eec91871

8.1. Die allgemeinen Angaben

Die Getriebe wird das Drehmoment umwandeln, das vom Motor nach den Größen und den Richtungen übergeben wird. Es ist für die Versorgung der optimalen Geschwindigkeit und der Passierbarkeit des Autos, sowie für die am meisten rentable Arbeit des Motors und der Bewegung des Autos vom Rückwärtsgang notwendig. Außerdem sondert die Getriebe den Motor und die Transmission während der Unterbrechung und der Haltestelle des Autos und bei seiner Bewegung mechanisch mit dem arbeitenden Motor ab.
Die Details der Getriebe sind in kartere aufgestellt, der von den Bolzen zum Heckende des Motors angeschraubt ist.
Das Drehmoment von der Kurbelwelle des Motors durch die Kupplung wird auf die primäre Welle der Getriebe übergeben. Auf primär der Welle sind die Zahnräder des Vorderlaufs und das Zahnrad des Rückwärtsgangs bestimmt, die sich im ständigen Eingriff mit den Zahnrädern auf nochmalig der Welle befinden. Die Zahnräder der nochmaligen Welle drehen sich auf der Welle frei, bis der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen eine bestimmte Sendung aufnehmen wird, als dessen Ergebnis das entsprechende Zahnrad mit der nochmaligen Welle der Getriebe gesperrt wird. Das Zahnrad des Rückwärtsgangs ist nicht synchronisiert.

Die Abb. 8.1. Der Schnitt der mechanischen Getriebe F16


Die Abb. 8.2. Die Wellen und die Zahnräder der Getriebe F16: 1 – der Sperrring; 2 – das Kugellager der nochmaligen Welle; 3 – die hartnäckige Scheibe der nochmaligen Welle; 4 – der Sperrring der nochmaligen Welle; 5 – das Zahnrad der 5. Sendung; 6 – das nadelförmige Lager des Zahnrades der 5. Sendung; 7 – der sperrende Ring des Synchronisators der 5. Sendung; 8 – der Synchronisator der 5. Sendung; 9 – gleitend mufta des Synchronisators der 5. Sendung; 10 – die Feder des Synchronisators der 5. Sendung; 11 – der Zwieback des Riegels der 5. Sendung; 12 – die Nabe mufty des Synchronisators der 5. Sendung; 13 – der Sperrring; 14 – der sperrende Ring des Synchronisators der 3. und 4. Sendung; 15 – das Zahnrad der 3. Sendung; 16 – das nadelförmige Lager; 17 – die hartnäckige Scheibe der nochmaligen Welle; 18 – der Ring, der die hartnäckige Scheibe festhält; 19 – das nadelförmige Lager des Zahnrades der 2. Sendung; 20 – das Zahnrad der 2. Sendung; 21 – der äußerliche Ring des Synchronisators; 22 – der innere Ring des Synchronisators; 23 – der äußerliche Ring des Synchronisators; 24 – der Synchronisator der 1. und 2. Sendung; 25 – die Feder des Synchronisators der 1. und 2. Sendung; 26 – der Zwieback des Riegels der 1. und 2. Sendung; 27 – die Nabe mufty des Synchronisators der 1. und 2. Sendung; 28 – die Feder des Synchronisators der 1. und 2. Sendung; 29 – der sperrende Ring des Synchronisators; 30 – die hartnäckige Scheibe; 31 – rasresnoje der Sperrring; 32 – der äußerliche Ring des Synchronisators; 33 – der Zwischenring; 34 – der innere Ring des Synchronisators; 35 – das nadelförmige Lager des Zahnrades der 1. Sendung; 36 – das Zahnrad der 1. Sendung; 37 – die hartnäckige Scheibe; 38 – der Ring der nochmaligen Welle; 39 – rasresnoje der Sperrring; 40 – die hartnäckige Scheibe; 41 – der Synchronisator; 42 – die Feder des Synchronisators der 3. und 4. Sendung; 43 – die Nabe mufty des Synchronisators der 3. und 4. Sendung; 44 – der Zwieback des Riegels der 3. und 4. Sendung; 45 – die Feder des Synchronisators der 3. und 4. Sendung; 46 – gleitend mufta des Synchronisators; 47 – der Ring des Synchronisators der 3. und 4. Sendung; 48 – das nadelförmige Lager des Zahnrades der 3. und 4. Sendung; 49 – das Zahnrad der vierten Sendung; 50 – der Ring, der die hartnäckige Scheibe festhält; 51 – der Pfropfen mit dem Schnitzwerk; 52 – der Magnet; 53 – karter die Getrieben; 54 – die Buchse der Welle des trennenden Hebels der Kupplung; 55 – der Stift; 56 – der Stift; 57 – der fette Kanal; 58 – die nochmalige Welle; 59 – das Rollenlager; 60 – die hartnäckige Scheibe; 61 – hinter karter; 62 – die Verlegung; 63 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 64 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 65 – der hintere Deckel der Getriebe; 66 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 67 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 68 – der Magnet; 69 – der Stift; 70 – die Verlegung; 71 – der Sperrring; 72 – das Zahnrad der fünften Sendung; 73 – das Kugellager; 74 – der Sperrring des Lagers; 75 – der Sperrring; 76 – der Bolzen; 77 – der Knoten der primären Welle; 78 – die Kugel (4 Stücke) ; 79 – die Welle des Zahnrades des Rückwärtsgangs; 80 – das Zahnrad des Rückwärtsgangs; 81 – die hartnäckige Scheibe; 82 – die primäre Welle; 83 – das nadelförmige Lager; 84 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 85 – karter des Differentiales; 86 – die Verlegung kartera des Differentiales; 87 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 88 – der Deckel kartera die Kupplungen


