eec91871

7.2. Die Prüfung der Kupplung

Die vorläufigen Prüfungen
Vor dem Ersatz der Komponenten, die es, offenbar ist, sind ausgefallen, man muss die offensichtlichen Beschädigungen feststellen, das Problem und die möglichen Gründe an den Tag bringen. Die Hauptmasse der Defekte der Kupplung und der Getriebe wird in den Schwierigkeiten der Umschaltung der Sendungen, solcher, wie die große Bemühung gezeigt, die man bei der Umschaltung, das Knirschen des Zahnradgetriebes, die Reibung mit dem Knarren oder die Blockierung der Getriebe verwenden muss. Wenn sich irgendwelcher dieser Defekte trifft, es soll die vorläufige Analyse durchgeführt sein. Vor der Abnahme der Kupplung muss man die folgenden Prüfungen und die Regulierungen in einer bestimmten Reihenfolge erfüllen.

Der Lauf des Pedals der Kupplung
1. Die Regulierung des Laufs des Pedals der Kupplung soll gemacht sein, wie es im Kapitel «Pedal der Kupplung» in dieser Abteilung beschrieben ist.
2. Wenn beim erwärmten Motor der Sendung schwer umgeschaltet werden oder wird der Prozess der Umschaltung von den knarrenden Lauten und anderem Lärm, wahrscheinlich begleitet, wird die Kupplung nicht vollständig ausgeschaltet. Sehr selten dieser Effekt bezeichnet auf den Defekt in der Getriebe. Um sich von der unvollständigen Ausschaltung der Kupplung überzeugen muss man die Prüfung auf der ersten Sendung oder der Sendung des Rückwärtsgangs zu erfüllen.

Die Arbeit der Kupplung im Leerlauf
1. Der Leerlauf des Motors mit der Getriebe im neutralen Punkt und der aufgenommenen Kupplung.
2. Bei der Arbeit des Motors auf der Frequenz des Leerlaufs und dem Hebel der Umschaltung der Sendungen in der neutralen Lage drücken Sie das Pedal der Kupplung und durch etwas Sekunden werden eine beliebige Sendung aufnehmen, dabei soll aus der Getriebe keines Lärms kann hören sein. Wenn es den erhöhten Lärm beim Einschluss Sendung, der möglich gibt, haben druck- und\oder die Disk der Kupplung die Disk die Defekte.
Das Tau der Kupplung
Die Abnahme
1. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.

Die Abb. 7.2. Die Messung des Schnitzteiles der Spitze des Taus der Kupplung: 1 – der Schnitzteil der Spitze des Taus der Kupplung; 2 – die Klemme; 3 – der trennende Hebel


Messen Sie die Länge des Schnitzteiles der Spitze des Taus, auftretend dem trennenden Hebel, und zeichnen Sie die Bedeutung (die Abb. 7.2) auf.

Die Abb. 7.3. Die Elemente der Befestigung des Taus der Kupplung zum trennenden Hebel: 1 – der Schnitzteil der Spitze des Taus der Kupplung; 2 – die Klemme; 3 – die Mutter


2. Nehmen Sie die Klemme 1 ab (die Abb. 7.3), wenden Sie die Mutter 3 ab und schalten Sie gewinde- die Spitze des Taus der Kupplung vom trennenden Hebel aus.
3. Nehmen Sie das Pedal der Kupplung auf folgende Weise ab:

Die Abb. 7.4. Die Elemente der Befestigung des Pedals der Kupplung: 1 – die Mutter; 2 – der spannkräftige Riegel; 3 – die Achse; 4 – die Scheibe; 5 – die wiederkehrende Feder


– Schalten Sie die wiederkehrende Feder 5 (die Abb. 7.4) vom Träger aus;