogo das Relais
Prüfen Sie den Konsum des Stromes von den Wickeln tjagowogo das Relais auf folgende Weise.
Wenn die Wickeln tjagowogo das Relais von des Starters nicht abgenommen sind, muss man die Spitzen der Anschlussoberschwelle von der Klemme des Wickelns vor der Durchführung der Prüfung ausschalten. Die Prüfung muss man zur kürzesten Zeit verbringen, um die Überhitzung des Wickelns nicht zuzulassen.

Die Abb. 6.10. Die Kette für die Prüfung tjagowogo das Relais des Starters: 1 – die Batterie; 2 – der kleine Kohlenpfahl; 3 – "die Masse"; 4 – die Klemme R; 5 – die Klemme In; 6 – das Voltmeter; 7 – die Klemme S; 8 – die Klemme m; 9 – der Schalter; 10 – das Ampermeter


Für die Prüfung des festhaltenden Wickelns verbinden Sie das Ampermeter konsequent mit der Batterie mit der Anstrengung 12 In und der Klemme S (dem Schalter) tjagowogo das Relais (die Abb. 6.10). Schließen Sie das Voltmeter an die Klemme S und zur "Masse an". Die Klemmen der Batterie schließen Sie durch den kleinen Kohlenpfahl. Stellen Sie die Anstrengung 10 In fest und zeichnen Sie die Aussagen des Ampermeters auf. Für alle Starter soll diese Größe 13–19 A bilden
Für die Prüfung beider Wickeln bilden Sie solche Kette, wie höher. Die Klemme m (den Motor) tjagowogo das Relais verbinden Sie mit "der Masse". Stellen Sie die Anstrengung 10 In fest und zeichnen Sie die Aussagen des Ampermeters auf. Für alle Starter soll diese Größe 59–79 A bilden

       DIE ANMERKUNG
Die Größe des Stromes wird sich je nach der Erwärmung der Wickeln verringern.
Die Überschreitung der Größe des Konsums des Stromes zeugt im Vergleich zum Nennwert vom Vorhandensein in den Wickeln des Relais des Kurzschlusses oder des Kontaktes mit "der Masse"; in diesem Fall muss man tjagowoje das Relais ersetzen. Die unterbewerteten Größen des Konsums des Stromes bezeichnen im Vergleich zum Nennwert auf das Vorhandensein des überschüssigen Widerstands. Die Abwesenheit der Aussagen des Ampermeters zeugt vom Bruch der Kette. Prüfen Sie alle Kontakte und falls notwendig ersetzen Sie das Relais.


Die Abb. 6.11. Die Anlage stopora auf sapornoje der Ring: 1 – stopor; 2 – die Hilfsscheibe; 3 – sapornoje der Ring


Die Montage des Starters
1. Stellen Sie muftu auf die Welle fest. Um die Anlage sapornogo die Ringe und stopora auf den Anker zu erleichtern, erfüllen Sie die folgenden Operationen:
– Stellen Sie stopor auf die Welle des Ankers fest so, dass die Seite mit der Herausnahme zur Rille sapornogo die Ringe gerichtet war;
– Stellen Sie sapornoje den Ring für die Stirnseite der Welle fest. Die hölzerne Verlegung verwendend, schieben Sie den Ring nach der Welle, den Hammer ein wenig schlagend, und stellen Sie den Ring in die Rille ein;

Der Rassen. 6.13. Das Schema für die Prüfung der Arbeit des Generators auf dem Auto: 1 – die Batterie; 2 – der kleine Kohlenpfahl (die Belastung); 3 – das Ampermeter; 4 – der Generator; 5 – der Konsument der Elektroenergie; 6 – der Block; 7 – der Stecker; 8 – das Verbindungsstück; 9 – das digitale universelle Messgerät


– Um stopor auf sapornoje den Ring hinaufzurücken, stellen Sie die herankommende Scheibe auf die Welle fest und pressen Sie passatischami zusammen stopor und die Scheibe (die Abb. 6.13) zusammen;
– Nehmen Sie die Scheibe ab;
– Stellen Sie die hartnäckige Scheibe auf die Welle fest.
2. Die weitere Montage wird in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung durchgeführt.