Die Abb. 8.3. Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen der Getriebe F16: 1 – die Gabel der Ausschaltung der Kupplung; 2 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 3 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung; 4 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf; 5 – die richtende Stützbuchse; 6 – uplotnitelnoje der Ring; 7 – das Netz der primären Welle; 8 – der trennende Hebel der Kupplung; 9 – der Finger; 10 – der Stift; 11 – der Stift; 12 – der Deckel; 13 – das Netz der Welle; 14 – der Luftzug der Umschaltung der Sendungen; 15 – der Sperrring; 16 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf (М7х20); 17 – der Deckel des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen; 18 – die Feder; 19 – der Ring; 20 – die Achse des Zwischenhebels; 21 – der Zwischenhebel; 22 – die hartnäckige Platte; 23 – die Feder; 24 – der Teller der Feder; 25 – der Sperrring; 26 – die Verlegung; 27 – der Stift (5x26); 28 – die Gabel der Umschaltung der 3. und 4. Sendung; 29 – der Stock; 30 – die Gabel der Umschaltung der 1. und 2. Sendungen; 31 – der Stock der Umschaltung der 3. und 4. Sendung; 32 – die Gabel des Einschlusses der 5. Sendung; 33 – der sperrende Stift; 34 – die Feder; 35 – der Pfropfen; 36 – der sperrende Stift; 37 – die Feder; 38 – der Pfropfen; 39 – der sperrende Stift; 40 – die Feder; 41 – der Pfropfen; 42 – die Oberschwelle; 43 – der Stift; 44 – der Bolzen; 45 – der Bolzen; 46 – die Gabel der Umschaltung der 5. Sendung; 47 – der Bolzen; 48 – der Schuh der Gabel der Umschaltung der 5. Sendung; 49 – der Stock; 50 – der sperrende Stift; 51 – die Feder; 52 – der Pfropfen; 53 – die Stütze des Stockes; 54 – der Stock der Umschaltung der 1. und 2. Sendungen; 55 – der Stock der Umschaltung der Sendung des Rückwärtsgangs; 56 – die Gabel der Umschaltung der Sendung des Rückwärtsgangs; 57 – die Feder


Die Abb. 8.4. Das Differential: 1 – der Bolzen; 2 – der Flansch des Lagers des Differentiales; 3 – uplotnitelnoje der Ring; 4 – das Netz; 5 – der Bolzen; 6 – das konische Rollenlager; 7 – das getriebene Zahnrad der Hauptsendung; 8 – das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 9 – das Ausgleichgehäuse; 10 – das konische Rollenlager; 11 – das Netz; 12 – uplotnitelnoje der Ring; 13 – der Ring des Lagers des Differentiales; 14 – die Klemmplatte; 15 – der Bolzen; 16 – der Stift; 17 – die hartnäckige Scheibe; 18 – das halbaxiale Zahnrad; 19 – die Achse der Satelliten; 20 – der Satellit; 21 – die hartnäckige Scheibe


Von den Hauptelementen der Getriebe F16 sind (die Abb. 8.1, 8.2, 8.3, 8.4):
– karter die Getrieben;
– Die primäre Welle und die Zahnräder;
– Die nochmalige Welle und die Zahnräder;
– Die Hauptsendung und das Differential.
Die nochmalige Welle der Getriebe übergibt das Drehmoment durch das Differential zu den Antriebswellen.

Die Abb. 8.5. Der Hebel der Umschaltung der Sendungen: 1 – der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 2 – der Griff des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 3 – der Bolzen der Sicherheit; 4 – die Beilage des Lagers; 5 – die Beilage des Lagers; 6 – die Welle des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 7 – die Lederkappe; 8 – einschränkend upory des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 9 – der Bolzen; 10 – karter des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 11 – der Stock der Umschaltung der Sendungen; 12 – der Ring des Lagers; 13 – die Beilage; 14 – die Gummiverdichtung; 15 – der Bolzen; 16 – die spannkräftige Scheibe; 17 – der Riegel; 18 – der Regelungshebel; 19 – der Zwischenstock; 20 – kugel- mufta; 21 – der Sperrring; 22 – der Deckel; 23 – der richtende Hebel; 24 – der Deckel; 25 – der Zwischenhebel; 26 – die abschreibende Buchse; 27 – der Stift; 28 – die Klemme; 29 – die Klemme (6 Stücke); 30 – die Buchse; 31 – scharnirnyj der Stift


Die Verwaltung von der Getriebe wird vom Hebel erzeugt, der vom Luftzug mit der Getriebe verbunden ist (Abb. 8.5)